News Spiele
Mit Video

BVB: Auszeichnung von der UEFA, ManUnited plant Sancho-Deal im Sommer 2020 - alle News und Gerüchte zu Borussia Dortmund

12:11 MESZ 29.08.19
Jadon Sancho BVB 17082019
Manchester United plant bereits jetzt für den kommenden Sommer - wegen Jadon Sancho. Zudem gibt's eine Auszeichnung für Dortmund. Alle News zum BVB.

Borussia Dortmund führt die Tabelle der Bundesliga an. Nach zwei Siegen gegen Augsburg und in Köln trifft der BVB nun am Wochenende auf Aufsteiger Union Berlin.

Erlebe die Bundesliga live auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Am Donnerstag kursieren neue Berichte rund um die Zukunft von Jadon Sancho. Offenbar hat Manchester United den jungen Engländer als Mega-Transfer des Sommers 2020 eingeplant und spart schon jetzt auf ihn hin.

Zudem erfährt der BVB am Abend, gegen wen es in der Champions League geht. Dabei wird Hans-Joachim Watzke auch einen Preis entgegennehmen, der dem Boss gar nicht so unwichtig ist.

In diesem Artikel informieren wir Euch über alle wichtigen Nachrichten zum BVB vom Donnerstag - egal, ob News oder Transfergerücht.

Die BVB-News der vergangenen Tage:


Bericht: Manchester United plant Sancho-Transfer im Sommer 2020


Der englische Rekordmeister Manchester United legt offenbar bereits jetzt die Grundlage dafür, um BVB-Youngster Jadon Sancho im Sommer 2020 verpflichten zu können. Dies berichtet der Standard.

Demnach soll der Klub schon jetzt seine Finanzen im Blick haben, um dann im kommenden Jahr mit Sancho einen Mega-Transfer landen zu können. Die Verkäufe von Romelu Lukaku und Alexis Sanchez, dessen Wechsel nach Mailand noch nicht offiziell ist, haben demnach offenbar einen Hintergrund. Der Klub will Geld sparen.

In der sportlichen Leitung soll man Ole Gunnar Solskjaer zugesichert haben, dass der Norweger mehr Zeit habe, um sein Team für einen baldigen Gewinn des Meistertitels vorzubereiten.


EqualGame-Award: BVB erhält Auszeichnung von der UEFA


Borussia Dortmund wird am Donnerstagabend im Rahmen der Champions-League-Auslosung mit dem EqualGame-Award ausgezeichnet.

In Monaco wird Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke den Preis entgegennehmen. Der BVB wird für "die unermüdliche und langjährige Arbeit gegen die Infiltration der Anhängerschaft von Rechtsaußen, den Kampf gegen Rassismus im Alltag und die unmissverständliche Haltung mit Blick auf die Menschenrechte von Flüchtlingen und Asylsuchenden" geehrt.

Für Watzke sei das soziale Engagement sehr wichtig, weswegen sich der BVB-Boss sehr über den Preis freut: "Wir freuen uns sehr, dass dieses Engagement wahrgenommen und mit diesem prestigeträchtigen Preis ausgezeichnet wird."


BVB in der Champions League: Die Auslosung am Donnerstagabend


Am Donnerstagabend wird ausgelost, gegen wen Borussia Dortmund in der Gruppenphase der Champions League ranmuss: Hier erfahrt Ihr, wo die Auslosung live im TV und im LIVE-STREAM zu sehen ist. 


BVB-Moments: Goal und Opel verlosen ein Dortmund-Trikot


Goal und Opel präsentieren nach jedem zweiten Bundesliga-Spieltag im Rahmen der BVB Best Moments die sehenswertesten Szenen aus den Spielen von Borussia Dortmund. Entscheide Dich für Deine Lieblingsszene - und gewinne so ein unterschriebenes BVB-Trikot.

Hier geht's zum Artikel.


Champions League, Auslosung: Warum ist der BVB in Lostopf 2?


Am Donnerstag werden die Gruppen für die Saison 2019/20 der UEFA Champions League ausgelost. Borussia Dortmund ist eine von 32 Mannschaften, die sich auf einem der Zettel in einer der Kugeln befinden.

Die Bundesliga stellt auch in dieser Saison wieder vier deutsche Vertreter in der Champions League. Neben dem BVB haben sich auch der FC Bayern München, RB Leipzigund Bayer Leverkusen für die Königsklasse qualifiziert.

Wie weit führt der Weg der Borussia aus Dortmund in diesem Jahr? In der vergangenen Saison war bereits im Achtelfinale gegen Tottenham Hotspur Schluss. Zuvor überstand der BVB die Gruppenphase vor Atletico Madrid, dem FC Brügge und der AS Monaco.


Ex-Co-Trainer verrät: Dortmund bemühte sich um Matthijs de Ligt


Hendrie Krüzen, Co-Trainer unter dem ehemaligen Borussen-Coach Peter Bosz, hat verraten, dass sich die Dortmunder in der Vergangenheit um Matthijs de Ligt bemüht haben . Der Abwehrspieler wechselte in diesem Sommer von Ajax Amsterdam zu Juventus Turin.

Angesprochen auf mögliche Verstärkungen während seiner BVB-Zeit, sagte Krüzen im Interview mit Goal und SPOX : "Das waren Spieler, die auch für einen Klub wie den BVB Hochkaräter gewesen wären. Ob man es hätte umsetzen können, weiß ich nicht. Aber einer davon ist jetzt im Sommer für viel Geld von Ajax zu Juventus Turin gewechselt."


BVB: Mats Hummels' Beförderung sorgt angeblich für Unmut


Vor dem Spiel gegen den 1. FC Köln beförderte Trainer Lucien Favre Mats Hummels in den Mannschaftsrat von Borussia Dortmund. Wie die Bild berichtet, soll der Schweizer damit in seiner Mannschaft für Unmut gesorgt haben.

Der Rückkehrer hatte Manuel Akanji als dritten Kapitän abgelöst, der daraufhin auf seinen Platz im Mannschaftsrat verzichtete. Trotz Hummels' Führungsstärke gingen die meisten Spieler des BVB offenbar nicht davon aus, dass sein Wechsel einen Einfluss auf die Hierarchie in der Mannschaft haben würde, da keiner der Führungsspieler den Verein in diesem Sommer verlassen hatte.

Bereits kurz nach Favres Entscheidung trug Hummels erstmals wieder die Kapitänsbinde der Schwarz-Gelben in der Bundesliga. Beim 3:1-Sieg gegen den 1. FC Köln wurden sowohl Kapitän Marco Reus als auch Stellvertreter Lukasz Piszczek ausgewechselt, weshalb der 30-Jährige zum Zug kam.