Leicester City: Helikopter von Foxes-Besitzer neben King Power Stadium abgestürzt

Kommentare()
Nach dem Heimspiel der Foxes gegen die Hammers gab es dramatische Szenen außerhalb des Stadions. Ein Helikopter stürzte auf dem Parkplatz ab.

Ein Helikopter-Unfall nahe des Stadions des Erstligisten Leicester City hat am Samstagabend Aufregung und große Besorgnis in England hervorgerufen. Wenige Stunden nach dem 1:1 (0:1) des Klubs im Premier-League -Spiel gegen West Ham United stürzte der Hubschrauber auf einem Parkplatz ab, das bestätigte die Polizei. Wie der Sender Sky Sports berichtet, handelte es sich um die Maschine von Leicesters thailändischem Klubboss Vichai Srivaddhanaprabha (61).

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Zunächst lagen keine Informationen über mögliche Opfer oder Verletzte vor. Auch, wer sich zum Zeitpunkt des Unglücks an Bord befunden hatte, war zunächst nicht bekannt. Aufnahmen zeigen den schwer beschädigten Hubschrauber allerdings in Flammen.

Leicester City hält sich zunächst mit Informationen zurück

"Wir unterstützen die Polizei und die Rettungskräfte bei ihrer Arbeit", teilte Leicester City in einem ersten Statement mit und sprach von einem "schwerwiegenden Vorfall": "Der Klub wird eine ausführlichere Mitteilung herausgeben, sobald weitere Informationen vorliegen."

Der Hubschrauber war nach Sky -Angaben gegen 20.30 Uhr (Ortszeit) wie üblich vom Rasen des King-Power-Stadions abgehoben, habe wenige Augenblicke später begonnen, sich wild zu drehen und sei dann zu Boden gegangen.

Srivaddhanaprabha erfreut sich in Leicester großer Beliebtheit

Die großen Zuschauermassen des Spiels am früheren Abend hatten zu diesem Zeitpunkt die Stadionumgebung bereits verlassen, dennoch sei der Parkplatz nicht menschenleer gewesen.

Nicht nur die Fans des Klubs waren am Abend in großer Sorge. Vichai Srivaddhanaprabha und seine Familie erfreuen sich großer Beliebtheit in Leicester. Der 61-Jährige hatte den damaligen Zweitligisten im Jahr 2010 übernommen und seither viel Geld in den Verein gepumpt. Unter seiner Führung gelang der Aufstieg in die Premier League und der sensationelle Gewinn der Meisterschaft im Jahr 2016.

Mehr zu Leicester City:

Schließen