FC Bayern München: Olmo-Berater flirtet mit Rekordmeister, Brazzo lobt Pavard - alle News und Transfergerüchte zum FCB

Kommentare()
Leroy Sane bleibt das Thema beim FC Bayern, eine immer ernsthaftere Alternative ist aber Dani Olmo. Alle News und Gerüchte zum FCB.

Der FC Bayern München ist weiterhin auf der Suche nach personellen Verstärkungen für die kommende Saison. Bei Wunschspieler Leroy Sane ist immer noch keine Entscheidung gefallen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Präsident Uli Hoeneß hingegen hat sich zu einer Wette mit Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz verleiten lassen und mit Konami hat man eine neue Partnerschaft geschlossen.

Indes kommen vom Berater von Dani Olmo positive Signale bezüglich eines möglichen Wechsels des jungen Spaniers nach München und Neuzugang Benjamin Pavard wurde nun offiziell vorgestellt.

Der FC Bayern München am Freitag. Alle News und Gerüchte rund um den FCB gibt es hier!

Die Bayern-News der vergangenen Tage:


Bayern-Sportdirektor Salihamidzic preist schmalen Kader: Alles für den Mannschaftsfrieden


"Wir haben auf dem Papier schon eine richtig, richtig gute Mannschaft", frohlockte Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic, der es sich am Freitagmittag neben Neuankömmling Benjamin Pavard auf dem Podium im Presseclub der Allianz Arena bequem gemacht hatte. Gemeint hat er damit eine potenzielle Startelf, die vermutlich im selben Moment vor seinem geistigen Auge erschien.

Hasan Salihamidzic FC Bayern

Zieht man die in der vergangenen Saison von Präsident Uli Hoeneß aufgestellte Faustregel, dass ja ohnehin nur elf Spieler auflaufen können, zurate, dann mag das sogar stimmen. Doch wie gestaltet sich das Ganze, sollte eine oder gleich mehrere Stammkräfte nicht zur Verfügung stehen? Ein Szenario, mit dem Trainer Niko Kovac in der Vorsaison unverhofft früh konfrontiert wurde, als mit Kingsley Coman, Corentin Tolisso und Rafinha gleich drei Spieler in den ersten Bundesliga-Spielen längerfristig verletzungsbedingt ausfielen.

Daraus habe man die richtigen Schlüsse gezogen, hatte der Kroate am Dienstag im Rahmen der Präsentation von Jann-Fiete Arp an der Säbener Straße geschworen. "Wir hatten in der letzten Saison 19 Feldspieler plus drei Torhüter", erklärte Kovac. "Man muss als Trainer immer vom Worst Case ausgehen." Unbeschadet überstehe man eine solch kräftezehrende Spielzeit nämlich keinesfalls.

HIER geht es zum ganzen Text!


FC Bayern: Wirbel um Wunschspieler Sane - ManCity löscht Video vorläufig


Bayern Münchens Wunschspieler Leroy Sane hat bei seiner Rückkehr zu Manchester City nach seinem Urlaub am Freitag für reichlich Wirbel gesorgt. Als der englische Fußballmeister am Nachmittag ein Video zurück zog, das Sane lachend beim Betreten der Klubzentrale zeigte, schossen die Spekulationen ins Kraut. Mancher Fan war sich sicher: Sane geht nach München!

Der Hintergrund war jedoch ein anderer: Sane trug einen roten (!) Kapuzenpullover mit dem Logo seines Ausstatters (Nike), City aber ist Partner eines Konkurrenz-Unternehmens (Puma). Als der Klub den Clip kurze Zeit später wieder zeigte, war das Logo unkenntlich gemacht worden.


Pavard hat "keine Angst" vor dem Kapitel FC Bayern


Über die riesige Leinwand liefen sein legendäres WM-Tor und der grenzenlose Jubel der Franzosen nach dem Triumph in Russland. Szenen vom traurigen Abstieg mit dem VfB Stuttgart gab es bei der Vorstellung von Benjamin Pavard bei Bayern München in der Allianz Arena nicht. Das schwärzeste Kapitel seiner noch jungen Karriere verfolgt den 23-Jährigen ohnehin noch immer.

Benjamin Pavard FC Bayern München Bundesliga

Der Absturz setze ihm "noch heute zu", aber er habe dadurch "viel gelernt. Das hat mich vorwärts gebracht, auch mental. Beim FC Bayern wird es natürlich mehr Druck geben, aber das macht mir keine Angst, ich bin selbstbewusst", sagte Pavard, der im Hintergrund auf einem Foto stolz mit dem WM-Pokal zu sehen war.


Bayern: Berater von Dani Olmo macht FCB Hoffnung


Der Berater von Dinamo Zagrebs Offensivspieler Dani Olmo hat sich über ein Interesse des FC Bayern München geäußert und einen Wechsel zum deutschen Rekordmeister nicht ausgeschlossen.

Dani Olmo Spain U21 2019

"Bayern hat die besten Scouts der Welt und wenn solch ein Klub Interesse zeigt, ist alles klar", wird Andy Bara bei Sportske Jutarnji zitiert. "Bayern kann zudem Dinamos aufgerufene Ablöse stemmen und auch das Gehalt eines solchen Spielers zahlen. Es ist ein großer Klub, und es gibt keinen Spieler auf diesem Planeten, der nicht gerne in solch einem Verein spielen wollen würde."


FC Bayern: Hasan Salihamidzic lobt Neuzugang Benjamin Pavard


Viel Lob gab es von Sportdirektor Hasan Salihamidzic für Bayern Münchens Neuzugang Benjamin Pavard. "Benji ist sehr flexibel. Er bringt Spielintelligenz mit, Vororientierung, sehr geschicktes Defensivverhalten gepaart mit einer sehr guten Technik. Und er hat mit der französischen Nationalmannschaft eine sensationelle WM gespielt und ihr entscheidend geholfen, den Titel zu gewinnen", sagte Salihamidzic.

Benjamin Pavard Bayern Munich Bundesliga

Pavard, der für 35 Millionen Euro von Absteiger VfB Stuttgart kam, glaubt nicht, dass dieser Schritt zu groß sein könnte. "Ich bin es auch in der Nationalmannschaft gewohnt, gewinnen zu müssen. In Stuttgart war es schwierig, aber Bayern macht mir keine Angst", sagte der 23-Jährige.

Pavard betonte zudem, dass es falsch gewesen sei, noch ein Jahr beim VfB zu bleiben, "der Abstieg setzt mir noch heute zu". Dank Stuttgart sei er jetzt aber "hier beim besten Klub in Deutschland".


Angeblicher Bayern-Kandidat Everton bestätigt Angebote aus "großen Ligen" Europas


Der brasilianische Nationalstürmer Everton hat nach seinen starken Leistungen bei der Copa America Offerten aus Europa bestätigt. Mehrere Vereine aus "großen Ligen" seien interessiert, gab der Spieler von Gremio Porto Alegre bei Globo Esporte an.

2019-07-12 Everton Brazil

Neben Paris Saint-Germain, Manchester City und Manchester United gilt auch der FC Bayern München als interessiert. "Man muss sehen, ob die Angebote Gremios Anforderungen entsprechen. Ich muss dem Verein, der immer auf mich gesetzt hat, etwas zurückgeben", sagte Everton.


FCB-Dilemma auf dem Transfermarkt: Zu teuer, zu spät, zu wenig Bayern-like


Einige Bayern-Fans, die zufällig am Donnerstagabend die Bilder von der Pressekonferenz in der Allianz Arena sahen, glaubten zunächst, sie hätten den Megatransfer des Sommers verpasst.

"Ich dachte echt, dass der Sane da sitzt", kommentierte ein User unter dem Facebook-Livestream der Präsentation des neuen eSports-Partners des FC Bayern.

Hasan Salihamidzic Uli Hoeness Bayern Munchen 2018

Doch neben dem Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge saß nicht Wunschkandidat Leroy Sane, sondern Serge Gnabry - allerdings mit fast derselben Rastazopf-Frisur, die Sane bei den letzten Länderspielen vor der Sommerpause präsentiert hatte.

Danach ging der umworbene Stürmerstar von Manchester City in den Urlaub, seitdem warten die Bayern sehnsüchtig auf eine Zusage. Doch glaubt man gut informierten Kreisen im Verein, so sieht es derzeit eher nach einer Absage für die Münchner aus. Allzu lange zögert Sane bereits, ganz abgesehen von der zu erwartenden Rekordablösesumme von rund 100 Millionen Euro und dem Interesse anderer Topklubs wie aktuell Paris Saint-Germain.

Auf die Frage, ob Sane sich endlich gemeldet habe, wollte Rummenigge am Donnerstag nicht antworten. "Ich habe am Montag schon gesagt, dass wir mit Transferangelegenheiten in der Öffentlichkeit weniger offensiv umgehen werden. Ich werde heute mit gutem Beispiel vorangehen. Ich bitte um Verständnis dafür. Ich kann aber versichern, dass wir hart arbeiten“, sagte er nur.

HIER gelangt Ihr zum kompletten Text zum Transfer-Dilemma des FC Bayern!


FC Bayern: Nationalspieler sind zurück im Training


Bayern Münchens Nationalspieler sind am Freitag ins Training eingestiegen. Manuel Neuer, Serge Gnabry und Co. unterzogen sich dem obligatorischen Leistungstest. "Der Urlaub hat richtig gut getan, ich konnte die Akkus wieder aufladen. Aber jetzt freue ich mich, dass es endlich wieder los geht", sagte Kapitän Neuer bei FCB.de.

Manuel Neuer Bayern Munich 25052019

Neben Neuer und Gnabry starteten auch Leon Goretzka, Joshua Kimmich, Niklas Süle, Sven Ulreich, David Alaba, Robert Lewandowski, Kingsley Coman und Zugang Benjamin Pavard in die Saison. Lediglich Alphonso Davies genießt noch einen längeren Urlaub, da er mit Kanada bis Ende Juni im Gold Cup aktiv gewesen war.


FC Bayern: Meisterwette zwischen Red-Bull-Boss Mateschitz und Hoeneß


Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz ist eine Meisterwette mit FCB-Präsident Uli Hoeneß eingegangen. "Ich habe mit Uli Hoeneß gewettet, dass RB Leipzig in den nächsten drei Jahren einmal Meister wird", sagte Mateschitz den Salzburger Nachrichten. Einsatz soll ein Bier sein.

Der FC Bayern und Red Bull stehen aktuell in regem Austausch. Die beiden Unternehmen bauen in München eine neue Eishockey- und Basketball-Halle, in der künftig unter anderem der EHC Red Bull München sowie der FC Bayern Basketball ihre Heimspiele austragen sollen. 

Dietrich Mateschitz 06202015


FC Bayern: Bei Leroy Sane laut Rummenigge "noch gar nichts entschieden"


Der FC Bayern hat noch bis 2. September Zeit, Transfers zu tätigen. Im Fall von Leroy Sane gilt das jedoch nicht, da das Transferfenster in der Premier League bereits am 8. August schließt und Manchester City den Nationalspieler wohl niemals ohne Ersatz ziehen lassen würde.

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge bleibt dennoch entspannt, sagte am Donnerstag auf Bild-Anfrage: "Da ist final überhaupt noch gar nichts entschieden."

Leroy Sane Germany 2019


Pro Evolution Soccer 2020: FC Bayern und Konami verkünden neue Partnerschaft



FC Bayern: Gnabry spricht über CL-Aus gegen Liverpool


Serge Gnabry erachtet das Ausscheiden seines FC Bayern München im vergangenen Champions-League-Achtelfinale als nicht dramatisch. Im Rückspiel in der heimischen Allianz Arena war der FCB gegen den FC Liverpool chancenlos. 

"Ich denke nicht, dass wir letztes Jahr untergegangen sind. Es war ein Spiel gegen Liverpool, das am Ende der Sieger war. Da kann man sich nicht beschweren", sagte er dem kicker, angesprochen auf die 1:3-Niederlage gegen den FC Liverpool im Achtelfinal-Rückspiel.

Serge Gnabry Bayern Munchen 2020


Lothar Matthäus warnt FC Bayern vor Dembele-Transfer


Lothar Matthäus hat sich klar gegen einen Wechsel von Barcelonas Ousmane Dembele zum FC Bayern ausgesprochen. Der ehemalige Weltfußballer zweifelt an der charakterlichen Eignung des Franzosen und würde eine Verpflichtung von Leroy Sane von Manchester City bevorzugen.

In einem Interview mit der Bild-Zeitung sagte Matthäus: "Sane hat für mich den besseren Charakter. Wenn ich an die Skandale denke, für die Dembele sowohl bei Dortmund wie Barcelona gesorgt hat, fehlt mir der Glaube, dass der Spieler sein Verhalten beim FC Bayern ändern würde." 


FC Bayern: Rummenigge und Gnabry blocken Sane-Fragen ab



FC Bayern München - Karl-Heinz Rummenigge: "Es bestand Explosionsgefahr"


Karl-Heinz Rummenigge hat verdeutlicht, wie kritisch die Lage beim FC Bayern Münchennach dem 3:3 gegen Fortuna Düsseldorf in der Hinrunde der vergangenen Saison war. Gleichzeitig plädierte er für mehr Ruhe beim deutschen Rekordmeister und sprach über die Bedeutung von nationaler Konkurrenz.

"An diesem Samstag bestand in der Kabine Explosionsgefahr", sagte der Vorstandsvorsitzende im Sport1-Interview: "Wir haben dann aber richtig entschieden, indem wir alle nach Hause gefahren sind und uns erst am Montag darüber beratschlagt haben, wie wir mit der Situation umgehen. Es wurde dann intern Klartext gesprochen." 

Uli Hoeneß Karl-Heinz Rummenigge FC Bayern München Bundesliga


Audi Cup 2019 mit Bayern, Real Madrid, Fenerbahce und Tottenham


Härtetest auf Topniveau: Bayern München, Real Madrid, Fenerbahce Istanbul und Tottenham Hotspur spielen in der Vorbereitung auf die kommende Saison um den Audi-Cup. Die sechste Auflage des Turniers findet am 30. und 31. Juli in der Münchner Allianz Arena statt .

HIER KÖNNT IHR EUCH TICKETS FÜR DAS SPEKTAKEL SICHERN!

Schließen