Lothar Matthäus: FC Bayern muss über Lewandowski-Ersatz nachdenken

Kommentare()
Lothar Matthäus empfiehlt dem FC Bayern München, sich mit der sportlichen Zukunft von Stürmer Robert Lewandowski zu befassen.

Lothar Matthäus empfiehlt dem FC Bayern München, sich nach einem Ersatz für Angreifer Robert Lewandowski umzusehen.  

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Für den deutschen Rekordnationalspieler sei der Pole noch immer "ein sehr guter Stürmer", in den "nächsten ein, zwei Jahren wird man sich bei den Bayern auch auf dieser Position Gedanken machen müssen und eventuell nachrüsten", schrieb Matthäus in seiner Kolumne bei skysport.de.

Matthäus: "Lewandowski ist abhängig von Zuspielen"

Für Lewandowskis Abwinken gegenüber Mitspieler Kingley Coman, der sich im Spiel bei Bayer Leverkusen (1:3) anstatt eines Passes auf Lewandowski für einen Torabschluss entschied, nimmt Matthäus den Polen in Schutz: "Dass Lewandowski mal wieder abwinkt, bewerte ich nicht über. Das macht er seit Jahren, sowohl bei Bayern als auch in der polnischen Nationalmannschaft."

Der Stürmer sei von Zuspielen seiner Kollegen abhängig "und wenn die nicht kommen, ist er unzufrieden", erklärte der ehemalige Kapitän des FC Bayern. Dietmar Hamann hatte Lewandowski zuvor Egoismus vorgeworfen.

Schließen