News Spiele
Mit Video

BVB, News und Gerüchte zu Borussia Dortmund: PSG denkt wohl an Jadon Sancho als Neymar-Ersatz, Kampfansage von Thomas Tuchel

14:06 MEZ 01.03.20
THOMAS MEUNIER PSG JADON SANCHO BORUSSIA DORTMUND CHAMPIONS LEAGUE 18022020
Borussia Dortmund am Sonntag: PSG hat wohl Jadon Sancho auf dem Zettel, wenn es um eine Neymar-Nachfolge geht. Und: Thomas Tuchel mit einer Ansage.

Der BVB (Borussia Dortmund) gewann am Samstag in der Bundesliga dank eines Treffers von Jadon Sancho mit 1:0 gegen den SC Freiburg. Die Schwarz-Gelben bleiben damit in der Tabelle also am FC Bayern München dran.

Sancho ist es auch, der am Sonntag erneut im Mittelpunkt eines Transfergerüchts steht ist. Offenbar soll Champions-League-Gegner PSG den Namen des Engländers auf dem Zettel haben. Zudem ist das Duell mit den Parisern auch ein Thema bei Thomas Tuchel und Marquinhos.

Außerdem: Der BVB äußert sich zu den Schmähgesängen gegen Dietmar Hopp.

Borussia Dortmund am Sonntag: Hier gibt es die wichtigsten News zum BVB!

Die BVB-News der vergangenen Tage:

BVB (Borussia Dortmund): PSG offenbar an Jadon Sancho interessiert

Angreifer Jadon Sancho von Borussia Dortmund hat offenbar das Interesse von Frankreichs Meister Paris Saint-Germain geweckt. Dies berichtet der Sunday Mirror.

Demnach soll PSG seine Fühler nach Sancho ausstrecken, falls Superstar Neymar den Klub im kommenden Sommer verlässt. Die Ablösesumme, die bei Sancho wohl rund 140 Millionen Euro betragen würde, könnte PSG dann nämlich stemmen.

Zuletzt wurde Neymar in den vergangenen Transferperioden immer wieder mit dem FC Barcelona und auch Real Madrid in Verbindung gebracht.

PSG vs. BVB: Marquinhos spricht über mögliche Spielverlegung wegen des Coronavirus

Da der Coronavirus bereits für einige Spielabsagen in den europäischen Top-Ligen gesorgt hat, wäre auch eine Absage des Champions-League-Achtelfinales zwischen PSG und dem BVB durchaus möglich.

PSG-Verteidiger Marquinhos hofft im Falle des Falles auf eine Spielverlegung anstelle einer Austragung vor leeren Rängen. "Bevor wir das Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit austragen, sagen wir das Duell lieber ab, weil wir unsere Fans mit dabei haben und auch sie dabei sein wollen", sagte der Brasilianer nach dem 4:0-Erfolg von PSG gegen Dijon im Gespräch mit Medienvertretern. 

"Ich hoffe, das passiert nicht. Sollte das so entschieden werden, dann werden wir versuchen, das Spiel abzusagen", so Marquinhos weiter. Das Rückspiel zwischen dem BVB und PSG ist für 11. März angesetzt.

PSG vor BVB: Thomas Tuchel mit Kampfansage - Wollen es beweisen

BVB verurteilt Hetze gegen Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp

Borussia Dortmund hat die Schmähungen gegen den Hoffenheimer Mäzen Dietmar Hopp beim Spiel gegen den SC Freiburg (1:0) scharf verurteilt. "Das hat bei uns im Stadion nichts zu suchen. Wir können uns nur mit aller Kraft distanzieren", sagte Sportdirektor Michael Zorc.

Nach Schmähungen gegen Hopp von der Südtribüne ließ Schiedsrichter Robert Hartmann das Spiel unterbrechen und eine Durchsage veranlassen: Hartmann drohte mit Abbruch. Davon ließen sich die BVB-Fans aber nicht abhalten. "Bisher hat es die Bundesliga nicht in den Griff bekommen. Wir haben einen Punkt erreicht, der nicht mehr zu tolerieren ist. Das ist scheiße", sagte Zorc.

Gerüchte um BVB und Leipzig: Gent-Stürmer Jonathan David will in die Bundesliga

Angreifer Jonathan David vom belgischen Erstligisten KAA Gent strebt einen Wechsel in die Bundesliga an. Das verriet nun Nick Mavromaras, der Berater des 20-Jährigen.

"Deutschland steht an erster Stelle", sagte Mavromaras bei interdipendenza.net, als er eigentlich auf ein angebliches Interesse von Inter Mailand angesprochen wurde. "Inter ist sicherlich ein großartiger Verein, aber im Moment haben andere Ligen Priorität", fügte er an und meinte damit eben die deutsche Beletage.