Atletico-Boss Gil Marin exklusiv: Lucas Hernandez im Winter nicht zum FC Bayern München

Kommentare()
Getty Images
Der Geschäftsführer hat ein Machtwort gesprochen: Lucas Hernandez bleibt mindestens bis Sommer bei Atletico. Danach könnte er zum FC Bayern wechseln.

EXKLUSIV

Kommt Lucas Hernandez zum FC Bayern München oder bleibt er bei Atletico Madrid? Die Spekulationen um die Zukunft des französischen Weltmeisters nehmen Fahrt auf. Miguel Angel Gil Marin, der Geschäftsführer des spanischen Hauptstadtklubs, spricht nun exklusiv bei Goal und SPOX ein Machtwort: Hernandez wechselt nicht nach München - zumindest nicht im Januar während der Wintertransferperiode.

"Der Spieler kann Atletico Madrid in dieser Wintertransferperiode nicht verlassen", stellte Gil Marin klar. Allerdings schloss der 55-Jährige einen Transfer im Sommer nicht aus: "Wir haben eine gute Beziehung zum FC Bayern und werden uns im Januar mit ihnen treffen, um die Situation zu bewerten. Wenn der Spieler wechseln möchte, werden wir darüber sprechen - aber nur über einen Wechsel im Juli."

Lucas Hernandez (Atletico Madrid) zum FC Bayern München? Der Weltmeister im Porträt

Der Tabellenzweite der Primera Division hat eine turbulente Weihnachtswoche hinter sich. Als die spanische Sportzeitung Marca am vergangenen Mittwoch aus heiterem Himmel vermeldete, Abwehrspieler Hernandez werde pünktlich zur Öffnung des Wintertransfermarkts mithilfe seiner 80 Millionen Euro schweren Ausstiegsklausel nach München wechseln und dort einen Vierjahresvertrag unterzeichnen, hielt beim Tabellenzweiten der Primera Division niemand mehr die Füße still.

Wegen Wechsel zum FC Bayern? Lucas Hernandez lehnt wohl Gehaltserhöhung bei Atletico ab

Nicht nur die Verantwortlichen um Gil Marin, sondern auch Trainer Diego Simeone und einige Führungsspieler wie Antoine Griezmann und Diego Godin machten es sich zur Aufgabe, den 22-Jährigen mit mehreren internen Gesprächen sowie öffentlichen Liebesbekundungen von einem Verbleib zu überzeugen.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Ohne Erfolg, wie sowohl Marca als auch das ebenfalls in Madrid ansässige Sportblatt AS erfuhren. Selbst ein erstes lukratives Gehaltsangebot der "Rojiblancos" soll Hernandez mit der Begründung abgelehnt haben, ihn reize beruflich wie privat ein Tapetenwechsel.

Nicht nur Lucas Hernandez: Salhamidzic kündigt Transfers des FC Bayern an

Dass Simeone seinen Leistungsträger vorerst trotzdem behalten darf, liegt offensichtlich an dem freundschaftlichen Verhältnis beider Vereine. Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge soll Gil Marin in einem Telefongespräch zugesichert haben, er würde erst im Sommer Hernandez' festgeschriebene Ablösesumme bezahlen.

Lucas Hernandez 2018 19

Dadurch böte sich Atletico die Möglichkeit, in den kommenden Monaten in Ruhe einen adäquaten Nachfolger für den als Innen- und Außenverteidiger einsetzbaren Linksfuß zu suchen.

Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic hatte bereits nach dem gelungenen Hinrunden-Abschluss gegen Eintracht Frankfurt (3:0) angedeutet, Hernandez erst nach der Saison zu verpflichten: "Wir planen einiges auf dem Transfermarkt. Im Winter ist es natürlich immer schwierig, Spieler zu verpflichten. Wenn sich etwas ergibt, dann machen wir etwas. Wenn nicht, dann im Sommer."

Schließen