News Spiele
Bundesliga

FC Bayern München - News und Transfergerüchte: James-Vater spricht über Wechsel nach Italien, Irritationen um Pavard

17:45 MEZ 06.02.19
James Rodriguez Boca River Santiago Bernabeu 2018
Bleibt James Rodriguez dem FC Bayern über den Sommer hinaus erhalten? Sein Vater bringt nun Juventus als möglichen Abnehmer ins Spiel.

Am Tag des DFB-Pokal-Spiels zwischen dem FC Bayern und Hertha BSC wird erneut über die Zukunft von James Rodriguez spekuliert. Der Kolumbianer deutet die Bereitschaft an, über den Sommer hinaus zu bleiben, ohne jedoch konkret zu werden. Sein Vater hingegen brachte indes Juventus Turin als möglichen neuen Arbeitgeber ins Spiel.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Darüber hinaus sorgte VfB-Sportvorstand Michael Reschke bezüglich des als sicher geltenden Wechsel Benjamin Pavards zum Rekordmeister für Irritationen.

Gute Nachrichten gibt es von Manuel Neuer zu verkünden. Der Keeper steht nach seiner Handverletzung wieder im Kader der Münchner.

Hier erfahrt Ihr alle wissenswerten News und Gerüchte zum FC Bayern München am Mittwoch.

Was beim FC Bayern in den vergangenen Tagen los war, erfahrt Ihr hier:


Wechselt James Rodriguez nach Italien? Sein Vater äußert sich


Wilson Gonzales, Vater von Bayern-Edeltechniker James, hat sich in einem Interview mit der Sport Bild über einen möglichen Wechsel seines Sohnes geäußert. Der Kolumbianer erklärte mit Hinblick auf ein mögliches Engagement bei Juventus Turin, wo Ex-Mitspieler Cristiano Ronaldo spielt: "Sie sind sehr gute Freunde. So, wie ich den italienischen Fußball im Moment sehe, wäre das eine gute Entscheidung."

James ist noch bis zum Saisonende auf Leihbasis an die Münchner gebunden. Dann hat der deutsche Rekordmeister die Chance, den Mittelfeldmann von Real Madrid für 42 Millionen Euro fest zu verpflichten.


VfB-Boss überrascht: "Können Pavard-Wechsel nicht bestätigen"


Sportvorstand Michael Reschke vom VfB Stuttgart hat in einem Gespräch mit der Sport Bild für Irritationen gesorgt: Aussagen des gebürtigen Frecheners zufolge gebe es noch keine Vereinbarung zwischen den Schwaben und dem FC Bayern bezüglich eines Wechsels von Innenverteidiger Benjamin Pavard.

"Da es noch keine Transfervereinbarung zwischen dem VfB Stuttgart und dem FC Bayern gibt, können wir einen Wechsel von Benjamin Pavard für den nächsten Sommer auch nicht bestätigen", erklärte der 61-Jährige.


James Rodriguez äußert sich zu seiner Zukunft: "Ich denke im Moment nur an Bayern"


Offensivstar James Rodriguez vom FC Bayern hat über sein Verhältnis zu Trainer Niko Kovac und eine mögliche Zukunft in München gesprochen und dabei betont, dass er sich derzeit nur mit den Bayern beschäftige.

"Wir sind beide Profis. Es ist ein normales Verhältnis zwischen Spieler und Trainer", sagte der kolumbianische Nationalspieler im Gespräch mit der Bild . Angesprochen auf seine begrenzten Einsatzzeiten in der laufenden Saison unter Kovac, sagte James, dass er "ruhig bleiben und stark trainieren" wolle, um sich für höhere Aufgaben zu empfehlen.

 


Ex-Bayern-Star Bastian Schweinsteiger: "Gegen Zidane zu spielen, hat mir geholfen"


Bastian Schweinsteiger von Chicago Fire hat sich in einem Interview mit der spanischen Marca an sein erstes Spiel im Trikot von Bayern München bei Real Madrid erinnert und seine Erfahrungen, die er im Duell mit Zinedine Zidane gemacht hat, als wichtig für seine Karriere herausgestellt.

Schweinsteiger erinnert sich bestens an seinen ersten Auftritt  im Bernabeu im Jahr 2004: "Ich kam in der zweiten Halbzeit ins Spiel und musste Zinedine Zidane bewachen. Sie gewannen 1:0", erzählte er.


DFB-Pokal: Neuer steht gegen Hertha im Bayern-Kader


Nationaltorhüter Manuel Neuer steht nach seiner verletzungsbedingten Pause im Kader des Rekordmeisters Bayern München für das Pokal-Achtelfinale bei Hertha BSC am Mittwoch (20.45 Uhr im LIVE-TICKER ). Das bestätigten die Münchner am Dienstag kurz vor der Abreise nach Berlin.

Kapitän Neuer hatte sich in der vergangenen Woche am rechten Daumen verletzt und wurde bei der überraschenden 1:3-Pleite bei Bayer Leverkusen am vergangenen Samstag durch Sven Ulreich ersetzt.


Lothar Matthäus: FC Bayern muss über Lewandowski-Ersatz nachdenken


Lothar Matthäus empfiehlt dem FC Bayern München, sich nach einem Ersatz für Angreifer Robert Lewandowski umzusehen.


Kimmichs Kampf mit der Lieblingsposition - überfordert und unzufrieden


Joshua Kimmich machte gegen Leverkusen auf der Sechs einen überforderten Eindruck - ist seine Lieblingsposition in Top-Spielen die richtige für ihn?

Lest hier die Analyse von Kerry Hau


DFB-Pokal: Einsatz von Bayern-Keeper Manuel Neuer weiter fraglich - Arjen Robben fällt aus



Transfergerücht: FC Bayern hat Leipzigs Dayot Upamecano als Hernandez-Ersatz auf dem Zettel


Der deutsche Rekordmeister Bayern München hat auf der Suche nach einem neuen Defensivspieler alternativ zu Wunschtransfer Lucas Hernandez eine Verpflichtung von RB Leipzigs Dayot Upamecano auf dem Zettel. Nach tz-Informationen ist der Innenverteidiger vom Bundesliga-Konkurrenten die erste Option, sollte der Transfer von Atletico-Star Hernandez im Sommer nicht zustande kommen.

Hier geht's zu den Hintergründen!


Bayern-Star Jerome Boateng über Reservistenrolle: "Fußball ist nicht immer fair"


Ex-Weltmeister Jerome Boateng hat seine Unzufriedenheit über seine momentane Reservistenrolle beim FC Bayern München unterstrichen. "Ich stand nicht in der Startelf - das ist nicht mein Anspruch", sagte der Innenverteidiger, der seit Rückrundenbeginn erst eine Minute gespielt hat und zuletzt gegen den VfB Stuttgart (4:1) und Bayer Leverkusen (1:3) nicht zum Einsatz gekommen war, in der Sendung "100 Prozent Bundesliga - Fußball bei Nitro".