News Spiele
Mit Video

Schalke, News und Gerüchte heute: McKennie vor Juve-Aus, Uth und Rudy nach Hoffenheim? Alle News zu S04

10:51 MESZ 09.05.21
GER ONLY Schalke trainig Uth Rudy
Die Schalke-Planungen für die 2. Liga laufen, Uth und Rudy könnten gehen. McKennie könnte dagegen nochmals ordentlich Kohle bringen. Alle S04-News.

Bundesliga-Absteiger FC Schalke 04 am Sonntag. Hier gibt es die wichtigsten News, Informationen und Gerüchte zu S04 vom Tage.

FC Schalke alles Wissenswerte: In separaten Artikeln könnt Ihr Euch über alles informieren, was in den vergangenen Tagen passiert ist.

Schalke 04, Gerücht: S04 hofft auf McKennie-Geldregen

Schalke 04 drückt ein heftiger Schuldenberg, weshalb die Königsblauen Juventus demnächst die Daumen drücken werden. Gewinnt die Alte Dame am 19. Mai die Coppa Italia im Finale gegen Atalanta Bergamo, würde Schalke wohl ein Millionenbetrag winken.

Möglich macht es Weston McKennie, der für einen Gesamtbetrag von rund 23 Millionen Euro nach Turin transferiert worden war. Dank zusätzlich vereinbarter Bonuszahlungen würde Schalke im Falle eines Coppa-Triumphes aber erneut abkassieren.

Schalke, Gerüchte: S04-Duo zurück nach Hoffenheim?

Schalke 04 würde sich nach dem Abstieg offenbar gerne von Sebastian Rudy und Mark Uth, zwei Topverdiener im Kader der Königsblauen, trennen. Als Abnehmer stünde wohl die TSG 1899 Hoffenheim bereit.

"Das sind zwei Spieler, die lange und sehr erfolgreich bei Hoffenheim gespielt haben. Sebastian Rudy ist unser Rekordspieler, Mark Uth einer der besten Torschützen", erklärte TSG-Manager Alexander Rosen bei Sky am Rande des Duells gegen S04 am Samstag.

Das Duo steht bei Schalke 04 noch bis 2022 unter Vertrag, weshalb Rosen anfügte: "Es gehört sich trotzdem nicht, sich zu einem solchen Zeitpunkt über die Spieler des Gegners zu äußern."

Schalke, News: Ex-S04-Profi McKennie könnte Juve verlassen

Juventus Turin denkt im Sommer offenbar über einen Verkauf des Ex-Schalkers Weston McKennie nach, sollte ein Angebot über rund 30 Millionen Euro eingehen. Dies berichtet Calciomercato.

Trainer Andrea Pirlo hatte erst jüngst die Einstellung des US-Amerikaners kritisiert, wobei McKennie auf Diät gesetzt worden war.

"Er hat abgenommen. Das ist etwas, das wir ihm schon seit einiger Zeit eingetrichtert haben, denn auf diesem Niveau muss man 100 Prozent professionell sein und nicht nur zu 50 Prozent", erklärte der Coach: "Er ist jetzt professioneller als damals, als er zu uns kam."

McKennie wurde vergangenen Sommer zunächst von Schalke ausgeliehen, im Sommer greift zudem eine Kaufpflicht.