News Spiele
Mit Video

BVB, News und Gerüchte: Zorc stellt sich hinter Brandt, Piszczek will Wolfsburg-Serie reißen lassen - alles zu Borussia Dortmund

10:06 MEZ 02.11.19
JULIAN BRANDT BORUSSIA DORTMUND CHAMPIONS LEAGUE 23102019
BVB-Star Julian Brandt zeigte es gegen Gladbach seinen Kritikern, Michael Zorc konnte diese ohnehin nicht verstehen. Alle News zu Borussia Dortmund.

Nachdem man unter der Woche einen echten Pokalfight gegen Borussia Mönchengladbach positiv gestaltet hat, will Borussia Dortmund nun am Samstag in der Bundesliga gegen den VfL Wolfsburg unbedingt nachlegen.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Lukasz Piszczek ist dabei davon überzeugt, die bisher noch ungeschlagenenen Wölfe knacken zu können. Und Pokalheld Julian Brandt erhält Rückendeckung vom Sportdirektor.

Die BVB-News der vergangenen Tage:


BVB gegen Wolfsburg heute live im TV und im LIVE-STREAM sehen


Spitzenspiel in der Bundesliga. In Deutschlands Eliteklasse treffen heute zwei Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel aufeinander. Vizemeister Borussia Dortmund (derzeit auf Platz fünf) trifft auf den VfL Wolfsburg (derzeit auf Rang vier).

Anpfiff ist am heutigen Samstag um 15.30 Uhr. Wer wissen will, wo BVB vs. Wolfsburg live im TV und im LIVE-STREAM läuft, der sollte sich HIER mal schlau machen.


BVB: Lukasz Piszczek will Serie des VfL Wolfsburg beenden


Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek hat mit Borussia Dortmund gegen den in der Bundesliga noch ungeschlagenen VfL Wolfsburg am Samstagnachmittag ein klares Ziel.

"Zuhause sind wir immer sehr gefährlich. Deshalb wird die Serie von Wolfsburg am Samstag reißen", betonte der Pole.


BVB: Sportdirektor Michael Zorc stellt sich hinter Julian Brandt


Sportdirektor Michael Zorc von Borussia Dortmund hat sich kritisch zum Umgang mit Julian Brandt geäußert. "Mir werden diese negativen Urteile heute im Zeitalter von Social Media viel zu schnell und zu hart gefällt. Erinnern wir uns doch alle mal an das erste BVB-Jahr von - beispielsweise - Robert Lewandowski und Ilkay Gündogan zurück. Sie haben auch eine Eingewöhnungszeit benötigt und sind zu Weltklassespielern gereift", sagte Zorc der  WAZ .

Am Mittwoch hatte Brandt den BVB in der zweiten Runde des DFB-Pokals gegen Borussia Mönchengladbach (2:1) nach einem 0:1-Rückstand mit einem Doppelpack zum Sieg geschossen.


Borussia Dortmund - wildes Gerücht: PSG buhlt offenbar um Lukasz Piszczek


Paris Saint-Germain hat offenbar Interesse an Lukasz Piszczek von Borussia Dortmund. Dies berichtet das französische Portal soccerlink.fr.

Demnach soll der Klub von Ex-BVB-Coach Thomas Tuchel den polnischen Rechtsverteidiger im kommenden Sommer gerne verpflichten wollen. Dann wäre der Routinier nämlich ablösefrei zu haben.

Piszczek steht seit 2010 beim BVB unter Vertrag und kennt Tuchel aus dessen Zeit im Signal Iduna Park. Der PSG-Trainer coachte den Bundesligisten von 2015 bis 2017. 

Zur Einordnung: Ein Transfer des 34-Jährigen nach Paris gilt jedoch als unwahrscheinlich.