Mutter bestätigt: Adrien Rabiot verlässt PSG definitiv

Kommentare()
Getty Images
Die Mutter von Rabiot hat bestätigt, dass ihr Sohn keinen neuen Vertrag bei PSG unterschreiben wird. Der Klub droht, ihn nicht mehr einzusetzen.

Der französische Nationalspieler Adrien Rabiot wird seinen Vertrag bei Paris St. Germain nicht verlängern und das Team des deutschen Trainers Thomas Tuchel spätestens im Sommer verlassen. Diese Entscheidung sei "fest" und "endgültig", sagte Veronique Rabiot, die Mutter und Agentin des 23-Jährigen, dem Radiosender RTL. Adrien Rabiot soll vor allem beim spanischen Meister FC Barcelona auf der Liste stehen.

Veronique Rabiot betonte, dass man noch keine Gespräche mit anderen Klubs geführt habe. Dies sei erst ab dem 1. Januar 2019 möglich. Adrien Rabiot, der seit 2012 für PSG spielt, kann den Klub mit Ablauf seines Vertrags am 30. Juni ablösefrei verlassen. Ein Transfer bereits im Winter ist daher denkbar.

Erlebe die Ligue 1 live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

PSG setzt Rabiot ab sofort auf die Bank

Andernfalls droht Rabiot für das kommende halbe Jahr die Zuschauerrolle. PSG-Sportdirektor Antero Henrique hatte den 23-Jährigen zuletzt scharf kritisiert und behauptet, Rabiot habe die Verantwortlichen in Paris "bewusst in die Irre geführt".

Als Konsequenz "wird er für unbestimmte Zeit auf der Bank bleiben", kündigte Henrique an.

Nächster Artikel:
BVB bei RB Leipzig: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, Highlights, LIVE-TICKER – alle Infos zur Übertragung des Bundesliga-Krachers
Nächster Artikel:
Bayern München nach dem Auftaktsieg in Hoffenheim: "Den BVB hatten wir nicht im Hinterkopf"
Nächster Artikel:
Goretzka glänzt beim Rückrundenstart: FC Bayern München fegt 1899 Hoffenheim weg
Nächster Artikel:
FC Bayern München bei TSG 1899 Hoffenheim: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER und Co. - alle Infos zum Bundesliga-Rückrundenauftakt
Nächster Artikel:
Bundesliga: Fußball heute live im TV und LIVE-STREAM sehen - Eurosport, Sky, DAZN - wer überträgt heute?
Schließen