Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 5'
O. Burke
M. Weiser
2 - 3
90' + 3'
N. Schmidt
A. Pieper
2 - 2
89'
L. Buchanan
Tor
2 - 1
77'
Raphaël Guerreiro
M. Reus
2 - 0
45' + 2'
J. Brandt
M. Reus
1 - 0

Match-Statistik

Ballbesitz
49% 50%
1
4
Schüsse
Schüsse aufs Tor 4 7
Pässe 413 431
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Live-Ticker

Damit verabschiede ich mich aus Dortmund. In Sachen Bundesliga sind wir bereits gleich ab 18:30 Uhr wieder für Sie da, wenn Union Berlin Rasenballsport Leipzig empfängt. Bis gleich!
Die Bremer dagegen feiern ihren ersten Saisonsieg und zeigen, dass sie taktisch exzellent eingestellt sind. Ole Werner passte seine Spielweise perfekt an die der Dortmunder an, die Gäste hatten im Abschluss zu häufig Pech. Am Ende klappte dann alles beim SVW, Oliver Burke trifft zum zweiten Mal in der 95. Minute und sichert Bremen erneut wichtige Punkte. Werder empfängt am kommenden Sonntag Eintracht Frankfurt.
Die Dortmunder Probleme sind wieder da. Die Mannschaft von Edin Terzic schaffte es über 90 Minuten nicht, wirklich Druck auf Werder Bremen auszuüben und profitierte von ihrer Effizienz bei Weitschüssen. Eigentlich sollte das Herunterspielen der Führung kein Problem für ein Team wie den BVB sein, am Ende fiel die Defensive aber auseinander. Diese Leistung ist inakzeptabel. Dortmund reist am kommenden Samstag zur Hertha.
90' + 7' Schluss in Dortmund! Werder Bremen gewinnt sensationell mit 3:2!
O. Burke
Tor
90' + 5' Toooooooooor! Borussia Dortmund - SV WERDER BREMEN 2:3! Oliver Burke! Die Sensation vor der Südtribüne! Bellingham verliert gegen Weiser den Ball, der Außenverteidiger schickt von rechts kommend Burke im Zentrum gegen Süle und Schlotterbeck ins Duell. Der Schotte zieht in den Sechzehner, aus elf Metern rechter Position knallt er die Kugel oben rechts ins kurze Eck. Was ein Tor!
M. Weiser
Assist
90' + 5' Vorlage Mitchell-Elijah Weiser
90' + 4' Dortmund ist stehen k.o., die Gastgeber müssen aber angesichts der vielen Unterbrechungen noch etwas durchhalten. Setzt Werder dem Ganzen die Krone auf?
N. Schmidt
Tor
90' + 3' Toooooor! Borussia Dortmund - SV WERDER BREMEN 2:2! Bremen dreht am Rad, der Ausgleich ist da! Pieper bringt für einen Innenverteidiger eine herausragende Flanke von halbrechts zentral in den Strafraum, wo der eingewechselre Schmidt aus elf Metern einen perfekten Kopfball gegen Can absetzt und unten rechts einköpft.
A. Pieper
Assist
90' + 3' Vorlage Amos Pieper
90' + 2' Nächste Unterbrechung, Friedl liegt mit einem Krampf am Boden. Der Oberschenkel zwickt, er muss aber weitermachen.
M. Reus
Gelbe Karte
90' + 1' Dortmund beginnt zu schwimmen, Reus kassiert nach einem Tritt gegen Pieper sein erste Gelbe Karte in der laufenden Spielzeit.
90' Dortmund schwimmt umgehend, fünf Minuten sind noch auf der Uhr. Die Nachspielzeit ist angebrochen.
L. Buchanan
Tor
89' Toooooor! Borussia Dortmund - SV WERDER BREMEN 2:1! Oh, oh - kommt Werder spät doch nochmal zum Zug? Die Dortmunder bekommen im eigenen Sechzehner nach einem Abschluss von Schmid links aus dem Sechzehner den Ball nicht weg, Buchanan hämmert den Abpraller aus 17 Metern zentraler Position oben rechts in den Knick.
87' Das sah böse aus! Schlotterbeck kommt nach einem Kopfball mit dem Sprunggelenk unglücklich aus und muss auf dem Rasen nun behandelt werden.
85' Werder wirkt ein wenig ratlos, die Gäste haben ihre Offensivkraft in der Schlussphase verloren. Dortmund scheint den Sieg nun souverän nach Hause zu bringen.
M. Wolf
Gelbe Karte
83' Wolf verzögert nochmal die Ausführung eines Freistoßes, der Dortmunder wird ebenfalls verwarnt.
I. Gruev
C. Groß
81' Und im Mittelfeld wird ebenfalls nochmal getauscht. Gruev kommt positionsgetreu für Groß.
O. Burke
M. Ducksch
81' Und auch die Bremer bringen für ganz vorne nochmal eine frische Kraft: Burke kommt für Ducksch.
Y. Moukoko
A. Modeste
81' Edin Terzic tauscht nochmal offensiv: Moukoko kommt für Modeste.
79' Dortmund hat damit sechs Saisontreffer erzielt, sechs verschiedene Schützen waren daran beteiligt. Einzige Konstante heute ist Marco Reus, der mit zwei Assists erneut Scorerpunkte sammelt.
Raphaël Guerreiro
Tor
77' Toooooor! BORUSSIA DORTMUND - SV Werder Bremen 2:0! Dortmund eiskalt! Nach einem Eckball von rechts durch Hazard nimmt Reus die zu lange Hereingabe links vom Sechzehner auf und legt zurück auf Guerreiro, der aus 28 Metern leicht linker Position einen satten Flachschuss unten rechts in die Maschen drischt. Die Kugel geht unter Pavlenkas Hand hindurch, der Tscheche sieht den Ball erneut rechts spät und hat keine Chance.
M. Reus
Assist
77' Vorlage Marco Reus
76' 15 Minuten sind noch auf der Uhr. Sehen wir noch einen Treffer oder gelingt Werder noch der Ausgleich?
74' Starkes Tackling von Reus! Buchanan bedient von links Weiser zentral vor dem Strafraum, Reus nimmt dem ehemaligen Münchner aber den Ball ab, bevor dieser zum Abschluss kommt. Starke Aktion!
72' Die Schlussphase in Dortmund läuft, die Gastgeber versuchen es plötzlich mit ein paar Offensivaktionen. Reus versucht es nach einem Dribbling von links mal mit einem flachen Ball zu Modeste im Zentrum, Veljkovic blockt die Hereingabe aber sicher ab.
N. Schmidt
L. Bittencourt
70' ... und Schmidt ersetzt Bittencourt.
L. Buchanan
A. Jung
70' Doppelwechsel nochmal bei Werder: Jung geht, Buchanan kommt ...
68' Nächster Aufreger im Werder-Strafraum: Pieper und Reus berühren sich im Kampf um den Ball leicht, der Dortmunder fällt erneut zu einfach. Auch das ist kein Strafstoß.
66' Die Dortmunder sind nach wie vor erschreckend passiv, wir sind 20 Minuten im zweiten Durchgang und die Gastgeber warten immer noch auf ihre erste große Gelegenheit. Kaum zu glauben, dass hier der virtuelle Tabellenführer spielt.
64' Nächste kleine Unterbrechung, nachdem Bittencourt nach einem Duell mit Can zu Boden gegangen war. Badstübner nutzt die Unterbrechung und bittet zur Trinkpause.
T. Hazard
J. Brandt
62' ... und Brandt wird durch Hazard ersetzt. Alle Wechsel sind positionsgetreu.
N. Süle
M. Hummels
62' ... Süle ersetzt Hummels ...
G. Reyna
J. Bynoe-Gittens
62' Und der BVB tauscht gleich dreimal: Reyna kommt für Bynoe-Gittens ...
R. Schmid
J. Stage
62' Wechselspiele auf beiden Seiten. Bei Werder kommt Schmid für Stage im Zentrum.
60' Ducksch mit der nächsten Gelegenheit! Diesmal bedient Weiser den Stürmer von rechts mit einer Flanke, Duckschs Abschluss vom linken Fünfereck wird auf der Linie von Kobel geblockt. Werder dreht richtig auf!
58' JUNG! Ducksch ist gegen seine alte Mannschaft komplett aufgedreht, versucht es nach einem Dribbling von rechts mit einem flachen Ball auf den einlaufenden Jung. Schlotterbeck grätscht ihm die Kugel noch vom Fuß, es gibt Applaus von der Südtribüne.
56' ... aber es gibt Eckball. Auch Video-Assistent Harm Osmers sieht kein strafbares Handspiel, die Regelauslegung zum Stützarm ist eigentlich eindeutig. Korrekte Entscheidung.
54' Riesen-Aufregung im Dortmunder Sechzehner! Ducksch legt den Ball links aus dem Sechzehner zu Füllkrug, der den Abschluss zentral vor dem Fünfer unter Bedrängnis von Schlotterbeck leicht verstolpert. Hummels, der schon zur Rettungsgrätsche angesetzt hat, bekommt den Stolper-Versuch von Füllkrug an den Stützarm. Die Bremer fordern Elfmeter ...
52' Jung versucht es von der rechten Seite mal mit einem flachen Ball vor den Sechzehner zu Ducksch, der diesmal aber über den Ball tritt. Werder wird stärker.
50' Nach dem frühen Wechsel bei den Dortmundern hat es zur Pause keine weiteren Veränderungen gegeben, die Gäste scheinen von der Spielweise her zufrieden mit den bisherigen 50 Minuten zu sein. So langsam übernimmt Werder auch wieder die Spielkontrolle.
48' Die Dortmunder kommen selbstbewusst aus der Kabine, schaffen es Bremen erstmal vom eigenen Sechzehner fernzuhalten. Mal schauen, wie die Gäste auf den Gegentreffer vor der Pause reagieren.
46' Weiter gehts! Der Ball rollt wieder in Dortmund!
Werder dagegen macht auch im dritten Saisonspiel einen soliden Eindruck und schafft es diesmal sogar, im ersten Durchgang keinen Durchhänger zu haben. Die Gäste hatten durch Füllkrug und Ducksch zwei sehr gute Chancen, defensiv hält das Team von Ole Werner gut dagegen und macht Dortmund das Leben schwer. Der Gegentreffer vor der Pause ist enorm bitter, eigentlich war Werder die bessere Mannschaft.
Die Dortmunder sind nach 45 Minuten ein wenig ratlos, denn nach einem guten Start hat die Mannschaft von Edin Terzic komplett den Faden verloren und geriet defensiv sogar öfter in die Bredouille. Den Dortmundern fehlt wie gegen Freiburg die klare Linie in der Offensive, Zielspieler Modeste geht gegen die drei Bremer Innenverteidiger bisher völlig unter. Der Führungstreffer durch Brandt ist glücklich.
45' + 4' Dann ist Pause in Dortmund!
J. Brandt
Tor
45' + 2' Tooooooor! BORUSSIA DORTMUND - SV Werder Bremen 1:0! Und plötzlich ist Dortmund doch vorne - auch wenn das alles andere als verdient ist. Brandt dribbelt sich nach Zuspiel von Reus von rechts ans rechte Strafraumeck und zieht von dort aus einfach mal ab, Brandts Schuss schlägt im kurzen Eck flach ein. Pavlenka sieht die Kugel sehr spät und hat kaum eine Chance.
M. Reus
Assist
45' + 2' Vorlage Marco Reus
45' Die Nachspielzeit im ersten Durchgang wird angezeigt, drei Minuten gibt es obendrauf.
43' Kobel sensationell! Ducksch zieht den Freistoß stark oben rechts in Richtung Tor, Kobel macht den Schuss klasse weg und klärt zum Eckball. 91 Stundenkilometer hatte der Schuss von Ducksch auf dem Tacho.
E. Can
Gelbe Karte
42' Gute Freistoßgelegenheit für Werder! Can tritt Ducksch 18 Meter zentral vor dem gegnerischen Tor sehr leichtfertig in die Haken. Can wird zum ersten Mal in dieser Spielzeit verwarnt.
41' Pavlenka steht wieder, da tritt Can Jung im Zweikampf auf den Fuß. Die Begegnung wird immer ruppiger, so langsam sollte Badstübner seine Linie vielleicht ein wenig anpassen und härter durchgreifen.
A. Modeste
Gelbe Karte
39' Modeste kassiert die nächste Gelbe Karte, der Franzose trifft Pavlenka beim Kampf um den Ball voll im Gesicht. Erste Gelbe Karte für Modeste im BVB-Dress.
37' Die Dortmunder wirken ein wenig theatralisch, erneut fällt Modeste viel zu leicht gegen Bittencourt. Das ist absolut kein Elfmeter. Schiedsrichter Badstübner macht bisher einen guten Eindruck.
35' Füllkrug - was ist denn mit Werder los?! Jung spielt das Kunstleder diesmal von links flach vor den Strafraum auf den einlaufenden Füllkrug, der es aus 18 Metern auf Höhe des linken Aluminiums probiert. Sein Schuss geht Zentimeter über das linke Lattenkreuz.
33' Ducksch! Bittencourt bedient den Stürmer nach einem Fehlpass von Bynoe-Gittens von rechts flach mit einem scharfen Ball am Elfmeterpunkt, wo Ducksch direkt abzieht. Kobel hat den Versuch aber oben im Torzentrum sicher.
31' 15 Minuten noch bis zur Pause. Sehen wir noch einen Treffer oder bleibt es beim 0:0?
N. Füllkrug
Gelbe Karte
29' Kleines Schärmützel zwischen Schlotterbeck und Füllkrug, der Bremer trifft seinen Gegenspieler mit dem Ellenbogen im Gesicht. Es ist die erste Gelbe Karte der Partie, Füllkrug wird zum ersten Mal in dieser Spielzeit verwarnt.
28' Mitte des ersten Durchgangs sind es die Gäste aus Bremen, die mehr im Spiel nach vorne machen und die Dortmunder unter Druck setzen. Wie schon gegen Freiburg hat der BVB um die 30. Minute herum so eine Probleme. Reus und Bynoe-Gittens setzen allerdings punktuell Akzente im Offensivspiel.
26' Modeste hängt im Sturmzentrum völlig in der Luft, der Franzose kommt gegen Pieper und Veljkovic überhaupt nicht zum Zug. Edin Terzic wirkt an der Seitenlinie ein wenig ratlos.
24' Die Torchancen fehlen derzeit komplett in der Begegnung, auch wenn Stage eben mal eine seltene Ausnahme in dieser Hinsicht gezeigt hat. Die Gastgeber mühen sich im Spiel nach vorne, die Bremer machen die Außenbahnen nun deutlich besser zu und erarbeiten sich sogar mehr Spielanteile.
22' Stage mit der besten Bremer Gelegenheit! Bittencourt tritt einen Freistoß von der linken Seite stark an den langen Pfosten, wo Stage hochsteigt, seinen Kopfball aber Zentimeter über die Querlatte setzt. Da hatte Can nicht aufgepasst.
20' Stage fällt links vom Dortmunder Strafraum mit Wolf, gute Freistoßgelegenheit für die Bremer!
E. Can
M. Dahoud
18' Dahoud muss vom Rasen, Cann kommt für ihn ins Spiel. Wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung!
18' Die Begegnung ist derzeit unterbrochen, Dahoud scheint sich an der Schulter im Zweikampf mit Bittencourt verletzt zu haben. Das sieht nicht gut aus für den Mittelfeldspieler.
16' Nächste scharfe Hereingabe von links durch Guerreiro von der Grundlinie, der Ball des Portugiesen wird allerdings gut von Groß abgeblockt.
14' Kobel muss das erste Mal eingreifen! Ein langer Ball von Veljkovic links aus der eigenen Hälfte rutscht bis zum Dortmunder Strafraum durch, Kobel ist aber vor dem heraneilenden Ducksch zur Stelle.
12' Reus fällt im Sechzehner - aber außer den Fans will da niemand Elfmeter. Der Dortmunder war links im Sechzehner nach einem Steckpass von Brandt mal durch, Pieper klärt aber absolut regelkonform, Reus fällt über seine eigenen Beine.
10' Die Dortmunder sind weiterhin spielbestimmend, drücken Werder sanft in die eigene Hälfte. Die Gäste versuchen weiterhin, so weit es geht Entlastung zu schaffen. Bisher hängen Füllkrug und Ducksch aber in der Luft.
8' Vor allem über die rechte Seite probieren es die Dortmunder in der Anfangsphase, Wolf und Bynoe-Gittens wollen nach ihren Treffern in der Vorwoche direkt die gute Form bestätigen. Noch bleibt es aber beim 0:0.
6' Erster kleinerer Aufreger im Strafraum der Bremer: Guerreiro chippt das Spielgerät aus dem linken Halbraum auf den links im Sechzehner einlaufenden Reus, der die Kugel artistisch über die Schulter rechts in den Strafraum auf Modeste legt. Der Franzose ist allerdings einen Schritt zu schnell, der Ball trudelt aus der Gefahrenzone.
4' Die Dortmunder sind erwartungsgemäß spielbestimmend, erst jetzt hat Werder mal über eine längere Zeit den Ball. Nach vorne geht es allerdings nicht, der BVB stellt die Offensivspieler der Gäste ganz gut zu.
2' Dahoud lässt den ersten Schuss ab! Nach Zuspiel von Bynoe-Gittens von der linken Seite probiert es der Mittelfeldspieler direkt aus 20 Metern leicht linker Position, zieht seinen Flachschuss aber gut einen Meter links am Kasten von Pavlenka vorbei.
1' Los gehts! Der Ball rollt in Dortmund!
Schiedsrichter der heutigen Begegnung ist Florian Badstübner, er wird an den Seitenlinien von Markus Schüller und Philipp Hüwe unterstützt. Vierter Offizieller ist Arne Aarnink. An den Video-Monitoren sitzt Harm Osmers, sein Assistent ist Guido Kleve.
Die Bilanz beider Mannschaften im historischen Vergleich ist nahezu ausgeglichen. Bremen gewann 45 Duelle, Dortmund 50. Aber: In der Liga wartet Werder seit dem Dezember 2017 auf einen Sieg gegen den BVB. Kleiner Hoffnungsschimmer: Auch der 2:1-Sieg in der Hinrunde 2017/2018 gelang damals in Dortmund.
Die Bremer sind als eines von immerhin noch neun Teams in der laufenden Spielzeit noch ungeschlagen, holten gegen den VfL Wolfsburg und gegen den VfB Stuttgart jeweils einen Punkt. Die heutigen Gäste haben in der Offensive neben Niclas Füllkrug, der bereits zwei Treffer erzielte, mit Neuzugang Oliver Burke auch einen geschickten Transfer eingefädelt. Der Schotte traf in seinem Debüt für den SVW in der Nachspielzeit und sicherte gegen Stuttgart so einen wichtigen Punkt.
Die Offensive der Mannschaft von Edin Terzic kommt noch nicht so richtig in Gang, auch weil Neuverpflichtung Modeste noch nicht richtig integriert ist und Sebastien Haller wegen eines Hodentumors auf unbestimmte Zeit ausfällt. In Freiburg retteten mit Bynoe-Gittens, Wolf und Moukoko drei Einwechselspieler den BVB, gegen ein forsch auftretendes Werder Bremen wartet die nächste unangenehme Aufgabe.
Ole Werner dagegen tauscht nach dem 2:2 gegen den VfB Stuttgart nur einmal: Gruev wird im Mittelfeldzentrum durch Groß ersetzt.
Die Bremer starten so: Pavlenka - Pieper, Veljkovic, Friedl - Weiser, Groß, Jung - Bittencourt, Stage - Füllkrug, Ducksch.
Edin Terzic tauscht damit im Vergleich zum 3:1 gegen den SC Freiburg auf drei Positionen: Wolf beginnt hinten rechts für Meunier, im rechten Mittelfeld startet Bynoe Gittens für Hazard. Auf der linken Außenbahn erhält zudem Brandt den Vorzug vor Malen.
Die Aufstellungen sind da. Die Dortmunder beginnen folgendermaßen: Kobel - Wolf, Hummels, Schlotterbeck, Guerreiro - Dahoud, Bellingham - Bynoe-Gittens, Reus, Brandt - Modeste.
Nur zwei Mannschaften sind in der laufenden Spielzeit bisher ohne Punktverlust, Borussia Dortmund will es nach einem durchwachsenen Spiel beim SC Freiburg nun vor heimischer Kulisse wieder besser machen und die Tabellenführung erobern. Und los!
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 3. Spieltages zwischen Borussia Dortmund und Werder Bremen.