News Spiele
Mit Video

BVB: Philipp vor Wechsel zu Dynamo Moskau, Sancho gibt nach Kimmich-Tritt Entwarnung - alle News und Gerüchte zu Borussia Dortmund

13:47 MESZ 05.08.19
Maximilian Philipp Borussia Dortmund
Maximilian Philipp steht wohl vor einem Wechsel nach Moskau und Jadon Sancho gibt nach dem Kimmich-Foul Entwarnung. Alle BVB-News und Gerüchte.

Nach sechs Siegen in sechs Vorbereitungsspielen gewinnt Borussia Dortmund auch den Supercup. Das 2:0 gegen Bayern München im Signal Iduna Park bedeutet den ersten Titel der jungen Saison.

Erlebe die Bundesliga live auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Einer der stärksten Borussen gegen die Münchener war Jadon Sancho. Der Engländer war an beiden Toren der Dortmunder beteiligt und wurde war Opfer eines fiesen Trittes von Joshua Kimmich. Nun gab Sancho Entwarnung.

Derweil kann der BVB zum Beginn der neuen Trainingswoche wieder auf vier Spieler zählen. So kehren Mats Hummels, Thorgan Hazard, Julian Brandt und Roman Bürki wohl wieder ins Training zurück. Gleichzeitig soll mit Maximlian Philipp der nächste Spieler die Westfalen verlassen. Der ehemalige Freiburger steht wohl vor einem Wechsel zu Dynamo Moskau.

Borussia Dortmund am Montag: Alle News und Gerüchte zum BVB findet Ihr in diesem Artikel.

Die BVB-News der vergangenen Tage:


Nach Kimmich-Tritt: Dortmunds Jadon Sancho gibt Entwarnung


Borussia Dortmunds Jadon Sancho hat sich im Supercup gegen den FC Bayern München (2:0) nicht schwerer verletzt. "Mein Fuß ist in Ordnung, alles gut", teilte der Flügelspieler gegenüber der Bild mit. Sancho war nach dem Foul von Joshua Kimmich in der zweiten Halbzeit mit bandagiertem Fuß aus der Kabine in Richtung Mannschaftsbus gehumpelt.

Das Vergehen von Kimmich bleibt somit in jeder Hinsicht ohne Folgen. Viele Zuschauer sahen in der Aktion des Bayern-Verteidigers eine Tätlichkeit, bestraft wurde der Bayer aber mit einer Gelben Karte. Am Seitenrand hatte Kimmich laut eigenen Aussagen den Ball schnell für einen Einwurf aufnehmen wollen, traf dabei aber Sancho am Sprunggelenk. Dieser musste wenig später vom Platz.


BVB: Maximilian Philipp wohl vor Wechsel zu Dynamo Moskau


Stürmer Maximilian Philipp von Borussia Dortmund steht offenbar vor einem Wechsel zu Dynamo Moskau. Die Russen sollen laut den Ruhr Nachrichten rund 18 Millionen Euro für den ehemaligen Freiburger auf den Tisch legen.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc bestätigte der Zeitung bereits, dass Philipp "für konkrete Gespräche vom Training freigestellt" wurde. Mit dem Transfer stechen die Moskauer gleich mehrere Bundesligisten aus. Zuletzt wurden unter anderem der VfL Wolfsburg, Hertha BSC und Eintracht Frankfurt als Interessenten ins Spiel gebracht.

Der 25-Jährige kam erst 2017 für rund 20 Millionen Euro vom SC Freiburg zu Borussia Dortmund. In seinen zwei Jahren bei den Schwarz-Gelben erzielte der Angreifer elf Tore in 51 Einsätzen. Nach den Verpflichtungen von den Offensivkräften Julian Brandt und Thorgan Hazard stand Philipp bei den Westfalen zuletzt im Abseits.


BVB: Quartett vor Rückkehr - Mateu Morey fällt vorerst aus


Nach dem Supercup-Sieg gegen den FC Bayern kehren offenbar vier Spieler ins Training von Borussia Dortmund zurück. Wie die Ruhr Nachrichten berichten, sollen dem BVB zum Wochenbeginn Thorgan Hazard, Mats Hummels, Roman Bürki und Julian Brandt wieder zur Verfügung stehen.

Weiter ausfallen wir indes Neuzugang Mateu Morey vom FC Barcelona. Während vor dem Supercup noch von "mehreren Wochen" die Rede war, könnte der Spanier nun aufgrund einer Schulterluxation bis zu acht Wochen fehlen.


VIDEO: Dortmunds Jadon Sancho mit Mega-Solo beim Supercup gegen den FC Bayern



VIDEO-Highlights, Supercup: BVB - FC Bayern München 2:0



BVB-Angreifer Paco Alcacer beeindruckt gegen FC Bayern: Vom Schatten der Bank ins Startelf-Rampenlicht


Mit der Rolle als Reservist will sich BVB-Stürmer Paco Alcacer nicht länger zufriedengeben. Das machte er gegen den FC Bayern eindrucksvoll deutlich.

Hier kommt ihr zum ganzen Feature über den BVB-Star Paco Alcacer.


BVB: Michael Zorc wegen Kimmich-Tritt gegen Jadon Sancho beim Supercup erbost


Sportdirektor Michael Zorc von Borussia Dortmund hat Bayern Münchens Joshua Kimmich nach dessen Foul an Jadon Sancho beim Supercup (2:0) am Samstagabend hart kritisiert. Dabei zeigte der 56-Jährige kein Verständnis für die Entscheidung des Videoassistenten, Kimmich mit einer Gelben Karte zu bestrafen.

Im Gespräch mit Funke Sport sagte Zorc: "Nach Ansicht der Bilder fehlt mir jegliches Verständnis, aber wirklich jegliches Verständnis dafür, wie man da in Köln im Keller sitzen kann und sagen kann: Das ist eine Gelbe Karte."


BVB: U19-Trainer Skibbe voll des Lobes für Juwel Youssoufa Moukoko


Borussia Dortmund U19-Trainer Michael Skibbe hat keine Zweifel daran, dass Sturmtalent Youssoufa Moukoko in Zukunft für die Profis in der Bundesligaauflaufen wird.

"Der Junge wird eines Tages Profi werden. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche", sagte Skibbe im Gespräch mit RevierSport und schob nach: "Nur Verletzungen könnten ihn stoppen."