News Spiele
Mit Video

BVB-News und Gerüchte: DFB ermittelt wohl gegen Reus, Dortmund offenbar mit Malaga-Talent Zalazar einig

13:35 MESZ 06.05.19
Marco Reus Borussia Dortmund Schalke 04 2019
Offenbar ermittelt der Kontrollausschuss des DFB gegen BVB-Kapitän Reus. Zudem soll ein junger Uruguayer Dortmund bald verstärken. Die BVB-News.

Borussia Dortmund hat nach dem 2:2 beim SV Werder Bremen die Meisterschaft in der Bundesliga fast schon verspielt. In Dortmund muss man nun hoffen, dass der FC Bayern in den verbleibenden zwei Spielen nochmal patzt. 

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Trotz den vier Punkten, die die beiden Kontrahenten in der höchsten deutschen Spielklasse trennen, sieht Ex-Stuttgart-Coach Zorniger den BVB auf europäischer Bühne weiter als Bayern München.

Die Planungen für die kommende Saison gehen unterdessen weiter: Thorgan Hazard wird früher oder später zum BVB kommen, doch ein erstes Angebot der Dortmunder ist bei den Gladbachern noch nicht eingetroffen, wie Fohlen-Manager Max Eberl nun verriet. Zudem hat der BVB den jungen Uruguayer Rodrigo Zalazar an der Angel. 

Zudem kamen am Montag Berichte auf, dass Nationalspieler Marco Reus eine Strafe fürchten muss. Offenbar ermittelt der DFB gegen ihn, weil er in Bremen unerlaubterweise auf der Bank des BVB saß.

Borussia Dortmund am Montag: Alle News und Gerüchte zum BVB findet Ihr in diesem Artikel.

Hier gibt's alle BVB-News der vergangenen Woche im Überblick:


Bericht: DFB ermittelt gegen BVB-Kapitän Marco Reus


Nach Informationen der Bild ermittelt der Kontrollausschuss des DFB gegen BVB-Kapitän Marco Reus, weil dieser trotz seiner Zwei-Spiele-Sperre beim Gastspiel in Bremen auf der Bank des BVB Platz nahm.

Der Nationalspieler hätte nach den Richtlinien zur Spielordnung des DFB nur auf der Tribüne sitzen dürfen, weil die Bank ausschließlich für technisches und medizinisches Personal sowie Ersatzspieler reserviert ist. Reus war als Motivator mit seinen Kollegen an die Weser gereist, nachdem er in der Vorwoche gegen Schalke 04 eine Rote Karte gesehen hatte.

Schenkt man dem Bericht Glauben, dann erwartet der DFB-Ausschuss noch am Montag eine Stellungnahme zu diesem Vorfall. Erst danach wird sich entscheiden, ob das Sportgericht eingreift und Reus eine Geldstrafe droht.


Bericht: BVB einigt sich wohl mit Malaga auf Transfer von Rodrigo Zalazar


Borussia Dortmund hat offenbar eine Einigung mit Rodrigo Zalazar vom FC Malaga über einen Transfer im Sommer getroffen. Dies berichtet die uruguayische Zeitung Ovacion .

Demnach soll der defensive Mittelfeldspieler am Saisonende ablösefrei nach Dortmund kommen, da sein Vertrag in Spanien ausläuft und er ein Angebot zur Vertragsverlängerung ausgeschlagen hat.

Grund dafür ist wohl, dass der 19-Jährige mit seiner Rolle beim spanischen Zweitligisten nicht zufrieden ist. Bislang kam er nur in der A-Jugend, nicht aber bei den Profis des ehemaligen Erstligisten zum Zug.

Wie schon bei Leonardo Balerdi (20) will der BVB auch bei Zalazar vorgehen: Der Uruguayer soll zunächst in der zweiten Mannschaft von Schwarz-Gelb Spielpraxis sammeln, um dann den Sprung zu den Profis zu schaffen.


Werder Bremen - Borussia Dortmund (2:2): Die VIDEO-Highlights



Ex-VfB-Coach Zorniger: "BVB international näher dran als Bayern"


Alexander Zorniger hat dem FC Bayern München in puncto Spielstil ein schwaches Zeugnis ausgestellt. Im internationalen Vergleich präsentiere sich Borussia Dortmund in einigen Bereichen besser als der Rekordmeister , erklärte der frühere Trainer vom VfB Stuttgart und von RB Leipzig.

"Von der Grundausrichtung der mannschaftlichen Intensität ist Dortmund dichter dran, an dem, was international auf Top-Level notwendig ist", sagte Zorniger am Sonntagvormittag bei Sky. "Bayern braucht den Umbruch. Sie brauchen eine Veränderung im Umschaltmoment", fügte er hinzu.


Gladbach-Manager Eberl verrät: Noch kein BVB-Angebot für Thorgan Hazard


Borussia Mönchengladbachs Manager Max Eberl hat betont, dass der Transfer von Thorgan Hazard zum Bundesligakonkurrenten Borussia Dortmund noch nicht in trockenen Tüchern ist.

"Ja", lautete die schlichte Antwort Eberls im Sport1- Doppelpass am Sonntag auf die Frage, ob es denn sein könne, dass Hazard auch noch in der kommenden Saison 2019/20 für die Fohlen auflaufen wird.


BVB nur 2:2 bei Werder Bremen, die Stimmen: "Wir sind keine Träumer"


Zwei Spieltage vor Saisonende sind die Titelträume von Borussia Dortmund wohl endgültig geplatzt. Nach dem 2:2 am Samstagabend bei Werder Bremen hat der BVB nun vier Punkte Rückstand auf den FC Bayern, der schon kommende Woche damit alles klar machen könnte. Gänzlich aufgeben wollen die Dortmunder den ersten Titel seit sieben Jahren aber noch nicht.

Lucien Favre (Trainer Borussia Dortmund):  "Wir hatten klare Gelegenheiten, vor allem in der ersten Halbzeit. Wir kriegen zwei unnötige Tore, das ist klar."

... über den Patzer von Roman Bürki : "Wir müssen nicht über Roman sprechen. Egal was passiert ist: Er hat eine Top-Saison gespielt."

... zum vermeintlichen Handspiel von Götze: "Ich will nicht mehr darüber sprechen. Ich habe schon viel zu diesem Thema gesagt."

... zum Titelkampf: "Wir sind keine Träumer. Wir müssen das letzte Spiel zu Hause unbedingt gewinnen und hoffen, dass Bayern strauchelt.“

Die kompletten Stimmen zum BVB-Remis in Bremen


Borussia Dortmund nach Remis in Bremen: Die geschenkte Schale


In der Kabine von Borussia Dortmund herrschte nach dem unnötigen 2:2 bei Werder Bremen eine fast gespenstische Stille. Individuelle Aussetzer und eine labile Psyche münden in den nächsten Rückschlag im Meisterschaftskampf. 


Borussia Dortmund in der Einzelkritik: Die Noten der BVB-Stars in Bremen


Trotz 2:0-Führung kam der BVB bei Werder Bremen nicht über ein 2:2 hinaus. Wir zeigen Euch die Noten der Dortmund-Stars


Zwischen Zorn und Sarkasmus: Neuer Ärger um "willkürliche" Handregel in der Bundesliga


Die Diskussionen um die Handregel und ihre Auslegung halten weiter an. Spieler, Trainer, Fans und Experten wirken im Chaos gleichermaßen verloren.