FC Barcelona: Guangzhou Evergrande bietet 50 Millionen Euro für Malcom

Kommentare()
Der Ex-Bordeaux-Star bringt es in Barcelona nur auf neun Einsätze. Ist ein Transfer nach China der Ausweg?

Der chinesische Top-Klub Guangzhou Evergrande hat nach Informationen von Goal und SPOX ein Angebot in Höhe von 50 Millionen Euro für Angreifer Malcom vom FC Barcelona abgegeben.

Der Brasilianer war erst im Sommer unter kuriosen Umständen für 41 Millionen Euro Ablöse von Girondins Bordeaux zum LaLiga-Meister gewechselt, als die Katalanen ihn in letzter Sekunde noch der Roma wegschnappten. Seitdem hat Malcom allerdings nicht überzeugt und erst neun Pflichtspiele für Barca absolviert (zwei Tore).

FC Barcelona: Cannavaro will Malcom nach China holen

Die sportliche Situation, auch mit Blick auf seinen Status in der Nationalmannschaft vor der Copa America 2019, führte bereits im vergangenen November zu ersten Wechselgerüchten. Damals dementierte Malcom allerdings entschieden und erklärte: "Das sind falsche Informationen, doch das wird mein Selbstvertrauen nicht brechen. Über diese Meldungen, die zuletzt in Spanien kursierten, kann ich nur Folgendes sagen: Ich bin mit vielen Zielen nach Barcelona gekommen und jeder, der mich kennt, weiß, dass ich eine sehr entschlossene Person bin."

Erlebe LaLiga live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Nun könnte es mit einem schnellen Abschied aber doch konkret werden, denn Guangzhou hat Barca von seinem Interesse unterrichtet. Der Klub, bei dem Ex-Weltmeister Fabio Cannavaro als Trainer arbeitet, möchte Malcom als Ersatz für Mittelfeldspieler Alan verpflichten. Dieser steht vor einem Wechsel zu Galatasaray.

Cannavaro hat ausdrücklich grünes Licht für das Werben um Malcom erhalten, auch wenn es in der Chinese Super League neue finanzielle Beschränkungen gibt, die das Verpflichten ausländischer Spieler eindämmen sollen.

Bei Guangzhou träfe Malcom, auf seinen Landsmann Paulinho. Dieser war im vergangenen Sommer ebenfalls zum FC Barcelona zurück zum Vizemeister der CSL gewechselt.

Nächster Artikel:
Barca schlägt Leganes mit Mühe, Atletico souverän, Real bezwingt Sevilla dank Casemiro-Traumtor
Nächster Artikel:
Serie A: Napoli gewinnt Top-Spiel gegen Lazio, Inter Mailand lässt Punkte liegen, Roma ringt Torino nieder
Nächster Artikel:
Bericht: Andre Breitenreiter in Hannover vor Entlassung
Nächster Artikel:
Caligiuri schießt Schalke zu wichtigem Sieg gegen Wolfsburg
Nächster Artikel:
FC Barcelona vs. CD Leganes: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alles zur Übertragung der Partie
Schließen