News Spiele
Mit Video

FC Bayern, News und Gerüchte: Hasan Salihamidzic wohl vor Beförderung, Kovac baut nun auf Boateng

13:05 MESZ 26.10.19
Hasan Salihamidzic FC Bayern 24082019
Hasan Salhamidzic steht wohl vor der Beförderung beim FC Bayern. Zudem ist Jerome Boateng nun gefragt. Alle News zum FCB.

Der FC Bayern München spielt heute gegen den 1. FC Union Berlin. Das Spiel gegen den Aufsteiger läuft live im TV und im LIVE-STREAM. Goal sagt Euch, wie das geht.

Erlebe die Bundesliga live auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Sportdirektor Hasan Salihamidzic winkt offenbar eine Beförderung. Zudem hat sich auch die Rolle von Jerome Boateng geändert, denn der Innenverteidiger ist nach den Verletzungen von Lucas Hernandez und Niklas Süle gefragter denn je.

Der FC Bayern München am Samstag - alle News und Gerüchte rund um den FCB findet Ihr hier!

Die News zum FC Bayern München der vergangenen Tage:


FC Bayern: Salihamidzic steht bei Bayern wohl vor der Beförderung


Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat beim FC Bayern offenbar gute Chancen, zum Sportvorstand aufzusteigen. Dies berichtet die AZ. Der Vertrag des Ex-Profis läuft 2020 aus, womöglich bleibt er anschließend in anderer Position. Auch der künftige FCB-Boss Oliver Kahn werde in die Entscheidung eingebunden, heißt es.

Karl-Heinz Rummenigge lobte den Bosnier erst kürzlich. "Grundsätzlich finde ich seine Entwicklung als Sportdirektor sehr gut. Er hat in den vergangenen zwei Jahren mit viel Einsatz seine Erfahrungen gemacht, und die Zeit war sehr lehrreich für ihn", sagte der amtierende Vorstandsvorsitzende der Welt am Sonntag.

"Hasan macht seinen Job gut, und ich wünsche mir, dass sein im nächsten Sommer auslaufender Vertrag verlängert wird. Ob als Sportvorstand, muss der Aufsichtsrat entscheiden. Ich würde es begrüßen", hieß es seitens von Rummenigge weiter.


Jerome Boateng zurück in die DFB-Elf? Für Niko Kovac ist das möglich


Bayern-Trainer NIko Kovac baut nach den Verletzungen von Niklas Süle und Lucas Hernandez nun doch wieder auf Weltmeister Jerome Boateng. Er glaubt sogar, dass der Weltmeister von 2014 wieder ein Kandidat für die Nationalmannschaft werden kann.

"Jerome ist jetzt wieder gefragt. Ich habe vor der Saison gesagt, dass wir ihn brauchen. Er wird beweisen, dass er ein qualitativ sehr guter Spieler ist. Sollte er gut spielen - vielleicht wird er wieder eine Alternative für andere Aufgaben?“, sagte Kovac am Freitag auf der PK vor dem Duell mit Union Berlin.


FC Bayern München gegen Union Berlin: TV, LIVE-STREAM - alles zur Übertragung der Bundesliga


Der FC Bayern trifft in der Bundesliga auf Aufsteiger Union Berlin. Wir erklären, wie Ihr das Spiel heute live im TV und im LIVE-STREAM sehen könnt.


FC Bayern: Auch Javi Martinez fehlt gegen Union Berlin


Die Personalsorgen beim FC Bayern München in der Defensive werden vor dem Bundesliga-Spiel gegen Union Berlin am Samstag (15.30 Uhr im LIVE-TICKER) noch größer: Wie der deutsche Rekordmeister am Freitag mitteilte, wird auch Javi Martinez fehlen, der Grund dafür sind Oberschenkelprobleme.

Martinez hätte eventuell in der Innenverteidigung aushelfen müssen, da mit Lucas Hernandez (Teilriss des Innenbandes im Sprunggelenk) und Niklas Süle (Kreuzbandriss) zwei zentrale Abwehrspieler länger nicht verfügbar sein werden.

Nach Martinez' Ausfall wird daher Lars Lukas Mai in den Kader der Bayern für das Duell mit Union aufrücken. Der 19-Jährige kommt normalerweise in der zweiten Mannschaft in der 3. Liga zum Einsatz.


FC Bayern: Unai Nunez Thema als Ersatz für Süle und Hernandez


Uli Hoeneß legte sich schnell fest. Die Verletzung von Niklas Süle sei "eine totale Katastrophe", erklärte der Präsident des FC Bayern am Montag vor dem Abflug zum Champions-League-Spiel bei Olympiakos Piräus, aber: Ein Ersatz für den Abwehrchef werde "nicht" verpflichtet.

Zu diesem Zeitpunkt war jedoch "nur" der Kreuzbandriss des deutschen Nationalspielers zu beklagen. Doch am Tag darauf erlitt Lucas Hernandez, der zweite Stamm-Innenverteidiger, bei einem unglücklichen Zweikampf in der 59. Minute eine Teilruptur des Innenbandes im rechten Sprunggelenk und musste wie Süle operiert werden.

Während die Saison für Süle vermutlich gelaufen ist, dürfte 80-Millionen-Neuzugang Hernandez "nur" in der Hinrunde ausfallen. Zumindest für dieses Jahr allerdings stellt sich das ohnehin anfällige Abwehrzentrum von alleine auf.

Nur Benjamin Pavard (23) und der ebenfalls zu Verletzungen neigende Jerome Boateng (31) sind als gelernte Innenverteidiger übrig, während das überwiegend in der 3. Liga zum Einsatz kommende Eigengewächs Lars Lukas Mai (19) lediglich die Erfahrung von zwei Bundesliga-Spielen mitbringt und Routinier Javi Martinez (31) zumindest nach Ansicht von Hoeneß ins defensive Mittelfeld gehört.

Deshalb entwickeln sich an der Säbener Straße nun offenbar doch Gedankenspiele, auf dem Winter-Transfermarkt aktiv zu werden. Nach Informationen von Goal und SPOX beobachtet der deutsche Rekordmeister schon länger das spanische Abwehrtalent Unai Nunez. Giovanni Branchini, der eng mit den Bayern verbandelte Spielervermittler, stellte unmittelbar nach der Diagnose von Hernandez Kontakt zum Profi von Athletic Bilbao her. "Lose Gespräche", heißt es aus dem Umfeld des Spielers, fänden seitdem statt.