Manchester City: Bayern Münchens Wunschspieler Leroy Sane verletzt sich gegen den FC Liverpool

Zuletzt aktualisiert

Nationalspieler Leroy Sane von Englands Meister Manchester City hat sich beim Community Shield am Sonntag gegen den FC Liverpool verletzt und musste früh ausgewechselt werden. Mittlerweile gab City-Cheftrainer Pep Guardiola leichte Entwarnung.

Manchester City vs. Liverpool - Das Community Shield im LIVE-TICKER

Der 23-Jährige fiel bereits in der neunten Minuten nach einem Laufduell mit Reds-Verteidiger Trent Alexander-Arnold unglücklich zu Boden und verdrehte sich dabei offensichtlich das Knie.

Leroy Sane nach dem Spiel: Dick bandagiertes Knie, aber ein Lächeln

Nach einer kurzen Behandlungspause ging es für Sane nicht mehr weiter. Daraufhin wurde der Linksfuß vom Brasilianer Gabriel Jesus ersetzt. Eine genaue Diagnose steht noch aus, vor dem Elfmeterschießen befand sich Sane allerdings bereits wieder bei der Mannschaft.

Die zahlreichen Treppenstufen zur Siegerehrung meisterte er mit dick bandagiertem Knie, aber ohne sichtbares Humpeln. Auch ein zartes Lächeln huschte dem ehemaligen Schalker bei der Pokalübergabe über das Gesicht.

Pep über Zustand von Leroy Sane: Ich denke, es ist nicht schlimm"

"Der erste Eindruck war nicht gut, aber ich denke, es ist nicht schlimm", sagte Citys Teammanager Pep Guardiola auf der Pressekonferenz über Sane, mahnte aber zur Geduld: "Wir werden darauf warten, was der Arzt sagt. Aber ich glaube, dass es ihm gut geht."

Der Ex-Schalker wird seit Wochen vom FC Bayern München umworben. Am Samstag meldeten mehrere deutsche Medien, Sanes Transfer nach München stehe bevor. Es war auch spekuliert worden, dass der Angreifer am Sonntag daher nicht mehr zum Einsatz kommt - um keine Verletzung zu riskieren.