News Spiele
Mit Video

FC Bayern München, News und Transfergerüchte: 70-Millionen-Angebot für Federico Chiesa, Franck Ribery fehlt gegen Werder

20:50 MESZ 23.04.19
Federico Chiesa - Italy
Wunschspieler Callum Hudson hat sich verletzt und soll bei Chelsea bleiben. Die Bayern haben aber wohl eine Alternative an der Angel. Alle FCB-News.

Der FC Bayern München muss am Mittwochabend im DFB-Pokal-Halbfinale (läuft im TV und im LIVE-STREAM) gegen Werder Bremen ran, gegen das sich die Kovac-Truppe noch am Wochenende in der Bundesliga durchsetzte (1:0). Die Highlights des Spiels gibt es hier.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Neues aus der Gerüchteküche kommt bezüglich der Roten aus Italien: Italiens Nationalstürmer Federico Chiesa vom AC Florenz soll ein Kandidat sein und es gebe sogar bereits ein hohes Angebot für den 21-Jährigen.

Dagegen soll Wunschkandidat Callum Hudson-Odoi nach Willen des FC Chelsea bei den Blues sein. Auch, wenn er sich am Montag schwer an der Achillessehne verletzte.

Exklusiv haben Goal und SPOX derweil mit Ivica Olic gesprochen. Der Kroate erzählte im Interview von seiner Zeit in München und verriet Details zu Bayern-Coach Niko Kovac.

Der FC Bayern München nach dem Osterwochenende: Die Nachrichten und Gerüchte rund um den FCB gibt es an diesem Dienstag hier!


FC Bayern München: 70 Millionen Euro für Federico Chiesa von der Fiorentina?


Der FC Bayern München intensiviert offenbar seine Bemühungen um Federico Chiesa und ist mit einer "ernsthaften Offerte" in Höhe von 70 Millionen Euro an den AC Florenz herangetreten. Das berichtet der Corriere dello Sport.

Nach dem Achillessehnenriss von Bayerns Wunschspieler Callum Hudson-Odoi legt der FCB offenbar seinen Fokus auf das 21-jährige Serie-A-Juwel.


FC Chelsea will mit verletztem Bayern-Kandidat Callum Hudson-Odoi verlängern


 

Der englische Spitzenklub FC Chelsea will nach Informationen von Goal und SPOX den Vertrag von Supertalent Callum Hudson-Odoi auch nach dessen schwerer Verletzung an der Achillessehne verlängern.

Das Vertragsangebot soll ein wöchentliches Gehalt von rund 115.000 Euro für den Jung-Nationalspieler vorsehen, was einem jährlichen Salär von rund sechs Millionen Euro entspräche.

 

FC Bayern gegen Werder Bremen ohne Franck Ribery


Rekordsieger Bayern München muss im Halbfinale des DFB-Pokals am Mittwoch auch auf Franck Ribery verzichten. Der 36-Jährige fehlte im Abschlusstraining wegen muskulärer Probleme und reiste nicht mit.

Ribery ist nach Kapitän Manuel Neuer und Arjen Robben der dritte verletzungsbedingte Ausfall bei den Bayern. Zudem muss Trainer Niko Kovac auf Niklas Süle (Rotsperre) verzichten.


FC Bayern: Kein ernsthaftes Interesse an Jovic


Der FC Bayern München hat kein ernsthaftes Interesse an einer Verpflichtung von Luka Jovic. Das haben Goal und SPOX aus dem Umfeld von Eintracht Frankfurt erfahren.

Der ehemalige Frankfurter Trainer Niko Kovac gilt zwar als großer Fan und Förderer des 21-jährigen Angreifers, die Münchner Vereinsbosse zielen allerdings nicht auf eine Verpflichtung von Jovic ab. Der Grund dafür: Sie sehen keinen zwingenden Bedarf auf seiner Position.


Bayern: Süle glaubt an Verbleib von Robben und Ribery im Klub


Es ist im Laufe der vergangenen Monate zu einem Ritual geworden in der Münchner Allianz Arena. Irgendwann Anfang einer jeden zweiten Halbzeit beginnt sich Franck Ribery warmzumachen, woraufhin die Fans seinen Namen skandieren: "Ribery! Ribery! Ribery!" Von Spiel zu Spiel machen sie das lauter, denn sie wissen: Jeder Einsatz könnte Riberys letzter für den Klub sein. Er wird den FC Bayern im Sommer nach zwölf Jahren wohl verlassen (müssen).

Robbens Abschied steht dagegen schon fest, womöglich hat er seinen letzten Einsatz für den FC Bayern bereits hinter sich - Ende November in der Champions League gegen Benfica Lissabon. Seitdem plagt er sich mit allen möglichen Zahn- und Muskelproblemen herum. "Ich hoffe, dass er sich bald zurückkämpft und wir noch das eine oder andere Spiel mit ihm haben", sagt sein Kollege Niklas Süle gegenüber Goal und SPOX.


Uli Hoeneß über Serge Gnabry beim FC Bayern: "Die größte Überraschung der Saison"


Serge Gnabry ist für Präsident Uli Hoeneß von Bayern München schon jetzt der Spieler des Jahres beim deutschen Rekordmeister. "Wir dachten, na ja, den holen wir jetzt einmal zurück, und dann schauen wir, ob er hin und wieder spielt", sagte der Bayern-Präsident dem kicker: "Jetzt ist er Stammspieler, macht sehr viel Spaß und ist die größte Überraschung in dieser Saison, und zwar in positiver Hinsicht."


Ex-Bayern-Stürmer Ivica Olic im Interview: "Womöglich ist unsere Genetik einfach besonders"


Ivica Olic erinnert sich an seine Zeit bei Bayern, an besondere Momente als Spieler und Co-Trainer Kroatiens - und plaudert aus dem Nähkästchen. 

Hier gibt's das komplette Interview mit dem Kroaten!


FCB: Wer zeigt das Pokalhalbfinale in Bremen live in TV und STREAM?


Am Mittwochabend (20.45 Uhr) kämpft der FC Bayern München mit Werder Bremen um den Einzug ins DFB-Pokalfinale.

Ihr wollt wissen, wo die Partie live im TV und im LIVE-STREAM übertragen wird? HIER erhaltet Ihr alle Informationen dazu.