Rennen um Mario Mandzukic: Offenbar Gespräche mit dem FC Bayern München, BVB-Wechsel wohl vom Tisch

Kommentare()
Juventus denkt darüber nach, Mario Mandzukic zu verkaufen. Die besten Karten hat einem Medienbericht zufolge aktuell wohl der FC Bayern.

Stürmer Mario Mandzukic von Juventus Turin kann sich offenbar eine Rückkehr in die Bundesliga zum FC Bayern München vorstellen. Wie Sky Sport berichtet, hat es bereits erste Gespräche zwischen den Verantwortlichen des deutschen Rekordmeisters und den Vertretern des kroatischen Nationalspielers gegeben haben.

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Damit ist auch ein Wechsel Mandzukics zu Borussia Dortmund, über den zuletzt ebenfalls spekuliert wurde, kein Thema mehr, so der Bericht weiter.

Mandzukic hofft offenbar auf Verbleib bei Juventus

Der 33-Jährige soll derweil weiter als erste Option einen Verbleib bei der Alten Dame bevorzugen. Informationen von Goal und SPOX zufolge ziehen die Bianconeri einen Verkauf allerdings ernsthaft in Betracht.

Mandzukic spielte in der Bundesliga bereits für den VfL Wolfsburg und zwischen 2012 und 2014 für den FC Bayern. Danach landete er nach einem einjährigen Intermezzo bei Atletico Madrid bei Juventus.

In der Serie A erzielte der Angreifer in 118 Partien 31 Tore. Sein Vertrag in Turin, den er erst vor wenigen Monaten verlängerte, läuft noch bis 2021.

Schließen