Mesut Özil vor Arsenal-Abschied in Richtung Italien?

Kommentare()
Mesut Özil scheint derzeit Probleme bei Arsenal zu haben, verpasste zuletzt drei Spiele in Folge. Mit Inter Mailand stünde wohl ein Abnehmer bereit.

Mesut Özil scheint beim FC Arsenal und Trainer Unai Emery aktuell etwas in Ungnade gefallen zu sein und könnte den Klub im Sommer deshalb verlassen. Die englische Sun bringt als möglichen Abnehmer nun Inter Mailand ins Spiel.

Özil verpasste die letzten drei Spiele der Gunners komplett – war es gegen Bournemouth noch aus taktischen Gründen, zwickte gegen Tottenham angeblich der Rücken. Doch Trainer Emery wirkte in der Begründung nur wenig überzeugend.

Mesut Özil bei Arsenal bis 2021 unter Vertrag

Der Vertrag von Özil bei den Gunners läuft noch bis 2021. Offenbar wollte Inter Mailand den ehemaligen deutschen Nationalspieler bereits vor dessen Vertragsverlängerung in London verpflichtet. Der 30-Jährige soll bei Arsenal rund 20 Millionen Euro im Jahr verdienen. 

In der aktuellen Saison bestritt Özil zehn Partien in der Premier League, dabei konnte er drei Treffer erzielen. Vor seiner vermeintlichen Degradierung führte der ehemalige deutsche Nationalspieler den Klub aus London in einigen Partien sogar als Kapitän auf das Feld.

Nächster Artikel:
Champions League, Achtelfinale: Wann spielt der FC Bayern gegen den FC Liverpool?
Nächster Artikel:
Die Auslosung zum Achtelfinale der Champions League 2018/19 und zum Sechzehntelfinale der Europa League im TICKER zum Nachlesen
Nächster Artikel:
Europa League: Eintracht Frankfurt trifft in der Zwischenrunde auf Schachtjor Donezk - Leverkusen muss nach Krasnodar
Nächster Artikel:
FC Bayern München - News und Transfergerüchte zum FCB: CL-Achtelfinale gegen Liverpool - China-Interesse an Rafinha?
Nächster Artikel:
Real Madrid: "Populistisch" - Luka Modric und Thibaut Courtois kontern Diego Simeone
Schließen