News Spiele
Mit Video

FC Schalke 04, News und Gerüchte: Yohan Cabaye könnte unterschreiben, DFB-Pokal-Los steht fest

14:13 MESZ 16.06.19
Yohan Cabaye
Die erste Runde im DFB-Pokal steht fest, währenddessen könnte Yohan Cabaye kostenlos aus Dubai kommen. Alle News und Gerüchte zu Schalke 04.

Der FC Schalke 04 will seinen Kader nach der missratenen Saison 2018/19 umbauen und hat dabei mehrere Streichkandidaten. Darunter auch Nabil Bentaleb, die Verhandlungen wegen seines möglichen Abgangs laufen. Für den Algerier könnte Ersatz verpflichtet werden, ein Kandidat ist seit einem halben Jahr vereinslos.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Kommen soll außerdem neben Benito Raman Barca-Talent Matthew Hoppe aus den USA - der Spieler hat den Wechsel bereits selbst bestätigt.

Der FC Schalke 04 am Sonntag: Alle wichtigen News und Gerüchte rund um S04 findet Ihr in diesem Artikel.

Die Schalke-News der vergangenen Tage:


FC Schalke 04 an vereinslosem Yohan Cabaye interessiert


Nabil Bentaleb steht vor dem Absprung (siehe unten), für ihn könnte laut L'Equipe Yohan Cabaye kommen: Der Franzose würde keine Ablösesumme kosten, da er ohne Verein ist. Sein Vertrag wurde im Januar von seinem Klub Al-Nasr aus Dubai aufgelöst, seitdem hat Cabaye bei keinem Verein unterschrieben.

Der ehemalige Nationalspieler würde den Schalkern eine Menge Erfahrung bringen: Neben zahlreichen Jahren in der Premier League bei Crystal Palace und Newcastle United spielte der 33-Jährie auch eineinhalb Jahre beim französischen Serienmeister Paris Saint-Germain. Außerdem bestritt der Mittelfeldspieler 48 Länderspiele und war bei der Europameisterschaft im eigenen Land sowie bei dem WM 2014 dabei.

Schalke soll allerdings nicht der einzige Bundesligist sein, der um die Kräfte Cabayes buhlt, ein weiterer Klub aus der deutschen Eliteliga möchte den defensiven Mittelfeldspieler ebenfalls unter Vertrag nehmen. Im Bericht von L'Equipe wird allerdings nicht verraten, welcher Konkurrent das sein soll. Auch einige Ligue-1-Klubs wollen Cabaye locken.


DFB-Pokal: Schalke 04 muss zum Bayern-Gegner aus der letzten Saison


Die erste Runde des DFB-Pokals für die kommende Saison steht fest, für den FC Schalke 04 geht es an die Elbe: Der SV Drochtersen/Assel empfängt Königsblau.

Der Termin für das Spiel beim Viertligisten steht noch nicht fest, der zeitliche Rahmen aber schon: Zwischen dem 9. und dem 12. August wird S04 das erste Pflichtspiel der Saison bestreiten. Das Finale wird am 23. Mai in Berlin stattfinden.

Der SV Drochtersen/Assel könnte für die Knappen allerdings ein echter Härtetest werden: Schon in der vergangenen Saison mussten die Norddeutschen gegen einen Traditionsverein aus der Bundesliga antreten, gegen den FC Bayern München verkaufte man sich überraschend gut. Mit nur 0:1 unterlag man dem Rekordmeister in der ersten Runde, Robert Lewandowski traf erst in der 81. Minute.


Matthew Hoppe verkündet Wechsel zu S04


Der S04 hat offenbar Stürmer Matthew Hoppe (18) aus einer US-Akademie vom FC Barcelona verpflichtet. Das verkündete der Spieler auf seinem Instagram -Profil.


Yevhen Konoplyanka und Hamza Mendyl sollen Schalke 04 verlassen


Angreifer Yevhen Konoplyanka und Linksverteidiger Hamza Mendyl gehören auf Schalke zu den Streichkandidaten in diesem Sommer. Der kicker schreibt, beide Spieler sollen vor dem Start in die neue Saison verkauft werden.

Konoplyanka spielt seit 2016 für die Knappen, ein dauerhafter Leistungsträger wurde der Ukrainer in dieser zeit nicht. Mendyl kam im vergangen Jahr aus Lille und enttäuschte die Erwartungen ebenfalls.


Schalke 04 verhandelt mit Premier-League-Klubs wegen Nabil Bentaleb


Nabil Bentaleb hat beim FC Schalke 04 offenbar keine Zukunft. Die Königsblauen verhandeln einem Bericht der Bild zufolge mit Premier-League-Klubs über einen Transfer. Außerdem sollen Teams aus der Ligue 1 Interesse am Mittelfeldspieler zeigen.

Knackpunkt bei den Verhandlungen könnte jedoch das üppige Gehalt Bentalebs werden. Fünf Millionen Euro im Jahr stehen Schalkes Großverdiener noch bis 2021 zu.

Der Algerier wechselte 2017 für 19 Millionen Euro Ablöse von Tottenham Hotspur zu den Knappen. In der vergangenen Saison konnte der 24-Jährige die Erwartungen nicht erfüllen, machte lediglich durch zwei Suspendierungen Schlagzeilen.

Bentaleb unterzog sich zuletzt einer Leisten-Operation. "Ab Mitte Juli soll er wieder trainieren", sagte Sportvorstand Jochen Schneider. Danach soll er sich für einen neuen Klub präsentieren.


Schalke 04: Kein Interesse an PSG-Talent Stanley Nsoki


In den vergangenen Wochen kursierten Gerüchte über ein mögliches Interesse seitens des FC Schalke 04 an Stanley Nsoki von Paris Saint-Germain. An diesen ist Sky Sports zufolge aber nichts dran.

Nach Sky-Informationen wird der 20-jährige Mittelfeldspieler stattdessen in die Premier League wechseln. Ein Abnehmer ist jedoch noch nicht bekannt. Nsoki stammt aus der PSG-Jugend und kam in der vergangenen Saison zu zwölf Einsätzen unter Thomas Tuchel in der ersten französischen Liga.


Liverpool sagt Testspiel gegen Schalke 04 ab


Der Spielplan der englischen Premier League verhindert ein vorzeitiges Wiedersehen zwischen Jürgen Klopp und seinem engen Freund David Wagner an der Seitenlinie. Klopp empfängt als Teammanager von Champions-League-Sieger FC Liverpool zum Ligaauftakt am 9. August Aufsteiger Norwich City, das ursprünglich drei Tage vorher an der Anfield Road stattfindende Testspiel gegen den von Wagner trainierten Bundesligisten Schalke 04 wurde dadurch abgesagt.

Die Partie soll im kommenden Jahr durchgeführt werden. Wagner und Klopp verbindet eine Freundschaft, beide spielten schon in den 1990er Jahren beim FSV Mainz 05 zusammen. Bei Klopps Hochzeit 2005 war Wagner Trauzeuge.


Schalke 04: Funkel witzelt über Angebot für Raman


Fortuna Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel kann über das erste Angebot von Schalke 04 für Offensivspieler Benito Raman von Fortuna Düsseldorf nur lachen. Die gebotene Ablöse in Höhe von sieben Millionen Euro liegt deutlich unter seinen Vorstellungen.

Im Interview mit der Bild -Zeitung sagte Funkel zu Schalkes Offerte amüsiert: "Das erste Angebot waren sieben Millionen Euro. Dafür geht der Löwen von Nürnberg zur Hertha. Der schießt pro Saison aber nur ein Tor."

Der 65-Jährige habe dabei Verständnis für den Spieler und würde ihn ziehen lassen, verlangt dafür aber eine passende Entschädigung. "Der neue Verein muss auch die angemessene Ablöse zahlen, das ist doch ganz klar.", erklärte Funkel und führte fort: "Ich gönne ihm, wenn er das Doppelte und Dreifache auf Schalke verdienen kann. Aber die Ablöse muss marktgerecht sein."