VfB Stuttgart vs. Union Berlin, Aufstellung: Das sind die Startformationen in der Relegation

Kommentare()
Getty Images
In der Relegation trifft der VfB Stuttgart auf Union Berlin. Hier bekommt Ihr alle Informationen zur Aufstellungen beider Teams.

VfB Stuttgart gegen Union Berlin - so lautet das Hinspiel in der Relegation zur Bundesliga. Die Eisernen müssen am Donnerstagabend um 20.30 Uhr in der Schwabenmetropole antreten. Beide Teams wollen sich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel schaffen. 

Stuttgart vs. Union Berlin: Die Highlights der Relegation 40 Minuten nach Abpfiff bei DAZN! Hier gibt's einen Monat gratis

Mitentscheidend für den Ausgang der Partie heute wir auch die Aufstellung sein - wer bietet das bessere Team auf? Natürlich hat Stuttgart als Bundesligist nominell das bessere Personal in den eigenen Reihen, doch was heißt das schon in so Alles-oder-Nichts-Spielen?

Stuttgart vs. Union Berlin: In diesem Artikel bekommt Ihr alle Informationen zur Aufstellung der beiden Kontrahenten in der Relegation. Wer wissen will, wo das Duell heute live im TV und LIVE-STREAM übertragen wird, findet alle Informationen dazu in einem separaten Artikel auf unserer Seite.


VfB Stuttgart vs. Union Berlin: Die offiziellen Aufstellungen


+++ Update: 19.30 Uhr +++

Aufstellung VfB Stuttgart:

Der VfB beginn im wichtigen Relegationsspiel ohne Routinier Mario Gomez. Der ehemalige Nationalstürmer sitzt zunächst auf der Bank. Für ihn beginnen Nicolas Gonzalez und Anstasios Donis im Angriff.

So geht der VfB Stuttgart ins Relegationsspiel gegen Union Berlin:

Zieler – Insua, Kempf, Kabak, Pavard – Akolo, Castro, Gentner, Didavi – Donis, Gonzalez

Bank:

Grahl – Aogo, Zuber, Esswein, Sosa, Gomez, Badstuber

Aufstellung Union Berlin:

Gikiewicz - Trimmel, Friedrich, Parensen, Reichel - Hartel, Schmiedebach - Prömel, Zulj, Abdullahi - Andersson


VfB Stuttgart vs. Union Berlin, Aufstellung: Die Personalsituation bei den Schwaben


"Personell sieht es sehr gut aus. Steven Zuber hat nach seinem Innenbandanriss im Knie gestern wieder mit der Mannschaft trainiert. Erik Thommy ist nach seinen Sprunggelenksproblemen heute wieder eingestiegen", sagte VfB-Coach Nico Willig auf der Pressekonferenz vor der Partie

Heißt: Er kann personell fast aus dem Vollen schöpfen. Dabei wird er seine Startformation im Vergleich zu der Partie auf Schalke personell verändern. Bei den Königsblauen wurden auch aufgrund von drohenden Gelbsperren einige wichtige Leute geschont. Bei der nächsten Gelben Karte müssen neben Anastasios Donis Emiliano Insua, Ozan Kabak, Steven Zuber und Gonzalo Castro pausieren. Kassiert also einer dieser fünf Spieler eine Verwarnung, muss er im Rückspiel am kommenden Montag zuschauen.

Gesperrt für das Hinspiel ist derweil Santiago Ascacibar, der noch seine lange Sperre aufgrund einer Spukattacke gegen Kai Havertz beim Bundesliga-Spiel gegen Bayer Leverkusen absitzt. Im Rückspiel ist er wieder spielberechtigt.

Die voraussichtliche Aufstellung des VfB Stuttgart:

Zieler - Pavard, Kabak, Kempf, Insua - Gentner, Castro - Esswein, Didavi, Gonzalez - Gomez

Diese Spieler werden nicht in der Aufstellung des VfB Stuttgart sein:

  • Andreas Beck (Meniskus-OP)
  • Pablo Maffeo (suspendiert)
  • Santiago Ascacibar (Rotsperre)
  • Erik Thommy (Knöchelprobleme)

VfB Stuttgart Anastsios Donis


VfB Stuttgart vs. Union Berlin, Aufstellung: Die Personalsituation bei den Eisernen


"Gewinnst du heute, bist du in der ersten Liga. Wir haben eine große Chance vergeben. Deshalb ist das Gefühl für die Relegation jetzt erst einmal negativ", sagte Union-Schlussmann unmittelbar nach dem 2:2 gegen den VfL Bochum am letzten Spieltag der zweiten Liga. 

"Es gibt zwei Spiele. Das gilt für beide Mannschaften. Im ersten Spiel, das wird in Stuttgart auch so sein, willst du eine gute Ausgangslage schaffen. Danach heißt es dann: Alles oder Nichts. Wir werden versuchen, ein Resultat zu erarbeiten, das uns alle Möglichkeiten offenlässt. Daran zu glauben ist für mich das Entscheidende. Im Fußball gibt es immer wieder Überraschungen, der Fußball schreibt seine eigenen Geschichten. Ich kümmere mich erst mal ums erste Spiel", sagte Union Berlins Trainer Urs Fischer auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

Personell müssen die Eisernen auf Innenverteidiger Florian Hübner verzichten. Der 28-Jährige kassierte im letzten Ligaspiel seine zehnte Gelbe Karte und muss im ersten Spiel der Relegation daher zuschauen. Den Platz neben Marvin Friedrich könnte entweder Michael Parensen oder Nicolai Rapp einnehmen.

Eine Sperre bei der nächsten Gelben Karte droht Manuel Schmiedebach, Christopher Trimmel, Felix Kroos, Christopher Lenz und Ken Reichel.

Die voraussichtliche Aufstellung von Union Berlin:

Gikiewicz - Trimmel, Friedrich, Hübner, Reichel - Schmiedebach - Kroos, Zulj, Prömel - Andersson, Polter

Folgende Spieler werden sicher nicht in der Aufstellung von Union Berlin zu finden sein:

  • Florian Hübner (10. Gelbe Karte)
  • Fabian Schönheim (Knieverletzung)
  • Eroll Zejnullahu (Muskelverletzung)

union berlin 2. undesliga 190519 19052019 aufstiegskampf


Das war die Aufstellung des VfB Stuttgart beim FC Schalke 04


Die Teilnahme an der Relegation stand für den VfB Stuttgart schon vor dem letzten Bundesligaspieltag fest. Gegen Schalke wollte sich die Elf von Coach Niko Willig dennoch Selbstvertrauen tanken, schonte dabei aber einige Spieler. Am Ende stand es 0:0

Der VfB Stuttgart spielte mit dieser Aufstellung:

Zieler - Pavard, Baumgartl, Badstuber, Insua - Aogo, Gentner, Sosa - Esswein, Didavi - Gomez

  • Abwehr-Youngster Ozan Kabak saß gegen Schalke auf der Bank - der Türke steht aktuell bei vier Gelben Karten. Offenbar sollte die Gefahr einer fünften Gelben Karte und einer darauffolgenden Sperre gebannt werden.
  • Holger Badstuber feierte nach langer Zeit sein Startelf-Comeback.

Das war die Aufstellung von Union Berlin beim VfL Bochum


Am 34. Spieltag der 2. Bundesliga hatte Union Berlin noch die Chance, direkt ins Oberhaus aufzusteigen, weil der SC Paderborn bei Dynamo Dresden patzte. Doch die Elf von Trainer Urs Fischer kam beim VfL Bochum nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus, lange Zeit stand es sogar 0:2 aus der Sicht von Union.

Diese Aufstellung bot Union Berlin im letzten Pflichtspiel auf:

Riemann - Celozzi, Fabian, Bella Kotchap - Losilla, Eisfeld - Weilandt, Pantovic, Sam - Hinterseer, Ganvoula

  • Im Vergleich zum 3:0-Sieg gegen Magdeburg vom Wochenende davor nahm Union-Trainer Urs Fischer lediglich eine personelle Veränderung vor.
  • Anstelle von Joshua Mees begann heute in Bochum Felix Kroos im Berliner Mittelfeld. Ansonsten lief die Mannschaft auf, die zuvor den FCM klar bezwingen konnte.

Schließen