News Spiele
Mit Video

BVB-News und Gerüchte: Bürki und Diallo drohen gegen Düsseldorf auszufallen, Gimaldo im Fokus?

21:05 MESZ 10.05.19
Abdou Diallo Roman Bürki Borussia Dortmund
Bei Borussia Dortmund sind Inter-Verteidiger Dalbert, Gbamin von Mainz 05 und Benficas Grimaldo im Gespräch. Alle BVB-News am Freitag.

Borussia Dortmund hat nach dem 2:2 in Bremen nun am Samstag Fortuna Düsseldorf zu Gast. Der BVB muss gewinnen und auf einen Ausrutscher des FC Bayern hoffen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Beim Duell mit der Fortuna fehlen Lucien Favre womöglich nicht nur die gesperrten Marco Reus und Marius Wolf, sondern auch der angeschlagene Jadon Sancho. Dennoch bietet der BVB eine schlagkräftige Truppe auf.

Am Freitagvormittag dreht sich in Dortmund alles um Transfers für die neue Saison. Während italienische Medien Linksverteidiger Dalbert (Inter Mailand) ins Gespräch bringen, äußerte Mainz-Mittelfeldspieler Gbamin Interesse an einem Wechsel im Sommer. 

Auch eine Option für links hinten: Der BVB denkt offenbar ernsthaft über Benficas Alejandro Grimaldo nach. Abgänge könnte es indes auch geben: Zinedine Zidane, Trainer von Real Madrid, will Achraf Hakimi unbedingt zurück zu den Königlichen holen. Dies wurde aber bereits am Donnerstag von Michael Zorc zurückgewiesen.

Patrick Owomoyela, mittlerweile Markenbotschafter des Klubs, sprach im Interview über die besten Momente seiner Karriere.

Borussia Dortmund am Freitag: Alle News und Gerüchte zum BVB findet Ihr in diesem Artikel.

Hier gibt's alle BVB-News der vergangenen Woche im Überblick:


BVB-Duo Roman Bürki und Abdou Diallo fällt gegen Fortuna Düsseldorf aus


Borussia Dortmund muss im wichtigen Bundesligaspiel gegen Fortuna Düsseldorf am Samstag (15:30 Uhr im LIVE-TICKER) offenbar auf Torhüter Roman Bürki und Abwehrspieler Abdou Diallo verzichten. Das berichtet die Bild.

Demnach habe Bürki aufgrund von Oberschenkelproblemen nicht am Abschlusstraining teilnehmen können. Diallo war bereits die komplette Woche ausgefallen und ist somit ebenfalls keine Option für Trainer Lucien Favre.


Bericht: BVB zeigt Interesse an Benfica-Verteidiger Alejandro Grimaldo


Bundesligist Borussia Dortmund ist offenbar an einer Verpflichtung von Benfica Lissabons Linksverteidiger Alejandro Grimaldo interessiert. Das berichtet die portugiesische Sportzeitung O Jogo.

Demnach sei der BVB neben dem SSC Neapel Favorit auf einen Transfer des 23-jährigen Spaniers, dessen Abgang aus Lissabon finalisiert werden soll, sobald Benfica die Meisterschaft in der Primeira Liga nicht mehr zu nehmen ist. Eine Ablösesumme in Höhe von rund 40 Millionen Euro wird kolportiert.


BVB-Markenbotschafter Patrick Owomoyela im Interview: "Ich habe in der Scheiße gewühlt"


Patrick Owomoyela hat die längste Zeit seiner Profikarriere bei Borussia Dortmundverbracht. 2018 kehrte er als Markenbotschafter zum BVB zurück. Im Interview mit Goal und SPOX lässt er seine Karriere Revue passieren.

Der 39-Jährige hat mittlerweile "golfend das Angeln für sich entdeckt". Er arbeitet nicht nur für den BVB, sondern ist auch in der Auslandsvermarktung der DFL tätig. Angefangen hat alles ganz ohne Kamera zwischen frisierten Mofas und kaputten Heizkesseln.

Owomoyela spricht über den wichtigsten Trainer seiner Karriere, das Duo Klinsmann/Löw, die erste Klopp-Ansprache und Spiele gegen Pavel Nedved und Ronaldinho. HIER GEHT'S ZUM KOMPLETTEN INTERVIEW!


Bericht: Inter Mailands Linksverteidiger Dalbert ein Thema beim BVB


Bundesligist Borussia Dortmund will den Linksverteidigerposten im Sommer neu besetzen und hat dabei offenbar einen passenden Kandidaten gefunden. Einem Bericht von Calciomercato.com zufolge sind die Borussen an Dalbert von Inter Mailand dran.

Demnach soll der 25-Jährige, der laut der Tuttosport keine Zukunft in mehr Mailand hat, für rund 15 Millionen Euro zu haben sein. Eine wichtige Rolle im Transfergeschehen spielt dabei Lucien Favre: Der BVB-Coach hatte Dalbert bereits in der Saison 2016/17 bei OGC Nizza unter seinen Fittichen.

Dort gehörte der Linksverteidiger zum Stammpersonal, ehe er 2017 dann einen Transfer zu den Nerazzurri vollzog. Dort läuft sein Vertrag noch bis 2023.


Achraf Hakimi zu Real Madrid? Das sagt BVB-Sportdirektor Michael Zorc



Jean-Philippe Gbamin will Mainz 05 verlassen - Wechsel zum BVB?


Mittelfeldspieler Jean-Philippe Gbamin hat klargemacht, dass er seinen Klub Mainz 05 noch im Sommer verlassen will. Dabei kommt auch ein Transfer zu Borussia Dortmund in Frage.

"Letztes Jahr hatte der Verein die Entscheidung getroffen, dass ich nicht wechseln durfte. Das habe ich akzeptiert, schnell abgehakt und auch verarbeitet. Aber diesen Sommer kann es anders ausgehen. Der Klub ist darüber informiert, dass ich jetzt den nächsten Schritt machen möchte. Ich hoffe, dass ich wechseln darf", sagte der Franzose der Bild.

Gleichzeitig sprach der Nationalspieler der Elfenbeinküste darüber, dass Klubs in der Bundesliga ihn durchaus reizen würden. "Auch in Deutschland gibt's Vereine, die mich interessieren könnten. Vielleicht Dortmund oder Leverkusen - die Klubs mag ich", ließ der 23-Jährige durchsickern.

Bei den Mainzern stellt man sich dem Vernehmen nach eine Ablöse von rund 40 Millionen Euro vor. Gbamin hofft indes, dass seine Zukunft möglichst zeitnah geklärt wird: "Ich gehe davon aus, dass wir zu einer Einigung kommen. Es wäre natürlich schön, wenn alles noch vor den Ferien über die Bühne ginge."


BVB-Coach Lucien Favre über den Buli-Titelkampf, Witsel und Götze



BVB beobachtete Ajax-Star Donny van de Beek im Champions-League-Halbfinale


Bundesligist Borussia Dortmund hat offenbar ein Auge auf Mittelfeldspieler Donny van de Beek von Ajax Amsterdam geworfen. BVB-Sportdirektor Michael Zorc war am Mittwoch auf der Tribüne der Johann-Cruyff-Arena, um den 21-Jährigen persönlich zu beobachten.

Wie die Bild berichtet, arbeitet der BVB schon seit einigen Wochen am Transfer des niederländischen Nationalspielers. Dem Bericht zufolge soll sogar schon ein Treffen mit van de Beeks Berater in Dortmund stattgefunden haben.

Van de Beek steht allerdings noch bis 2022 unter Vertrag und Ajax wird alles tun, um den talentierten Mittelfeldspieler in Amsterdam zu halten.


BVB: Jadon Sancho droht gegen die Fortuna auszufallen


Borussia Dortmund muss im Bundesliga-Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf am Samstag womöglich auf Jungstar Jadon Sancho verzichten. "Er hat die ganze Woche nicht trainiert. Auch ein oder zwei andere Spieler sind unsicher", sagte Trainer Lucien Favre am Donnerstag und nannte in diesem Zusammenhang Abwehrspieler Abdou Diallo. 

Kapitän Marco Reus und Marius Wolf sind rotgesperrt. Sancho (19) ist mit elf Toren und 18 Assists der zweitbeste Scorer der Liga nach Robert Lewandowski (Bayern München/22+12).