News Spiele
Mit Video

FC Bayern: Lewandowski schwärmt von Coutinho, wohl keine Transfers mehr diesen Sommer - alle News und Gerüchte zum FCB

09:17 MESZ 28.08.19
Coutinho & Lewandowski
Neuzugang Philippe Coutinho hat es Bayern-Torjäger Robert Lewandowski angetan, weitere Transfers gibt es diesen Sommer wohl nicht mehr. Alle FCB-News.

Auf Schalke konnte der FC Bayern vergangenen Samstag den ersten Sieg der neuen Bundesliga-Saison einfahren. Mann des Tages war dabei mal wieder Stürmer Robert Lewandowski, der mit einem Dreierpack glänzte.

Erlebe die Bundesliga live auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

In einem Interview erklärte der Pole nun, warum er den Kader der Bayern weiterhin vor dem des BVB sieht, wie sehr ihn Neuzugang Coutinho beeindruckt und wer die große Überraschung werden könnte.

Indes wird es diesen Sommer wohl keine weiteren Transfers mehr beim deutschen Rekordmeister geben.

Der FC Bayern München am Mittwoch - alle News und Gerüchte rund um den FCB gibt es hier!

Die Bayern-News der vergangenen Tage:


FC Bayern: Lewandowski spricht über Neuzugänge Coutinho und Perisic


Bayerns Torjäger Robert Lewandowski hat sich sehr lobend über die spielerischen Qualitäten von Neuzugang Philippe Coutinho geäußert.

"Sein letzter Pass ist Wahnsinn. Er kann in wichtigen Spielen, gerade in der Champions League, der Schlüssel sein und das besondere Etwas", sagte Lewandowski der SportBild über den Brasilianer, der für eine Gebühr von 8,5 Millionen Euro vom FC Barcelona ausgeliehen wurde. "Wir werden durch ihn unberechenbarer, das macht uns gefährlicher."

Auch vom anderen Neuen, Ivan Perisic, ist Lewandowski derweil überzeugt: "Ivan kann zur ganz großen Überraschung bei uns werden, da bin ich mir sicher", sagte der Pole und führte aus: "Er ist gut mit links, rechts, kopfballstark, robust, kann gut dribbeln. Ivan kann sofort helfen oder auch anderen Spielern im Kader Druck machen und sie pushen.“


Schiri-Boss Fröhlich: "Strafbares Handspiel" von Bayern-Star Perisic auf Schalke


Dafür kann sich Bundesligist Schalke 04 nichts kaufen, aber es ist vielleicht ein schwacher Trost: Drei Tage nach der 0:3-Niederlage gegen Titelverteidiger Bayern München hat Schiri-Boss Lutz Michael Fröhlich im Gespräch mit DFB.de eingeräumt, dass Schiedsrichter Marco Fritz (Korb) mit seinem Team die Gastgeber zumindest in einer Szene klar benachteiligt hat.

"Beim Freistoß schießt der Schalker Spieler Caligiuri auf das Münchner Tor. Der Spieler Perisic springt links außen in der Mauer hoch und wehrt den Ball mit dem linken Arm ab. Der Spieler ist in einer Abwehraktion eindeutig zum Ball orientiert. Der linke Arm wird nach links abgespreizt und von oben nach unten in die Flugbahn des Balles geführt. Die Körperfläche wird dadurch unnatürlich vergrößert. Das ist letztendlich ein strafbares Handspiel, welches in dieser Situation mit Strafstoß zu ahnden ist", sagte Fröhlich zu der Szene in der 63. Minute.


FC Bayern war sich angeblich bereits mit Timo Werner einig


Nach langem Zögern hat Timo Werner seinen Vertrag bei RB Leipzig bis 2023 verlängert. Der Grund: Angeblich ließ der FC Bayern den Stürmer zu lange zappeln.

Wie Sky berichtet, waren sich die Münchner mit Werner grundsätzlich bereits über einen Wechsel einig. Sogar der Vertrag soll bereits ausgehandelt gewesen sein. Offen sei lediglich noch gewesen, ob der gebürtige Stuttgarter bereits in diesem Sommer oder erst 2020 nach München wechselt.


FC Bayern - Lewandowski über BVB: "Wir haben die Spieler mit der größeren Qualität"


Bayern-Stürmer Robert Lewandowski ist mit dem Kader des Rekordmeisters sehr zufrieden.

Titelkonkurrent Borussia Dortmund habe zwar einen großen Kader, "aber es geht am Ende nicht um Quantität, sondern um Qualität", sagte der 31-jährige Pole der Sport Bild: "Wir haben die Spieler mit der größeren Qualität."


FC Bayern: Wohl keine Transfers mehr diesen Sommer


Der FC Bayern München wird bis zum Ende der Transferperiode am 2. September wohl keine weiteren neuen Spieler mehr verpflichten. Das berichtet die SportBild .

Zuletzt waren Espanyols Mittelfeldspieler Marc Roca und Frankfurts Offensivmann Ante Rebic weiterhin Thema an der Säbener Straße, beide kommen nun aber offenbar nicht. Derweil ist ein Verkauf von Jerome Boateng laut SportBild weiter möglich, es gebe derzeit jedoch keine Angebote für den Innenverteidiger.


Hochleistungs-Coach über Bayern-Star Lewandowski: "Kann noch bis 37 auf diesem Level spielen"


Lucas Kruel, seines Zeichens Hochleistungs-Trainer und Fitness-Experte, ist bezüglich des körperlichen Zustandes von Bayern-Torjäger Robert Lewandowski ins Schwärmen geraten.

"Lewandowski kann noch locker bis 37 auf diesem Level bei einem Top-Klub in Europa spielen! Er ist eine Maschine. Der Typ ist so stark, so fit!“, sagte Kruel, in dessen Fitnessstudio in Grünwald unter anderem auch Thiago und Miroslav Klose trainieren, der Bild .


Bayern-Ikone Arjen Robben schließt Comeback nicht aus


Ex-Bayern-Star Arjen Robben hat ein mögliches Comeback im Profi-Fußball nicht grundsätzlich ausgeschlossen.  

Eigentlich hatte der Niederländer Anfang Juli seine Karriere für beendet erklärt. Im Interview mit dem Hörfunkprogramm NPO Radio erklärte Robben allerdings nun mit Blick auf eine Rückkehr auf den Platz: "Ich sage immer: Sag niemals nie. Vielleicht habe ich in ein, zwei Monaten ein seltsames Gefühl, dass ich das Ganze zu sehr vermisse und deshalb sage: Ich muss zurückkehren. Aber natürlich wird es nicht einfacher, je länger man raus ist."