FC Bayern - Nicht nur Upamecano: Das sind die weiteren Transferpläne des FCB

Zuletzt aktualisiert


HINTERGRUND
Der FC Bayern hat seinen ersten Wunschspieler bekommen: Dayot Upamecano kommt aus Leipzig - der FCB geht aber weiter in die Offensive. Neben dem französischen Innenverteidiger sind zur neuen Saison weitere Veränderungen im Kader von Hansi Flick zu erwarten.

So ist etwa die Verpflichtung eines weiteren Spielers für die Viererkette geplant. Außerdem sehen sich die Kaderplaner um Hasan Salihamidzic nach einem neuen Mann fürs zentrale Mittelfeld um.

Goal und SPOX nehmen die einzelnen Mannschaftsteile unter die Lupe und geben einen Überblick über mögliche Zu- und Abgänge im Sommer.

TOR

  • Personal: Manuel Neuer (34/Vertrag bis 2023), Alexander Nübel (24/Vertrag bis 2025), Rhon-Torben Hoffmann (21/Vertrag bis 2021), Christian Früchtl (21/Vertrag bis 2022/bis Saisonende an Nürnberg verliehen)
  • Fragezeichen: Nübel, Hoffmann, Früchtl
  • Kandidaten: keine

Situation:

  • Neuer demonstriert Spiel für Spiel, warum Flick unbeirrt an ihm festhält und keine Notwendigkeit sieht, dem ablösefrei aus Gelsenkirchen gekommenen Nübel hin und wieder eine Chance zu geben. Ob sich in der nächsten Saison daran etwas ändern wird? Wohl kaum. Eine Leihe dürfte daher wieder ein Thema werden. "Insgesamt fühlt sich Alex superwohl bei Bayern, ein kleines Manko gibt es natürlich: Er muss irgendwann auf mehr Spiele kommen", sagte sein Berater Stefan Backs erst kürzlich der Abendzeitung. Unter Flick stehen Nübel bislang nur 180 Spielminuten zu Buche.
  • Die talentierten Eigengewächse Hoffmann (meist bei der U23 in der 3. Liga zwischen den Pfosten) und Früchtl (bei Zweitligist Nürnberg noch ohne Einsatz) haben kurz- und mittelfristig noch weniger Perspektive bei den FCB-Profis als Nübel. Auch hier könnten Leihgeschäfte anvisiert werden. Ein Ersatzkeeper soll aber mindestens bleiben, ansonsten müsste der Rekordmeister womöglich selbst noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden.

ABWEHR

  • Personal: David Alaba (28/Vertrag bis 2021), Niklas Süle (25/Vertrag bis 2022), Jerome Boateng (32/Vertrag bis 2021), Tanguy Nianzou (18/Vertrag bis 2024),Chris Richards (20/Vertrag bis 2023/bis Saisonende an TSG Hoffenheim verliehen), Lars Lukas Mai (20/Vertrag bis 2023/bis Saisonende an Darmstadt 98 verliehen), Alphonso Davies (20/Vertrag bis 2025), Lucas Hernandez (24/Vertrag bis 2024), Benjamin Pavard (24/Vertrag bis 2024), Bouna Sarr (29/Vertrag bis 2024)
  • Sicher weg: Alaba
  • Fragezeichen: Süle, Boateng, Mai, Chris Richards, Hernandez, Sarr
  • Kandidaten: Dayot Upamecano (22/RB Leipzig/Vertrag bis 2023 - Transfer mittlerweile bestätigt), Eder Militao (23/Real Madrid/Vertrag bis 2025), Pau Torres (24/FC Villarreal/Vertrag bis 2024), Omar Richards (22/FC Reading/Vertrag bis 2021), Luca Netz (17/Hertha BSC/Vertrag bis 2021)

Situation:

  • Alaba verabschiedet sich (voraussichtlich in Richtung Madrid), Boatengs Vertrag läuft aus. Jedoch: Der Weltmeister von 2014 spielt eine gute Saison, zuletzt sprach sich Angreifer und Weltmeisterkamerad Thomas Müller für eine Vertragsverlängerung aus. Auch Trainer Hansi Flick gilt als Boateng-Befürworter, nach Informationen von Goal und SPOX würde er mit Boateng unabhängig von weiteren Vertragsverlängerungen und Zugängen verlängern. Auch Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge sagte nun bei Sky: "Wir haben Bedarf, dass wir diese Lücke, die David hinterlässt, schließen. Wir müssen nicht jetzt schon Dinge entscheiden, die zum 1. Juli fällig sind. Ich finde, dass Jerome eine gute Saison spielt".
  • Entscheidende Gespräche mit Boateng sind für März geplant. Rein sportlich spricht eigentlich wenig gegen eine Verlängerung, allerdings dürften sich die derzeit kaum in der Innenverteidigung zum Zug kommenden Süle und Hernandez nicht ewig hinten anstellen wollen. Zudem soll Talent Nianzou nach seiner Seuchen-Saison mit zwei schweren Oberschenkelverletzungen den Sprung in die erweiterte Stammelf schaffen.
  • Sollte Boatengs Vertrag noch mal verlängert werden, wäre ein Abgang von Süle oder Hernandez nicht mehr gänzlich auszuschließen. Hernandez etwa spielte schon vor der aktuellen Saison mit Wechselgedanken, blieb letztlich aber geduldig, weil Flick ihm mehr Einsätze versprach. Derzeit ist Hernandez weder in der Innenverteidigung, noch auf der linken Außenverteidigerposition erste Wahl. Und Süle wird immer wieder Interesse an einem Transfer in die Premier League nachgesagt.

Upamecano: Salihamidzic hinterlässt guten Eindruck

MITTELFELD

  • Personal: Joshua Kimmich (25/Vertrag bis 2023), Marc Roca (24/Vertrag bis 2025), Javi Martinez (32/Vertrag bis 2021), Leon Goretzka (25/Vertrag bis 2022), Corentin Tolisso (26/Vertrag bis 2022), Tiago Dantas (20/Vertrag bis 2021), Jamal Musiala (17/Vertrag bis 2022), Thomas Müller (31/Vertrag bis 2023), Michael Cuisance (21/Vertrag bis 2024/bis Saisonende an Olympique Marseille verliehen), Adrian Fein (21/Vertrag bis 2023/bis Saisonende an PSV Eindhoven verliehen)
  • Fragezeichen: Martinez, Tolisso, Dantas, Cuisance, Fein
  • Kandidaten: Florian Neuhaus (23/Borussia Mönchengladbach/Vertrag bis 2024), Denis Zakaria (24/Borussia Mönchengladbach/Vertrag bis 2022), Eduardo Camavinga (18/Stade Rennes/Vertrag bis 2022), Nicolo Barella (23/Inter Mailand/Vertrag bis 2024), Torben Rhein (18/FC Bayern II/Vertrag bis 2022)

Situation:

  • An der Doppelsechs Kimmich-Goretzka führt kein Weg vorbei. Damit das auch in Zukunft so bleibt, wollen die Bayern zunächst den 2022 auslaufenden Vertrag von Goretzka verlängern und somit erst gar keinen Raum für Wechselspekulationen zulassen. Trotzdem stellt sich die Frage: Wer spielt mal, wenn einer der beiden oder sogar beide ausfallen? Bei Martinez deutet alles auf einen ablösefreien Wechsel hin, mit Tolisso sind die Verantwortlichen schon länger unzufrieden und Roca steckt noch immer in einer Phase der Integration. Kein Wunder also, dass die Gerüchteküche brodelt und diverse Spieler gehandelt werden, die frischen Wind ins Münchner Mittelfeld bringen könnten.


Bild: Getty Images

FC Bayern: Mehr Möglichkeiten für junge Spieler wie Musiala?

OFFENSIVE FLÜGEL/STURM

  • Personal: Leroy Sane (25/Vertrag bis 2025), Kingsley Coman (24/Vertrag bis 2023), Serge Gnabry (25/Vertrag bis 2023), Douglas Costa (30/Vertag bis 2021), Robert Lewandowski (32/Vertrag bis 2023), Eric Maxim Choupo-Moting (31/Vertrag bis 2021), Joshua Zirkzee (19/Vertrag bis 2023/bis Saisonende an Parma Calcio verliehen)
  • Fragezeichen: Costa, Zirkzee, Choupo-Moting
  • Kandidaten: keine

Situation: