News Spiele
Mit Video

Juventus Turin - Gonzalo Higuain auf Vereinssuche: Wechselt er zu Inter Miami?

12:41 MESZ 02.09.20
Gonzalo Higuain Juventus
Gonzalo Higuain wird der Serie A den Rücken kehren. Angeblich zieht es ihn in die MLS, aber sein Bruder nennt weitere Möglichkeiten.

Das Interesse an Torjäger Gonzalo Higuain (32) von Juventus Turin ist riesig. Dies bestätigte sein Bruder Nicolas, der gleichzeitig als sein Berater fungiert. Der Vize-Weltmeister von 2014 steht bei Juve vor dem Absprung und ist auf der Suche nach einem neuen Klub.

Der neue Trainer Andrea Pirlo hatte Higuain bereits vor einigen Wochen davon unterrichtet, ohne ihn zu planen. "Wir schätzen Pirlos Ehrlichkeit sehr. Er hat Gonzalo gesagt, was er denkt und das geschieht nicht immer in diesem Geschäft. Es war wichtig für uns", sagte Nicolas Higuain im Gespräch mit Tuttosport.

Zukunft von Gonzalo Higuain offen: Einigung mit Inter Miami?

Wo Higuain seine Karriere nun fortsetzt, stehe indes noch nicht fest. "Es gibt Interesse aus Frankreich, England, Spanien, China und den USA. Viele Angebote also, aber keines, das wirklich Bewegung in die Sache brächte", so Nicolas Higuain weiter.

Gemäß TyC Sports allerdings soll es Higuain sehr wohl in die USA ziehen: Der argentinische TV-Sender berichtet von einer Einigung mit der MLS-Franchise Inter Miami, welche Ex-Profi David Beckham gehört. Dort träfe er auf seinen Ex-Juve-Kameraden Blaise Matuidi, der Mitte August dorthin gewechselt war.

Gonzalo Higuain: Kein italienischer Klub und nicht die Boca Juniors

So oder so: Zwei Optionen kommen für den 32-Jährigen aber definitiv nicht in Frage: "Gonzalo wird nicht mehr in Italien spielen und auch niemals für die Boca Juniors auflaufen", so sein Bruder. Zweiteres liege daran, dass der Ex-Nationalspieler bei River Plate einst seinen Durchbruch schaffte und nicht für den Erzrivalen auflaufen wolle.

Der Vertrag Higuains bei den Bianconeri läuft noch bis 2021. In der vergangenen Saison 2019/20 lief der Angreifer in 44 Pflichtspielen für die Alte Dame auf, wobei er mit elf Toren und acht Assists aufwartete.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Italiens Top-Klub Juventus Turin denkt offenbar über einen Verkauf von Stürmer Gonzalo Higuain (32) an dessen Heimatverein River Plate nach. Die Argentinier gelten sei langer Zeit als Wunschziel des Stürmers für seine letzte Profistation und gemäß eines Berichts der Tuttosport könnte Juve in dem Zuge ein Talent Rivers in die Serie A lotsen.

Demnach zeigen die Bianconeri Interesse an dem 20 Jahre alten Sturmjuwel Julian Alvarez. Das River-Eigengewächs ist Junioren-Nationalspieler Argentiniens gehört mittlerweile zum Profikader des Spitzenklubs aus Buenos Aires. Sein Vertrag läuft noch bis Sommer 2021.

Juventus und Boca: Bentancur war Teil des Tevez-Deals

Die Juve-Verantwortlichen verfolgen gemäß des Berichts außerdem die Entwicklung von Alvarez Mannschaftskameraden Mittelfeldspieler Cristian Ferreira (20) und den beiden Verteidigern Lucas Quarta (23) und Gonzalo Montiel (23) ganz genau.

Einen Routinier nach Argentinien zu schicken und sich im Gegenzug ein Talent zu sicher, damit kennt man sich in Turin bestens aus. Ein ähnliches Modell wandte die Alte Dame 2015 an. Damals wechselte Angreifer Carlos Tevez zu seinem Jugendklub Boca Juniors und Juve legte dabei das Fundament für den Transfer Rodrigo Bentancurs, der schließlich im Sommer 2017 für 12,5 Millionen Euro Ablöse vollzogen wurde.

Routinier Higuain selbst brachte im Herbst 2019 eine Rückkehr zu River Plate ins Gespräch, als er bei Fox Sports sagte: "Ich schließe niemals Türen. Ich bin immer an den Verein, die Spieler und die Fans gebunden."

Gonzalo Higuain steht bei Juventus bis 2021 unter Vertrag

Als 18-Jähriger hatte er einst seine Profilaufbahn bei River begonnen, ehe er 2007 zu Real Madrid wechselte. Nach sechs Jahren in der spanischen Hauptstadt zog es ihn zur SSC Neapel, ehe der Stürmer 2016 schließlich bei Juventus landete.

Nachdem Higuain in der letzten Saison an die AC Mailand und den FC Chelsea verliehen wurde, kommt er in der aktuell unterbrochenen Saison auf acht Tore und acht Assists für Juventus. Sein Vertrag läuft im Sommer 2021 aus.