FC Bayern: Arjen Robben fällt im Topspiel gegen BVB wegen Knieproblemen aus

Zuletzt aktualisiert
Kommentare()
Am Samstagabend kommt es zum Kräftemessen der Superlative zwischen dem BVB und den Bayern. Arjen Robben wird dem FCB nicht helfen können.

Bayern München muss im Bundesliga-Topspiel bei Borussia Dortmund am Samstagabend (18.30 Uhr im LIVE-TICKER) auf Arjen Robben verzichten. Wie der deutsche Rekordmeister am Freitag bestätigte, plagen den niederländischen Offensivspieler Knieprobleme, die einen Einsatz in Dortmund verhindern.

Trainer Niko Kovac hatte am Freitagmittag auf der Pressekonferenz noch leise Hoffnung auf einen Einsatz des 34-Jährigen gehabt. "Arjen hat es am Donnerstag versucht. Er hat aber immer noch Probleme im Knie. Wir müssen schauen", sagte er. Robben hatte schon am Mittwoch beim 2:0 in der Champions League gegen AEK Athen wegen einer Knieblockade gefehlt.

Ansonsten seien bis auf die Langzeitverletzten Thiago, Corentin Tolisso und Kingsley Coman "alle bereit", ergänzte Kovac. Auch der zuletzt angeschlagene James ist demnach im Topspiel beim BVB einsatzfähig.

Bayern-Coach Niko Kovac: "Gehe davon aus, dass wir das Spiel nicht verlieren"

Kovac sieht Spitzenreiter Dortmund, der vier Punkte vor den drittplatzierten Bayern liegt, "als Favorit". Der 47-Jährige forderte: "Wir müssen sie jagen!" Für den FC Bayern gehe es "um sehr viel. Wir wollen den Abstand möglichst verkürzen."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Dass die Münchner bei einer Niederlage bereits sieben Punkte Rückstand hätten, darüber wollte sich Kovac "nicht auslassen. Ich denke positiv und gehe davon aus, dass wir das Spiel nicht verlieren. Sieben Punkte wären natürlich viel, ein Punkt wäre wenig", sagte er und baut auf die Erfahrung seiner Stars: "Der FC Bayern ist in solchen Spielen ganz groß. Ich bin überzeugt, dass wir unseren Mann stehen."

Mehr zum FC Bayern:

Nächster Artikel:
Arsenal-Star Aaron Ramsey vor Einigung mit dem FC Bayern
Nächster Artikel:
French Connection: Lebo Mothiba - Straßburgs lächelnder Killer
Nächster Artikel:
Vom Barca-Juwel zum Zagreb-Star - und zurück? Der ungewöhnliche Weg des Dani Olmo
Nächster Artikel:
BVB: News und Transfer-Gerüchte zu Borussia Dortmund - Pulisic vermeidet Treuebekenntnis, Barca-Eigengewächs Olmo als Ersatz?
Nächster Artikel:
Kroatiens Nationaltrainer Zlatko Dalic im Interview: "Niemand hat 2018 mehr erreicht als Modric"
Schließen