News Spiele
Mit Video

BVB: Hummels-Rückkehr wird wohl konkreter, Großkreutz freut sich auf DFB-Pokal-Match - alle News und Gerüchte zu Borussia Dortmund

11:18 MESZ 16.06.19
Mats Hummels BVB 2012
Dass Mats Hummels aus München zurück zum BVB kommt, wird einem Bericht zufolge immer konkreter. Alle News zu Borussia Dortmund.

Der BVB steht offenbar immer kürzer vor einem Überraschungscoup: Innenverteidiger Mats Hummels vom FC Bayern München steht kurz angeblich einer Rückkehr nach Dortmund. 

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Im DFB-Pokal muss der BVB nach Uerdingen, wo Ex-BVB-Profi Kevin Großkreutz unter Vetrag steht. 

Zudem hat Borussia Dortmund offenbar einen Perspektivtransfer eingetütet und den jungen Schweizer Bradley Fink verpflichtet. Er soll zunächst in Youssoufa Moukokos Fußstapfen treten.

Borussia Dortmund am Sonntag: Alle News und Gerüchte zum BVB findet Ihr in diesem Artikel.

BVB: Die News der vergangenen Tage


Bericht: Anzeichen für Rückkehr von Mats Hummels zum BVB verdichten sich


Die Anzeichen für eine Rückkehr des ehemaligen Nationalspielers Mats Hummels zu Vizemeister Borussia Dortmund verdichten sich. Wie die Bild am Sonntag berichtete, soll Meister Bayern München ein Angebot des BVB für den Innenverteidiger über 20 Millionen Euro plus Erfolgsnachschläge "als angemessen akzeptiert haben". Auch Hummels stehe demnach einem Transfer positiv gegenüber, Bayern-Trainer Niko Kovac soll dem Wechsel bereits "grundsätzlich zugestimmt haben".

Hummels ist in der Jugend der Bayern ausgebildet worden, spielte jedoch von 2008 bis 2016 für die Schwarz-Gelben. 2011 feierte er mit dem BVB unter Trainer Jürgen Klopp die Meisterschaft, ein Jahr später folgte das Double. 2016 wechselte Hummels für 35 Millionen Euro zurück an die Isar.


DFB-Pokal, 1. Runde: BVB trifft auf Uerdingen und Großkreutz, Bayern muss nach Cottbus


Die 32 Paarungen der 1. Runde im DFB-Pokal 2019/20 (9. bis 12. August) stehen fest. Wie die Auslosung am Samstag im Deutschen Fußballmuseum in Dortmundergab, trifft der Titelverteidiger FC Bayern München auf den FC Energie Cottbus, der gerade aus der 3. Liga in die Regionalliga abgestiegen ist. Vizemeister Borussia Dortmund tritt indes bei Drittligist KFC Uerdingen um Ex-BVB-Star Kevin Großkreutz an, Bayer Leverkusen bekam ein Derby bei Regionalligist Alemannia Aachen zugelost.


DFB-Pokal - Kevin Großkreutz über Gegner BVB: "Ich spiele gegen meine Familie"


Kevin Großkreutz hat äußerst emotional auf die DFB-Pokal-Auslosung am Samstagreagiert. Diese ergab, dass der langjährige BVB-Spieler mit seinem derzeitigen Klub KFC Uerdingen in der ersten Runde ausgerechnet auf Borussia Dortmund trifft.

"Jaaaaaaaaaaaaa!!! Ich kann es nicht fassen", schrieb Großkreutz bei Instagram : "So schließt sich der Kreis. Ich spiele nicht nur gegen Freunde, sondern gegen meine Familie. Ich werde dieses Spiel von der ersten bis zur letzten Sekunde genießen. Aber herschenken werde ich nix. Ich freue mich auf Euch alle. Es ist einfach nur geil."


BVB-Star Raphael Guerreiro zum FC Barcelona? Transfer wird offenbar konkreter


Ein möglicher Transfer von Borussia Dortmunds Raphael Guerreiro zum FC Barcelona wird offenbar konkreter. Wie die spanische Zeitung Sport berichtet, stehen die Katalanen bereits seit Wochen in Kontakt mit dem portugiesischen Nationalspieler und auch die Gespräche mit dem BVB entwickeln sich gut.

Guerreiro soll den Dortmundern laut Sport bereits mitgeteilt haben, dass er seinen 2020 auslaufenden Vertrag beim BVB nicht verlängern wird.


Mats Hummels zum BVB? Das Wechselgerücht aus drei Perspektiven


Einem Bericht von Bild und Sport Bild zufolge denkt Borussia Dortmund über eine Rückholaktion von Mats Hummels nach. Für welche der drei Parteien würde ein Wechsel Sinn machen? Und wer sollte intensiv grübeln? Eine Analyse aus drei Perspektiven.


Top-Talent Bradley Fink wechselt zum BVB


Borussia Dortmund hat offenbar Top-Talent Bradley Fink verpflichtet. Mehrere Schweizer Medien berichten, dass der BVB den begabten Angreifer vom FC Luzern holt. Fink soll 90.000 Euro Ausbildungsentschädigung kosten.

Der 16-Jährige mit englischen Wurzeln ist Junioren-Nationalspieler der Schweiz und wurde in der U16 zuletzt Torschützenkönig. Bei der Borussia soll er zunächst in der U17 zum Einsatz kommen und dort den Platz des in die U19 beförderten Youssoufa Moukoko einnehmen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Final🙃😁Next week against Basel in Lucerne🤪

Ein Beitrag geteilt von Bradley Fink (@bradleyfink9) am Jun 9, 2019 um 3:05 PDT


Transfer von Alexander Isak: BVB sicherte sich Rückkaufklausel


Für 6,5 Millionen Euro ließ der BVB Alexander Isak in dieser Woche zu Real Sociedad ziehen. Der Stürmer, der während seiner Leihe bei Willem II Tillburg in der Eredivisie aufblühte, konnte sich bei den Schwarz-Gelben nicht durchsetzen. Gänzlich aufgegeben hat ihn die Borussia jedoch nicht.

Nach Informationen der Mundo Deportivo und der schwedischen Zeitung Expressen hat sich Borussia Dortmund eine Rückkaufoption für Isak vertraglich zusichern lassen. Dem Vernehmen nach soll diese bei 30 Millionen Euro liegen.


Holt der BVB Laurent Koscielny vom FC Arsenal?


Wie die Bild-Zeitung berichtet, soll Borussia Dortmund an einer Verpflichtung des französischen Innenverteidigers Laurent Koscielny vom FC Arsenal interessiert sein. Neben dem BVB soll es einen weiteren Interessenten aus der Bundesliga geben.

Koscielny könnte laut Berichten der Bild zu einer ernsthaften Option für den Vizemeister werden. Eine Ablöse für den Franzosen dürfte wohl nicht allzu hoch ausfallen. Der Vertrag des 33-Jährigen bei den Gunners läuft im nächsten Jahr aus.