Toni Kroos bedankt sich bei entlassenem Real-Trainer Julen Lopetegui: "Größte Niederlage für einen Spieler"

Kommentare()
Getty Images
Julen Lopetegui wurde am Montag als Trainer von Real Madrid entlassen. Toni Kroos bedankte sich und sprach von einer großen Niederlage auch für ihn.

Nationalspieler Toni Kroos (28) vom spanischen Rekordmeister Real Madrid hat sich bei seinem am Montag entlassenen Vereinstrainer Julen Lopetegui bedankt.

Erlebe LaLiga live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Die größte Niederlage für Spieler ist, wenn der Trainer gehen muss. Besonders in diesem Fall, weil er ein großartiger Trainer und großartiger Mensch ist. Danke Julen", teilte Kroos am Dienstagabend über seine Kanäle in den Sozialen Netzwerken mit.

Real Madrid: Lopetegui musste nach Clasico-Pleite gehen

Lopetegui, ehemaliger spanischer Nationalcoach, hatte sein Amt bei den Königlichen erst im Juli angetreten. Am Sonntag verlor Real den Clasico beim Meister FC Barcelona mit 1:5, im Anschluss daran musste Lopetegui gehen. Seine Nachfolge hat interimsweise Ex-Real-Profi Santiago Solari angetreten, der normalerweise für die B-Mannschaft der Königlichen verantwortlich ist.

In der Tabelle von LaLiga belegt Real nach vier Saisonpleiten den enttäuschenden neunten Rang. Der Rückstand auf Tabellenführer Barca beträgt sieben Punkte.

Mehr zu Real Madrid:

Schließen