Schalke 04: Stevens hätte Gladbach gerne einmal trainiert, Heidel mit Anekdote zu Serdar-Wechsel - alle News und Gerüchte zu S04

Der FC Schalke 04 ist mit einem 1:1 gegen den 1. FC Köln in die Länderspielpause gegangen. Durch das Last-Minute-Remis verpasste das Team von David Wagner den Sprung an die Tabellenspitze.

Erlebe die Bundesliga live auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Großes Thema ist derzeit Suat Serdar, der von Bundestrainer Joachim Löw in die deutsche Nationalmannschaft berufen wurde. Von Kollege Oczipka heimste der Mittelfeldspieler ein dickes Lob ein, zudem verriet Christian Heidel, wie der Transfer Serdars nach Gelsenkirchen im Jahr 2018 zustande kam.

Außerdem: Huub Stevens lässt mal wieder von sich hören. Die Schalke-Ikone verrät in einem Podcast, bei welchen Bundesligisten er gerne gearbeitet hätte. Und: Amine Harits Treffer gegen Mainz ist für das Tor des Monats nominiert.

Der FC Schalke 04 am Mittwoch: Hier findet Ihr alle relevanten News und Transfergerüchte rund um S04!

Die Schalke-News der vergangenen Tage:


Ex-S04-Trainer Huub Stevens verrät: Hätte gerne einmal Borussia Mönchengladbach trainiert


Huub Stevens, Ex-Trainer vom FC Schalke 04, hat verraten, dass er gerne einmal bei Borussia Mönchengladbach gearbeitet hätte.

"Mein Lieblingsverein früher war Mönchengladbach, damals mit Netzer und den super Spielern, die sie hatten. Schade, dass ich dort nie gearbeitet habe", sagte der 65-Jährige im Sport1-Podcast "Lieber Fußball".

Stevens stand während seiner Trainerlaufbahn in gleich drei Amtszeiten bei Schalke an der Seitenlinie, zudem war er auch beim VfB Stuttgart, Hertha BSC, dem 1. FC Köln, dem HSV und 1899 Hoffenheim im Einsatz.

Huub Stevens, Schalke 04, 03162019


FC Schalke 04: Christian Heidel erzählt kuriose Geschichte von Serdar-Wechsel


Schalkes Ex-Manager Christian Heidel hat von den kuriosen Begebenheiten beim Transfer von Suat Serdar erzählt. Als Heidel 2016 selbst von Mainz zu Schalke wechselte, "hatte Suat einen anderen Vertrag als zu dem Zeitpunkt. Von der Klausel wusste ich nichts", sagte er der WAZ. Der damalige Trainer Domenico Tedesco habe aber mitbekommen, dass Serdar kurz vor einem Wechsel zur TSG Hoffenheim stünde.

Daraufhin habe Heidel Serdars Berater kontaktiert. "Er hat gesagt, dass er mit einem Verein sehr weit ist und erklärt, dass es eine Wechselmöglichkeit gibt", erzählte Heidel, der daraufhin sofort dazwischenfunkte. "Der Wechsel zu Schalke war innerhalb von 48 Stunden perfekt. Suat wollte diesen Wechsel unbedingt."

Der DFB-Neuling kam im Sommer 2018 für die festgeschriebene Ablösesumme von rund elf Millionen Euro vom FSV Mainz 05 zu Schalke.

Suat-Serdar-FC-Schalke-04


FC Schalke 04: Tor von Amine Harit gegen Mainz für Tor des Monats nominiert


Die ARD Sportschau hat Amine Harits 2:1-Siegtreffer gegen den 1. FSV Mainz 05 für das Tor des Monats September nominiert. "Das war bislang das schönste Tor meiner Karriere", sagte Harit selbst.

Insgesamt stehen fünf Treffer zur Auswahl: neben Harit noch Luca Maria Graf (1. FFC Turbine Potsdam), Rene Weinert (ZFC Meuselwitz), Sebastian Schmitt (Alemannia Aachen) und Maurice Deville (Waldhof Mannheim).

GER ONLY! Amine Harit Schalke 04 Mainz 05 20092019


Ex-Schalke-Spieler Michel Bastos verkündet Karriereende


Der ehemalige brasilianische Nationalspieler Michel Bastos, der einst für ein halbes Jahr beim FC Schalke 04 tätig war, hat seine aktive Karriere beendet. Das gab der 36-Jährige via  Instagram  bekannt.

"Ich habe keine Worte, um zu beschreiben, was Profifußball in meinem Leben bedeutet. Es ist eine sehr schwierige Zeit, sich zu verabschieden", ließ der zehnfache Nationalspieler verlauten.

michel_bastos


Schalke 04: Bastian Oczipka lobt Suat Serdar