FC Bayern München, News und Gerüchte: Interesse an Sadio Mane, FCB bleibt bei Hudson-Odoi dran

Kommentare()
Nach dem Abschied von Franck Ribery und Arjen Robben sucht Bayern vor allem Flügelspieler - wie Sadio Mane und Callum Hudson-Odoi. Alle FCB-News.

Auch beim FC Bayern München ist die Sommerpause angebrochen. Während Spieler wie Rafinha auf ihre Karriere zurückblicken, planen andere ihre Zukunft - und der FCB bemüht sich um neue Akteure.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Bevor die vor Monaten groß angekündigten Zugänge an der Säbener Straße eintreffen, geht es wohl für Woo-Yeong Jeong zu einem anderen Bundesligisten. Im Gegenzug sind die Münchner weiterhin an Leroy Sane von Manchester City interessiert. Sie machen verbal Druck und gehen offensiv mit ihrem Werben um - auch wenn ein City-Teamkollege den Bayern keine großen Hoffnungen machen kann. Ähnlich schwierig dürfte es bei den Bemühungen um Liverpools Sadio Mane werden.

Der FC Bayern München am Donnerstag. Die Nachrichten und Gerüchte rund um den FCB gibt es hier!

Die Bayern-News der vergangenen Tage:


Sadio Mane angeblich ein Kandidat beim FC Bayern


Auf der Suche nach Verstärkungen für die Flügel ist der FC Bayern München angeblich bei Liverpools Sadio Mane gelandet. Das berichtet die französische Sportzeitung L'Equipe. Demnach interessiert sich das Klopp-Team für Nicolas Pepe vom OSC Lille und könnte deshalb Mane ziehen lassen.

Der Senegalese gewann mit Liverpool die Champions League. Im Achtelfinale gehörte er beim Ausschalten der Münchner zu den Torschützen.

Sadio Mane FC Bayern München Liverpool 13032019


Hudson-Odoi bei Chelsea vor Verlängerung? Bayern-Sportdirektor Salihamidzic dementiert


Sportdirektor Hasan Salihamidzic vom FC Bayern hat die Meldungen um Callum Hudson-Odoi, wonach er vor einer Vertragsverlängerung beim FC Chelsea stehen würde, nicht bestätigt.

"Man muss nicht immer alles glauben, was dort gesagt oder geschrieben wird", sagte er darauf angesprochen bei Sky.

Callum Hudson-Odoi, Chelsea


Rafinha ohne Dankeschön für Trainer Kovac


Nach seinem Karriere-Ende hat Rafinha via Social Media einen großen Abschieds-Post veröffentlicht. Dabei bedankte er sich bei zahlreichen Trainern und Managern, die ihn während seiner Profi-Laufbahn begleitet haben.

So finden beispielsweise Ralf Rangnick, Mirko Slomka, Fred Rutten Jupp Heynckes oder Carlo Ancelotti Erwähnung - aber der aktuelle Bayern-Coach Niko Kovac nicht.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

DANKE DEUTSCHLAND🇩🇪 OBRIGADO ALEMANHA 🇩🇪 ICH MÖCHTE MICH BEDANKEN AN ALLE TRAINER, MITSPIELER, MANAGER UND PRÄSIDENTEN FÜR DIESE TOLLEN 13 JAHRE. RALF RANGNICK-MIRKO SLOMKA FRED RUTTEN-FELIX MAGATH (SCHALKE 04) GASPERINI-BALLARDINI (GENOA) JUPP HEYNCKES-PEP GUARDIOLA CARLO ANCELOTTI. ( BAYERN ) MANAGER: RUDI ASSAUER-ANDI MÜLLER FRANCESCO SALLUTI CHRISTIAN NERLINGER MATHIAS SAMMER-BRAZZO #KARLHEINZRUMMENIGGE #ULIHOENESS 13 JAHRE. 22 TITEL: 7x DEUTSCHER MEISTER 4 x POKALSIEGER 4 x SUPERCUP SIEGER 1 x LIGA POKAL 1 x FIFA CLUB WM 1 x EUROPA SUPERCUP 1 x CHAMPIONS LEAGUE 1 x ULI HOENES CUP 2 x AUDI CUP GLORIA A DEUS POR TUDO🙏🏻. VOU EM BUSCA DE UM NOVO DESAFIO, ESPERO SER VITORIOSO COMO FUI NESSES ÚLTIMOS 14 ANOS, SENDO 13 DE ALEMANHA, E 1 DE ITALIA...!!! ✈️🇩🇪>🇧🇷 VALEW PELA ARTE @luizfelipedacruz

Ein Beitrag geteilt von RAFINHA (@r_13official) am


Freiburg mit besten Karten auf Verpflichtung von Bayern-Talent Jeong


Nach  kicker -Informationen steht der 19-jährige Außenbahnspieler Woo-Yeong Jeong vom FC Bayern vor einem Abgang. Der SC Freiburg soll trotz weiterer Interessenten die besten Karten auf eine Verpflichtung des Südkoreaners haben.

Jeong wechselte 2018 aus der Jugend des koreanischen Erstligisten Incheon United an die Säbener Straße. Dort absolvierte er in der abgelaufenen Saison 29 Regionalliga-Spiele für Bayerns Reserve und erzielte dabei 13 Tore. Außerdem konnte er jeweils einen Kurzeinsatz in der Bundesliga und der Champions League für die Profis verzeichnen.

Woo-Yeong Jeong FC Bayern


VIDEO: Diese Unterschrift fände Hoeneß erste Sa(h)ne



Gündogan geht von Sane-Verbleib in Manchester aus


Ilkay Gündogan geht von einem Verbleib von Leroy Sane bei Manchester City aus . "Ich weiß nicht viel, aber ich weiß ein bisschen. Ich gehe momentan davon aus, dass Leroy bleibt", sagte Gündogan nach dem öffentlichen Training der Nationalmannschaft in Aachen über seinen Mitspieler beim englischen Meister.

Sane hatte zuletzt seinen Stammplatz bei Teammanager Pep Guardiola verloren. Bayern München hat großes Interesse an einer Verpflichtung des Offensivspielers.

ILKAY GÜNDOGAN LEROY SANE MANCHESTER CITY


VIDEO: Ulreich: Sane würde FCB "gut zu Gesicht stehen"



James Rodriguez: Wie Trainer Niko Kovac einen Hochbegabten vergraulte


Seit Dienstag ist es Gewissheit: Der FC Bayern wird die Kaufoption für James Rodriguez auf dessen Wunsch nicht ziehen. Wie konnte es dazu kommen?

Hier kommt der große Text zum Abschied des Kolumbianers!

JAMES RODRIGUEZ BAYERN MÜNCHEN


Uli Hoeneß: FC Bayern hatte auch Adi Hütter "auf dem Radar"


Laut Präsident Uli Hoeneß vom FC Bayern München hat sich der Doublesieger in der Vergangenheit mit Trainer Adi Hütter von Eintracht Frankfurt beschäftigt. " Adi Hütter hatten wir schon einmal auf dem Radar , aber da war er noch zu unbekannt, da konnte man ihn nicht zum FC Bayern holen", sagte der 67-Jährige der  tz .

"Jetzt macht er in Frankfurt eine sehr gute Arbeit", fügte Hoeneß hinzu.

Adi Hütter

Schließen