Nach Niederlage gegen Tschechien: Slowakischer Nationaltrainer Jan Kozak tritt zurück

Kommentare()
Paukenschlag in der Slowakei. Nach der Niederlage gegen Tschechien tritt Nationaltrainer Jan Kozak zurück.

Jan Kozak hat nach fünfeinhalb Jahren seinen Rücktritt als Nationaltrainer der slowakischen Nationalmannschaft erklärt. Das bestätigte der slowakische Verband SFZ am Sonntagabend.

Erlebe die Nations League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

In der Nations League hatten die Slowaken am Samstag mit 1:2 (0:0) gegen Tschechien verloren und sind Tabellenletzter in der Gruppe 1 der B-Liga.

Co-Trainer Stefan Tarkovic wird die Slowakei zunächst trainieren

Der Verband dankte Kozak für die Zusammenarbeit "auch in schwierigen Situationen" und bedauerte die "unerwartete Entscheidung" des Trainers. Im Freundschaftsspiel am Dienstag in Stockholm gegen Schweden wird Assistenztrainer Stefan Tarkovic die Mannschaft betreuen.

Seinen größten Erfolg als Nationaltrainer der Slowakei feierte Kozak mit der Qualifikation für die Europameisterschaft 2016. Die Slowakei überstand die Gruppenphase als bester Gruppendritter, schied dann aber im Achtelfinale mit 0:3 (0:2) gegen Deutschland aus.

Mehr zur Nations League:

Nächster Artikel:
Vertrag über sechs Jahre: Manchester City vor Verlängerung mit Top-Talent Phil Foden
Nächster Artikel:
Kingsley Coman: Mannschaft des FC Bayern ist "ein bisschen in die Jahre gekommen"
Nächster Artikel:
Chelseas Mateo Kovacic stichelt gegen Liverpools Dejan Lovren
Nächster Artikel:
Jerome Boateng genervt von Lothar Matthäus: "Seit wann haben wir Experten? Ich kenne keinen"
Nächster Artikel:
Sandro Wagner vom FC Bayern im Interview: "Wir haben mit Abstand die beste Mannschaft in Deutschland"
Schließen