Kein Transfer zum FC Bayern München: Callum Hudson-Odoi vor Verlängerung beim FC Chelsea

Kommentare()
Dem FC Bayern guckt bei Callum Hudson-Odoi voraussichtlich in die Röhre. Der englische Nationalspieler steht bei Chelsea vor einer Verlängerung.
Der englische Nationalspieler Callum Hudson-Odoi wird seinen Vertrag beim Europa-League-Gewinner FC Chelsea nach Informationen von Goal und SPOX vorzeitig zu stark verbesserten Konditionen verlängern. Damit zerschlagen sich auch die Hoffnungen des FC Bayern München auf einen Transfer des talentierten Angreifers.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Hudson-Odoi ist aktuell noch bis 2020 an Chelsea gebunden. Im Januar warb der FC Bayern öffentlich um den 18-Jährigen, der in diesem Prozess auch an der Stamford Bridge um seine Freigabe bat. Ein Transfer kam allerdings nicht zustanden.

FC Chelsea: Satte Gehaltserhöhung für Callum Hudson-Odoi

Nun haben die Blues-Verantwortlichen ihr Eigengewächs, das in der Rückrunde deutlich häufiger zum Zuge kam, von einem Verbleib in London überzeugt und Hudson-Odoi wird seine Unterschrift unter einen neuen Fünfjahresvertrag setzen. Damit ist auch eine satte Gehaltserhöhung verbunden: Er wird künftig umgerechnet rund 5,9 Millionen Euro pro Jahr verdienen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

🥇

Ein Beitrag geteilt von Callum Hudson-Odoi (@calteck10) am

Neben dem wirtschaftlichen Faktor haben weitere Punkte Hudson-Odoi von einem Verbleib überzeugt: Trainer Maurizio Sarri, der ihn zu Saisonbeginn nur spärlich einsetzte, dürfte den Klub in diesem Sommer verlassen. Zudem steht auch der Abgang von Superstar Eden Hazard bevor. Damit hat der Teenager einen hochkarätigen Konkurrenten in der CFC-Offensive weniger.

Aktuell laboriert Hudson-Odoi an einer schweren Achillessehnenverletzung, die ihn noch lange außer Gefecht setzt.

Schließen