Verteidigernot bei Manchester City: Auch John Stones verletzt

Pep Guardiola muss in der Defensive nun improvisieren: Mit John Stones fällt ein weiterer zentraler Abwehrspieler aus.
Das Lazarett beim englischen Meister Manchester City füllt sich immer weiter. Wie Trainer Pep Guardiola am Dienstagnachmittag mitteilte, fällt Innenverteidiger John Stones wegen einer im Training erlittenen Muskelverletzung länger aus. Vier bis fünf Wochen Zwangspause werden für den Nationalspieler (38 Einsätze für die Three Lions) erwartet.

Erlebe die Champions League auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Nach Aymeric Laporte und Leroy Sane, die jeweils mit schweren Knieblessuren monatelang ausfallen, ist Stones der dritte namhafte Spieler, der Guardiola demnächst nicht zur Verfügung steht. Gerade in der Defensive wird es durch die Ausfälle Laportes und Stones' nun eng.

Manchester City: Auch Phil Foden fällt gegen Shachtjor aus

Mit Nicolas Otamendi steht City vor dem Champions-League-Auftakt bei Shachtjor Donezk (Mittwoch, 21 Uhr im LIVE-TICKER) nur ein gelernter Innenverteidiger noch zur Verfügung. Zudem wird Mittelfeldtalent Phil Foden die Begegnung in der Ukraine wegen eines Virusinfekts verpassen.

John Stones war im Sommer 2016 für rund 55 Millionen Euro Ablöse vom FC Everton in die Eastlands gewechselt. Seitdem gewann er mit City unter anderem zwei Meistertitel in der Premier League und einmal den FA Cup.

In der noch jungen Saison absolvierte Stones drei Pflichtspiele. Bei allen stand er über die kompletten 90 Minuten auf dem Feld.

Schließen