BVB: Angebliches Interesse an Odsonne Edouard Zorc stärkt Kapitän Reus - alle News und Gerüchte zu Borussia Dortmund

Kommentare()
Borussia Dortmund ist bei der Suche nach einem Backup für Alcacer wohl in Glasgow fündig geworden. Zorc stärkt Kapitän Reus den Rücken. Alle BVB-News.

Das 2:2-Remis in Frankfurt wirkt bei Borussia Dortmund weiterhin nach. Vor allem das Reus-Interview im Anschluss an die Bundesliga-Partie sorgt weiterhin für Gesprächsstoff. 

Erlebe die Bundesliga live auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Nun äußert sich Sportdirektor Michael Zorc zur aufkeimenden Kritik an seinem Kapitän und stellt sich klar hinter Marco Reus.

Derweil gibt es neue Spekulationen um einen möglichen Ersatz für den gesetzten Mittelstürmer Paco Alcacer. Medienberichten zufolge scoutet der BVB aktuell einen talentierten Franzosen von Celtic Glasgow.

In diesem Artikel findet Ihr alle relevanten News und Transfergerüchte zum BVB vom Dienstag.

Die BVB-News der vergangenen Tage:


Bericht: BVB zeigt Interesse an Celtic-Talent Odsonne Edouard


Borussia Dortmund ist offenbar an einer Verpflichtung des französischen U21-Nationalspielers Odsonne Edouard vom schottischen Meister Celtic Glasgow interessiert. Das berichtet The Guardian.

Dem Bericht zufolge sei neben dem BVB auch der SSC Neapel, die AS Rom und Sampdoria an Edouard, dessen Vertrag bei Celtic noch bis 2022 läuft, interessiert.

Der 21-Jährige gilt demnach als potentielles Backup für den gesetzten BVB-Stürmer Paco Alcacer. Ein Transfer im kommenden Winter sei jedoch unwahrscheinlich, vielmehr handele es sich um eine etwaige Verpflichtung im nächsten Sommer.

Gerüchte um ein Interesse an dem ehemaligen PSG-Stürmer waren vor einigen Tagen bereits aufgetaucht.

Odsonne Edouard Celtic Europa League


BVB-Sportdirektor Michael Zorc: "Marco Reus bleibt Mannschaftskapitän"


Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hat BVB-Kapitän Marco Reus angesichts der zuletzt getätigten Aussagen des Nationalspielers den Rücken gestärkt.

"Marco Reus ist und bleibt selbstverständlich unser Mannschaftskapitän", sagte Zorc im Gespräch mit der Bild und ergänzte: "Er muss in dieser Situation genau wie die anderen erfahrenen Spieler im Team Führungsstärke zeigen. Und ich bin sicher: Das wird er tun."

Der 30-Jährige hatte sich im Anschluss an das 2:2 bei Eintracht Frankfurt über eine Reporterfrage echauffiert ("Kommt mir jetzt nicht mit eurer Mentalitätsscheiße"). Daraufhin war Reus' Eignung als Spielführer mancherorts in Frage gestellt worden.

Frankfurt Dortmund 2019 Marco Reus


VIDEO: Erstes Tor in Spanien! Ex-BVB-Talent lässt sich feiern



BVB: Kai Havertz soll angeblich Jadon Sancho ersetzen


Borussia Dortmund will sich unter bestimmten Voraussetzungen im kommenden Sommer konkret um einen Transfer von Nationalspieler Kai Havertz bemühen. Dies schreibt der kicker . Havertz' Abschied von Bayer Leverkusen im kommmenden Sommer gilt als sehr wahrscheinlich.

Einem Bericht des Fachmagazins zufolge kommt für die Verantwortlichen des BVB ein Kauf des offensiven Mittelfeldmanns in Frage, sollte Jadon Sancho den Verein für eine dreistellige Millionen-Summe verlassen. Dann wären die Schwarz-Gelben offenbar bereit, die von Bayer aufgerufene Ablösesumme in Höhe von 100 Millionen Euro zu bezahlen.

Kai Havertz Germany

Schließen