FC Bayern München: News und Transfergerüchte zum FCB - Arjen Robben fehlt in Dortmund

Zuletzt aktualisiert
Kommentare()
Bayern-Star Jerome Boateng steht nicht im Kader für die Nationalmannschaft, Arjen Robbens fällt fürs Auswärtsspiel beim BVB aus.

Der  FC Bayern München muss im Spitzenspiel beim BVB am Samstag (18.30 Uhr im LIVE-TICKER ) auf Arjen Robben verzichten. Das bestätigte der Rekordmeister am Freitag. 

Uli Hoeneß entschuldigte sich derweil nach dem Duell mit AEK Athen (2:0) für seine Äußerungen über Juan Bernat . Außerdem sprach der Präsident erstmal von einem Rücktritt von seinem Amt. Gegen die Veröffentlichung des Spiegel im Zuge der "Football Leaks" kündigte der FC Bayern derweil rechtliche Schritte an.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Goal liefert alle News und Gerüchte zum FC Bayern München. Hier erfahrt Ihr alles Wissenswerte an diesem Freitag! Wenn Ihr mehr über die Situation des kommenden Bayern-Gegners Dortmund erfahren möchtet, findet Ihr ebenfalls " target="_blank"> alles Wichtige zum BVB am Freitag in einem separaten Artikel auf Goal .


Arjen Robben fällt fürs Gipfeltreffen beim BVB aus


Arjen Robben wird dem FC Bayern am Samstag in Dortmund fehlen. Das bestätigten die Münchner am Freitagnachmittagn. Medienberichten zufolge laboriert der Rechtsaußen an einer Knie-Blockade.

Arjen Robben Bayern Munich Augsburg Bundesliga 25092018


Vor Dortmund vs. Bayern: Sammer hält BVB für überschätzt


BVB-Berater Matthias Sammer sieht die Leistung des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund als überschätzt an. "Der BVB spielt auf keinen Fall besser als die Bayern. Das ist eine Mär. Die Nation hebt die Borussia in ein unrealistisches Licht", sagte der frühere Bayern-Sportdirektor und heutige Eurosport-Experte vor dem Bundesliga-Gipfel in Dortmund am Samstag (18.30 Uhr im LIVE-TICKER ).

Matthias Sammer

Hätte der FC Bayern "solche Spiele abgeliefert wie zwischendurch Dortmund, hätten sie die Säbener Straße abgerissen", sagte Sammer. "Deswegen muss man in der Analyse immer darauf achten: Wo kommt einer her und wo steht einer." Der BVB steht mit vier Punkten Vorsprung auf Borussia Mönchengladbach und die Bayern an der Tabellenspitze. 


Bayern: Robben-Einsatz gegen BVB fraglich


Der Einsatz von Bayern Münchens Altstar Arjen Robben im Bundesliga-Gipfel am Samstag (18.30 Uhr im LIVE-TICKER ) bei Borussia Dortmund ist weiter äußerst fraglich.

Arjen Robben FC Bayern München Bundesliga 23102018

"Arjen hat es am Donnerstag versucht. Er hat aber immer noch Probleme im Knie. Wir müssen schauen", sagte Trainer Niko Kovac vor dem Abschlusstraining des Rekordmeisters am Freitag. Robben (34) hatte am Mittwoch beim 2:0 in derChampions League gegen AEK Athen wegen einer Knieblockade gefehlt.


Schweinsteiger schweigt zur Situation der Bayern


Bastian Schweinsteiger fühlte sich sichtlich überrumpelt. Eigentlich hatte er sich nur den Preis als "Ikone des Sports" abholen und nach ein paar Dankesworten die Bühne der Komischen Oper in Berlin wieder verlassen wollen. Doch die resolute Moderatorin Barbara Schöneberger ließ den Weltmeister von 2014 noch ein Spiel spielen - und dann verschlug es Schweinsteiger die Sprache.

Schweinsteiger

Er sollte innerhalb von fünf Sekunden drei Dinge nennen, die ihm spontan zu bestimmten Themen einfallen. Und das erste Thema war ausgerechnet die aktuell missliche Lage bei Ex-Klub Bayern München. Der Buzzer ertönte, ohne dass die Klubikone auch nur ein Wort verlor. "Manchmal ist es besser, nichts zu sagen", meinte Schweinsteiger schmunzelnd.


Bayern-Star Boateng nicht im DFB-Kader


Jerome Boateng wurde von Bundestrainer Joachim Löw nicht in den Kader für die beiden anstehenden Länderspiele der deutschen Nationalmannschaft gegen Russland und die Niederlande berufen.

"Mit Jerome Boateng habe ich gesprochen. Ich bin davon überzeugt, dass auch ihm aktuell eine Pause gut tut", sagte Löw: "Ich habe ihm gesagt, dass wir auch auf seiner Position viele Alternativen haben, gerade mit jüngeren Spielern."

Jerome Boateng Germany 10102018

Löw und er seien "nach einem sehr guten und vertrauensvollen Gespräch so verblieben, dass ich nach einem anstrengenden Jahr für die beiden anstehenden Länderspiele eine Pause bekomme, um in München weiter an meiner Fitness zu arbeiten", schrieb Boateng in den sozialen Medien.


FC Bayern: Hoeneß kündigt wegen "Football Leaks" rechtliche Schritte an


Präsident Uli Hoeneß von Bayern München hat nach den "Football Leaks"-Enthüllungen zu angeblichen Super-League-Plänen des deutschen Rekordmeisters rechtliche Schritte gegen den Spiegel angekündigt. "Ja, sicher", sagte Hoeneß der Sächsischen Zeitung auf die Frage, ob die Bayern gegen das Nachrichtenmagazin vorgehen würden.

Hoeneß (66) nannte die Berichterstattung des Spiegel "Wahnsinn". Die Schlagzeile "Der Verrat" sei "überhaupt nicht zutreffend", betonte er. "Es gab keinen Plan, aus der Bundesliga auszutreten und an einer Super League teilzunehmen", bekräftigte Hoeneß die jüngsten Aussagen von Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge zu diesem Thema.


FC Bayern München: Uli Hoeneß spricht von Rückzug als Präsident


Uli Hoeneß hat für die absehbare Zukunft seinen Rückzug vom Amt des Präsidenten beim FC Bayern München angekündigt und auch schon das Profil seines möglichen Nachfolgers im Kopf.

"Ich mache diesen Job noch zwei, drei Jahre und will meinem Nachfolger eine volle Kasse übergeben", sagte Hoeneß im Rahmen des sächsischen Wirtschaftsdialogs 'saxxess' am Donnerstag in Dresden.

Was ein möglicher Nachfolger aufweisen müsste, erklärte er auch noch .

Uli Hoeneß FC Bayern


FC Bayern München: Jerome Boateng äußert sich über Rassismus in Deutschland


Jerome Boateng vom FC Bayern München sorgt sich um rassistische Tendenzen im Fußball und in der Gesellschaft. In seinem eigenen Magazin Boa thematisierte der Innenverteidiger die noch immer bestehenden Anfeindungen.

"Wenn ich mich am Rand des Spielfelds warm mache, höre ich öfter, wie Zuschauer Affenlaute von der Tribüne brüllen, obwohl ich für Deutschland so viele Spiele bestritten habe", sagte Boateng. Auch deshalb müsse es endlich zur Gegenwehr kommen: "Wenn rechte Parolen bis in die Mitte der Gesellschaft vordringen, sollte jeder aufstehen und Stellung beziehen."

Hier gehts zur ganzen Meldung .

Jerome Boateng FC Bayern Champions League 02102018


FC Bayern: Das sind die Ergebnisse der letzten Duelle mit dem BVB


31. März 2018, der FC Bayern demütigt Borussia Dortmund beim 6:0, es ist die höchste Bundesliga-Niederlage des BVB seit dem 1:11 in München 1971. Bayern-Coach Jupp Heynckes sagt, mit dem FC Sevilla warte im Viertelfinale der Champions League "ein ganz anderes Kaliber" auf sein Team. Nur ein gutes halbes Jahr später haben sich die Vorzeichen komplett geändert.

Tabellenführer Dortmund sei im Klassiker am Samstag (18.30 Uhr/Sky) Favorit, sagte Bayern-Präsident Uli Hoeneß. Dabei haben dessen Münchner die jüngsten vier Duelle mit dem Rivalen allesamt gewonnen. Seit dem 2:1 im Champions-League-Finale von Wembley 2013 ist die Bilanz aus Bayern-Sicht positiv: Von 19 Begegnungen gewannen sie zwölf, der BVB sechs.

Die Pflichtspiel-Duelle seit Wembley 2013 in der Übersicht:

  • 1. März 2018: Bayern München - Borussia Dortmund 6:0 (Bundesliga)20. Dezember 2017: Bayern München - Borussia Dortmund 2:1 (Pokal-Achtelfinale)
  • 4. November 2017: Borussia Dortmund - Bayern München 1:3 (Bundesliga)
  • 5. August 2017: Borussia Dortmund - Bayern München 6:7 n.E. (Supercup)
  • 26. April 2017: Bayern München - Borussia Dortmund 2:3 (Pokal-Halbfinale)
  • 8. April 2017: Bayern München - Borussia Dortmund 4:1 (Bundesliga)19. November 2016: Borussia Dortmund - Bayern München 1:0 (Bundesliga)
  • 14. August 2016: Borussia Dortmund - Bayern München 0:2 (Supercup)
  • 21. Mai 2016: Bayern München - Borussia Dortmund 4:3 n.E. (Pokal-Finale)
  • 5. März 2016: Borussia Dortmund - Bayern München 0:0 (Bundesliga)4. Oktober 2015: Bayern München - Borussia Dortmund 5:1 (Bundesliga) 
  • 28. April 2015: Bayern München - Borussia Dortmund 1:3 n.E. (Pokal-Halbfinale) 
  • 4. April 2015: Borussia Dortmund - Bayern München 0:1 (Bundesliga)1. November 2014: Bayern München - Borussia Dortmund 2:1 (Bundesliga)
  • 13. August 2014: Borussia Dortmund - Bayern München 2:0 (Supercup) 
  • 17. Mai 2014: Borussia Dortmund - Bayern München 0:2 n.V. (Pokalfinale) 
  • 12. April 2014: Bayern München - Borussia Dortmund 0:3 (Bundesliga)23. November 2013: Borussia Dortmund - Bayern München 0:3 (Bundesliga) 
  • 27. Juli 2013: Borussia Dortmund - Bayern München 4:2 (Supercup)
  • 25. Mai 2013: Borussia Dortmund - Bayern München 1:2 (Champions-League-Finale) 

FC Bayern: Robert Lewandowski zieht in der ewigen Torjägerliste der Champions League an zwei Milan-Legenden vorbei


Mit seinen Treffern 48 und 49 holt der Bayern-Stürmer in der ewigen CL-Torjägerliste weiter auf. Wer sich noch vor ihm befindet, erfahrt Ihr hier .

GFX Lewandowski Ronaldo Raul


BVB-Sportchef Michael Zorc: Favoritenrolle ist nicht wichtig


Für Sportdirektor Michael Zorc von Tabellenführer Borussia Dortmund ist am Samstag im Hit der Bundesliga gegen Meister Bayern München die Favoritenrolle unerheblich. "Es ist nicht wirklich wichtig, wer als Favorit ins Spiel geht. Natürlich haben wir die Situation der Bayern registriert - aber es ist eigentlich egal", sagte der ehemalige BVB-Kapitän auf der Pressekonferenz am Donnerstag.

Trainer Lucien Favre hat schon ein Rezept, um gegen den FC Bayern erfolgreich zu bestehen: "Angreifen, pressen, sehr gut und intelligent verteidigen und intelligent angreifen." Die Erfolgsserie in der Bundesliga hat den Schwarz-Gelben Auftrieb gegeben, auch wenn es in der Champions League am vergangenen Dienstag bei Atletico Madrid (0:2) einen Rückschlag gegeben hat.


Bayern München: Bemerkenswert leise Töne vor dem Duell mit dem BVB


Nach dem Sieg gegen AEK Athen schlugen die Protagonisten des FC Bayern bemerkenswert sanfte Töne an. Im Nachbericht ist die Stimmung zusammengefasst.

Bayern Munchen AEK Champions League 07112018


Mats Hummels über den BVB: "Erinnert an die frühen Kloppo-Jahre"


Abwehrspieler Mats Hummels vom FC Bayern München hat sich im Vorfeld der Begegnung mit Borussia Dortmund am kommenden Samstag lobend über seinen Ex-Klub geäußert. Beim derzeitigen Höhenflug des BVB fühlt er sich an die erfolgreichen Jahre unter Ex-Trainer Jürgen Klopp erinnert.

"Ich habe schon mit ein paar Leuten darüber gesprochen. Das erinnert an die frühen Kloppo-Jahre", erklärte der Innenverteidiger nach dem 2:0-Erfolg gegen AEK Athen auf die Frage, wie er die derzeitige Situation bei seinem ehemaligen Arbeitgeber wahrnehme. Hummels schob nach: "Vielleicht nicht allen in unserer Mannschaft, aber mir macht es zumindest Spaß, Dortmund-Spiele anzuschauen."

Mats Hummels Bayern Munchen


Uli Hoeneß entschuldigt sich bei Juan Bernat


Uli Hoeneß hat sich nach dem Bayern-Sieg in der Königklasse gegen Athen für seine harschen Worte in Richtung Ex-FCB-Spieler Juan Bernat vor einigen Wochen entschuldigt. "Es hat mir sehr leid getan, Juan Bernat beleidigt zu haben", sagte Hoeneß.

Das gesamte Mixed-Zone-Interview mit dem Bayern-Boss gibt es hier.

Uli Hoeneß Karl-Heinz Rummenigge


FC Bayern: Fällt Arjen Robben gegen den BVB aus?


Der Einsatz von Bayern Münchens Altstar Arjen Robben im Bundesliga-Gipfel am Samstag bei Borussia Dortmund ist fraglich.

"Es geht besser. Aber man muss sehen, ob er die nächsten Tage trainieren kann", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic nach dem 2:0 (1:0) des deutschen Rekordmeisters im Champions-League-Gruppenspiel gegen AEK Athen. Robben (34) hatte gegen die Griechen wegen einer Knieblockade gefehlt.

Arjen Robben Bayern Munich Augsburg Bundesliga 25092018

Mehr zum FC Bayern München: 

Nächster Artikel:
Atletico-Star Rodri schwärmte für Real-Madrid-Ikone Zinedine Zidane
Nächster Artikel:
FC Bayern München: News und Transfergerüchte zum FCB - Ramsey soll kommen, James Rodriguez nicht bleiben
Nächster Artikel:
Chelsea droht wohl eine eine Transfersperre wegen der Verpflichtung ausländischen Youngsters
Nächster Artikel:
Arsenal-Star Aaron Ramsey vor Einigung mit dem FC Bayern
Nächster Artikel:
French Connection: Lebo Mothiba - Straßburgs lächelnder Killer
Schließen