Bei Barca-Abschied: Lionel Messi liebäugelt mit der MLS

Lionel Messi hatte im vergangenen Sommer über einen Barca-Abschied nachgedacht, blieb aber. Die MLS würde für ihn derweil infrage kommen.

Superstar Lionel Messi (33) vom FC Barcelona hat durchsickern lassen, dass für ihn ein Transfer in die US-amerikanische Major League Soccer (MLS) durchaus im Bereich des Möglichen liegt. Indes werde er bis zum Saisonende nicht mit anderen Vereinen in Verhandlungen treten.

"Ich habe schon immer gesagt, dass mir die Vorstellung gefällt, in den USA zu leben und dort in der MLS zu spielen. Aber ob das wirklich passiert oder nicht, das weiß ich nicht", sagte Messi im Gespräch mit La Sexta

Messis Vertrag bei den Katalanen läuft noch bis 2021, im vergangenen Sommer hatte er einen Wechselwunsch geäußert, um am Ende dann doch Barca die Treue zu halten und weiter für die Blaugrana aufzulaufen.

Lionel Messi bei Barca: Kein Wechsel zu Real oder Atletico

Dennoch halten sich die Spekulationen darüber, ob der argentinische Nationalspieler den FC Barcelona im kommenden Sommer verlässt, weiter hartnäckig. Dabei gelten Manchester City und PSG (Paris Saint-Germain) als Favoriten auf einen etwaigen Transfercoup. 

Dass Messi sich Rivale Real Madrid oder dem Verein seines Kumpels Luis Suarez, Atletico Madrid, anschließt, schloss er kategorisch aus. Erst gegen Ende der Saison 2020/21 will der 33-Jährige entscheiden, wie es für ihn weitergeht: "Ich weiß nicht, ob ich gehen werde oder nicht, aber wenn ich gehe, würde ich es gerne auf die beste Weise tun."

barcelona-messi-202012280930 Quelle: Getty Images

Egal ob es für den kleinen Ballkünstler aus Argentinien bei Barca weitergeht oder nicht, die Blaugrana sind sein Herzensklub. Auch deswegen will er eines Tages wieder an den Ort zurückkehren, wo er zu einem der besten Spieler der Welt gereift ist. "Wenn ich gehe, würde ich gerne irgendwann zurückkehren, um in der Stadt zu leben und im Verein zu arbeiten."

Lionel Messi und Barca müssen in LaLiga aufholen

Aktuell kämpfen Barca und Messi in LaLiga um den Anschluss an die Spitzengruppe. Derzeit rangiert das Team von Ronald Koeman nur auf Platz 5, am Dienstagabend (19:15 Uhr live auf DAZN) geht es gegen den Tabellen-17. Eibar. In diesem Spiel wird Messi allerdings nicht mit von der Partie sein, wie Koeman am Montag bekanntgab.

"Ich weiß, dass der Verein eine schwierige Zeit durchmacht, sowohl auf Mannschafts- als auch auf Vereinsebene. Es wird schwer werden, wieder dahin zu kommen, wo wir waren", erklärte Messi mit Blick auf die aktuelle Situation. Er betonte allerdings auch, sich auf die anstehenden Aufgaben zu freuen.

Schließen