News Spiele
Mit Video

Bericht: Newcastle fragte bei PSG wegen Keylor Navas an

13:47 MEZ 16.01.22
Keylor Navas PSG Goal50 SLIDELIST
Bei PSG wechselt sich Keylor Navas mit Gianluigi Donnarumma ab. Ein Abschied gen Newcastle ist trotzdem nicht geplant.

Premier-League-Klub Newcastle United hat offenbar konkretes Interesse an Torwart Keylor Navas von Paris Saint-Germain gezeigt. Wie RMC Sport berichtet, habe es in der vergangenen Woche eine Kontaktaufnahme seitens der Magpies gegeben. PSG habe die Anfrage für den Costa Ricaner allerdings zurückgewiesen.

Navas steht nach einer Verlängerung im vergangenen April noch bis 2024 beim Spitzenreiter der Ligue 1 unter Vertrag. Allerdings ist der 35-Jährige seit der Verpflichtung von Gianluigi Donnarumma im letzten Sommer nicht mehr die unangefochtene Nummer eins. Navas und der Italiener teilen sich diese Aufgabe.

Newcastle: Keylor Navas wechselte von Real Madrid zu PSG

Aktuell steht der Routinier bei 17 Pflichtspieleinsätzen in dieser Saison. Die Pariser Klubchefs wollen Navas nicht abgeben, um den Konkurrenzkampf auf der Torhüterposition aufrechtzuerhalten. Auch der Spieler selbst sei einzig darauf fokussiert, die Saison bei PSG zu beenden, so RMC Sport.

2019 war Navas nach fünf erfolgreichen Jahren für 15 Millionen Euro Ablöse von Real Madrid an die Seine gewechselt. Mit PSG gewann er seitdem unter anderem einen Meistertitel und zweimal den französischen Pokal.

Um Newcastle kursieren seit der Übernahme durch einen saudi-arabischen Staatsfonds im vergangenen Herbst zahlreiche Transfergerüchte. Aktuell soll vor allem der deutsche Nationalspieler Robin Gosens (Atalanta Bergamo) in den Fokus der Klubchefs geraten sein.

In der vergangenen Woche verpflichtete der abstiegsbedrohte Traditionsverein bereits den englischen Nationalspieler Kieran Trippier (Atletico Madrid) und Stürmer Chris Wood, der vom FC Burnley kam. Sie kosteten insgesamt 45 Millionen Euro Ablöse.