News Spiele
Mit Video

Schalke 04: Malatyaspor steigt in Mendyl-Poker ein, Konoplyanka zu Besiktas? Alle News und Gerüchte zu S04

15:26 MESZ 21.08.19
JADON SANCHO BORUSSIA DORTMUND HAMZA MENDYL SCHALKE
Nach Dijon ist auch Malatyaspor an Schalkes Hamza Mendyl interessiert. Derweil könnte Konoplyanka ebenfalls in die Türkei wechseln. Alle S04-News.

Nach dem 0:0 beim Saisonauftakt gegen Borussia Mönchengladbach ist die Kaderplanung von Schalke 04 noch nicht abgeschlossen. Mit Yevhen Konoplyanka und Hamza Mendyl könnten gleich zwei Streichkandidaten der Knappen einen neuen Verein gefunden haben.

Erlebe die Bundesliga live auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Der Ukrainer Konopyanka soll in den Fokus von Besiktas gerückt sein und auch Mendyl könnte in der Türkei unterkommen. So ist Yeni Malatyaspor angeblich an einer Verpflichtung des Marokkaners interessiert, Favorit soll jedoch weiterhin der FCO Dijon sein.

Derweil wurden mehrere Positionen des DFL-Präsidiums neu besetzt. Dabei ist auch Schalke künftig mit einem Funktionär vertreten. Finanzchef Peter Peters wurde zum neuen 1. Stellvertretenden Sprecher gewählt.

Schalke 04 am Mittwoch - alle News und Gerüchte. Hier gibt's die Nachrichten der vergangenen Tage:


FC Schalke 04: Malatyaspor steigt in Poker um Hamza Mendyl ein


Der türkische Erstligist Yeni Malatyaspor ist offenbar in den Poker um Linksverteidiger Hamza Mendyl von Schalke 04 eingestiegen. Das berichtet Sky. So sollen sich die Türken bereits mit den Königsblauen in Verbindung gesetzt haben.

Der 21-Jährige favorisiert jedoch angeblich einen Wechsel zum FCO Dijon. Bereits am Montag wurde über ein Interesse des französischen Erstligisten berichtet , der Mendyl offensichtlich zunächst für ein Jahr leihweise verpflichten möchte.


DFL-Präsidium komplett: Schalkes Finanzchef Peter Peters mit großer Mehrheit gewählt


Peter Peters ist mit großer Mehrheit zum 1. Stellvertretenden Sprecher des neuen DFL-Präsidiums gewählt worden. Der Finanzchef des Bundesligisten Schalke 04 erhielt bei der Generalversammlung der Deutschen Fußball Liga (DFL) 34 von 36 Stimmen. Insgesamt zählt das Präsidium neun Mitglieder.

An der Spitze steht DFL-Geschäftsführer Christian Seifert, der als "Sprecher des Präsidiums" fungiert. Peters wird künftig qua Satzung auch Aufsichtsratschef der DFL GmbH sein. Neben Seifert und Peters gehören dem Gremium künftig auch DFL-Direktor Ansgar Schwenken, Oliver Leki (SC Freiburg) als 2. Stellvertretender Sprecher sowie Steffen Schneekloth (Holstein Kiel) als 3. Stellvertretender Sprecher an. 


Schalke 04: Yevhen Konoplyanka wohl vor Wechsel zu Besiktas


Der ukrainische Nationalspieler Yevhen Konoplyanka soll unmittelbar vor einem Transfer zu Besiktas in die Süper Lig stehen . Das berichten der türkische TV-Sender ntv-spor und Sky übereinstimmend.

Den Berichten zufolge zahlen die Türken eine Ablöse von etwa drei bis 3,5 Millionen Euro an Königsblau. Der Betrag kann sich durch verschiedene Bonuszahlungen allerdings noch erhöhen.

Konoplyanka soll in Istanbul 2,5 Millionen Euro im Jahr verdienen und einen Vertrag bis ins Jahr 2023 bei Besiktas unterschreiben. Sein Arbeitspapier in Gelsenkirchen läuft noch bis 2020.


Möglicher Mendyl-Nachfolger: Schalke 04 gibt Angebot für Juan Miranda vom FC Barcelona ab


Wie der Transferexperte Gianluca di Marzio berichtet, hat der FC Schalke 04 dem FC Barcelona ein Angebot für eine Leihe von Linksverteidiger Juan Miranda unterbreitet. Der 19-Jährige könnte bei den Königsblauen den Streichkandidaten Hamza Mendyl ersetzen, der angeblich vor einem Gastspiel in Dijon steht. Goal kann diese Info bestätigen. 

Im Rennen um Miranda müssten sich die Knappen jedoch zunächst gegen harte Konkurrenz durchsetzen. So soll der italienische Meister Juventus an einer festen Verpflichtung des Spaniers interessiert sein.

Aufgrund hoher Ablöseforderungen Barcas macht Sport jedoch Olympique Marseille als Favoriten für Miranda aus. Die Franzosen sollen sich demnach derzeit mit den Katalanen in Verhandlungen über eine Leihe mit Kaufoption befinden.

Miranda ist bereits seit 2017 Teil von Barcelonas Jugendakademie La Masia. In der abgelaufenen Spielzeit absolvierte der Defensivmann 23 Spiele für die zweite Mannschaft der Blaugrana und verzeichnete zudem einen Einsatz über 90 Minuten in der Champions League.


Schalke-Neuzugang Benito Raman erklärt seinen Fehlschuss gegen Borussia Mönchengladbach


Beim 0:0 gegen Borussia Mönchengladbach vergab Schalkes Neuzugang Benito Raman in der ersten Halbzeit eine große Chance. In einem Interview auf der Klubhomepage erklärte er die Aktion.

"Ich habe den Ball bekommen, aber auch meinen Gegenspieler rechts neben mir im Blick gehabt. Deshalb wollte ich schnell abschließen. Das war vielleicht zu überhastet. Im Nachhinein hätte ich die Situation natürlich anders lösen müssen. Beim nächsten Mal bleibe ich ruhiger und mache das Ding rein. Ein Abschluss mit der Innenseite wäre besser gewesen. Ich ärgere mich, aber gleichzeitig weiß ich auch, dass die Saison jetzt nicht gelaufen ist, nur weil ich eine Chance vergeben habe."


Bundesliga-Highlights: Borussia Mönchengladbach vs. Schalke 04 0:0



Schalke 04: Handschuh-Hersteller ätzt gegen Alexander Nübel


Christoph Nowak, Manager von Torwarthandschuh-Hersteller Pope's, erhebt bei Facebook Vorwürfe gegen Schalkes Torwart Alexander Nübel. Nachdem der S04-Kapitän in der Vergangenheit Handschuhe von Pope's bezog, wechselt er nun zu Konkurrent adidas.

Dem U21-Nationalspieler wird mangelnde "Sozialkompetenz" vorgeworfen.