Schalke 04, News und Gerüchte: Donis Avdijaj schließt Rückkehr nicht aus, ausstehende TV-Gelder bereits verpfändet?

Kommentare()
Donis Avdijaj Schalke
Getty Images
Donis Avdijaj würde zu einer Rückkehr zu Heimatklub S04 nicht Nein sagen, indes sollen TV-Gelder schon verpfändet sein. Alle News zu Schalke heute.

Der FC Schalke 04 befindet sich aufgrund der Coronakrise und der infolgedessen herrschenden Unklarheit in einer Finanzkrise. Offenbar mussten die Königsblauen sogar die noch ausstehende Rate an TV-Geldern verpfänden.

Indes spricht Ex-Schalker Donis Avdijaj über eine mögliche Rückkehr zu Königsblau. Und er bereut, als Nachwuchsspieler die Angebote internationaler Spitzenvereine nicht angenommen zu haben.

Der FC Schalke 04 am Mittwoch. In diesem Artikel findet Ihr heute alle News und Gerüchte zu S04.

Donis Avdijaj hält Rückkehr zu Schalke 04 für möglich und bereut Absage an internationale Topklubs

Der frühere Schalke-Profi Donis Avdijaj, seit Anfang des Jahres beim schottischen Erstligisten Heart of Midlothian unter Vertrag, will eine künftige Rückkehr zu S04 nicht ausschließen.

"Wenn man einen Verein liebt, liebt man ihn für immer. Schalke bleibt für mich ein Zuhause, ist ewig in meinem Herzen. Wenn ich jetzt ein, zwei starke Saisons abliefere und die Schalker sagen, sie wollen mich noch mal holen – dann sage ich nicht nein", betonte der 23-jährige Offensivspieler gegenüber der Sport Bild . "Natürlich ist es mein Ziel, wieder in einer Top-Liga zu spielen. Und ich bin sicher, dass ich ohne Probleme in der Bundesliga mithalten könnte."

Donis Avdijaj Schalke

Avdijaj, der 2011 vom VfL Osnabrück in den Nachwuchs von S04 wechselte, galt einst als Mega-Talent. In der U17-Bundesliga gelangen ihm mal 44 Tore in einer Saison, er besaß auf Schalke eine Ausstiegsklausel in Höhe von 48 Millionen Euro. "Damals war diese Summe für einen Teenager etwas Außergewöhnliches. Heute ist ja gefühlt jeder hochtalentierte Fußballer gleich 50 Millionen wert. Als junger Kerl fühlst du dich natürlich toll und geehrt, bist wahnsinnig stolz. Ich hätte nie gedacht, dass das mal der Grund sein könnte, warum jede Kleinigkeit gegen mich verwendet würde", äußerte er sich nun dazu.

Aufgrund seiner herausragenden Leistungen stand Avdijai als junger Spieler auch im Fokus der ganz großen Vereine. Er entschied sich jedoch zum Verbleib bei den Knappen, heute denkt er etwas anders darüber: "Hätte ich mich in der Jugend anders entschieden und das Angebot von einem der internationalen Top-Klubs angenommen, wäre es vielleicht anders gelaufen", so der sechsmalige kosovarische Nationalspieler.

Finanznot wegen Coronakrise: Schalke 04 musste offenbar TV-Gelder verpfänden

Der FC Schalke 04 ist wegen der Coronakrise in Finanznöte geraten und musste nun offenbar die vierte noch ausstehende Rate an TV-Geldern verpfänden. Das berichtet die Sport Bild.

David Wagner Schalke 04 Bundesliga

Das würde bedeuten, dass die Gelder nicht an S04 gehen, sondern direkt an Dritte. 16 Millionen Euro sollen den Schalkern so verloren gehen.

Schalke 04 - Bundesliga-Neustart ab 9. Mai? Söder: "RKI muss sein Go geben"

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hält die Austragung von Geisterspielen in der Bundesliga bald wieder für vertretbar - allerdings unter strikten Bedingungen.

"Die Liga hat, für mich überraschend, ein sehr detailliertes Konzept vorgelegt. Sie haben sich sehr viel Mühe gegeben. Es lohnt, das zu überprüfen", sagte der 53-Jährige am Dienstag in der ARD-Nachrichtensendung Tagesthemen.

Bundesliga ball logo

Allerdings könne nicht von einem "Blankoscheck" für den Fußball die Rede sein, führte Söder aus. Die Hygienemaßnahmen müssten ständig überprüft werden, auch kleinere Vereine die Auflagen einhalten, der Personenkreis müsse kontrollierbar sein.

"Ich kann mir vorstellen, dass wir uns von Spieltag zu Spieltag entwickeln", erklärte Söder weiter. Neben den Bundesländern und dem Gesundheitsministerium müsse auch das Robert Koch-Institut (RKI) mit seiner Expertise das Konzept prüfen. "Letztlich muss das RKI sein Go geben", sagte Söder.

Porto vs. Schalke 04 im Jahr 2008: Als Manuel Neuer diese Parade auspackte

Im Champions-League-Achtelfinale 2007/08 setzte sich der FC Schalke 04 gegen den FC Porto durch - unter anderem dank einer überragenden Parade von Manuel Neuer. HIER gibt es die Glanztat im VIDEO!

Schließen