Süper Lig: Fenerbahce will Jorge Sampaoli als Nachfolger von Phillip Cocu

Kommentare()
Nach dem Freitagsderby gegen Galatasaray will Fenerbahce einen neuen Trainer vorstellen. Nun tauchte ein weiterer Name auf der Kandidatenliste auf.

Nach Goal-Informationen hat der türkische Süper-Lig-Klub Fenerbahce Interesse am ehemaligen argentinischen Nationaltrainer Jorge Sampaoli, der die Nachfolge von Ex-Trainer Phillip Cocu antreten soll.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Der türkische Erstligist will den 58-Jährigen nach Istanbul lotsen, um mit ihm den schwachen Saisonstart schnell vergessen zu machen. Fener steht im Moment mit nur neun Zählern nach zehn Spielen nur einen Punkt vor dem Relegationsplatz. 

Erst am Sonntag entließ Fenerbahce den Niederländer Phillip Cocu, der die Mannschaft vor Saisonbeginn übernommen hatte.

Sampaoli: Argentinien-Aus nach der WM 2018

Sampaoli trainierte zuletzt das argentinische Nationalteam um Superstar Lionel Messi, wo er aber nach dem WM-Achtelfinalaus gegen Frankreich entlassen wurde. Danach wurde der Argentinier unter anderem mit der Nationalmannschaft Mexikos in Verbindung gebracht.

Bezüglich der Trainerfrage bei Fenerbahce wurde bereits auch Ex-Stuttgart-Coach Tayfun Korkut als Kandidat genannt.

Mehr zu Jorge Sampaoli und Fenerbahce:

Nächster Artikel:
Transfernews: Alle Gerüchte aus Premier League, Bundesliga, Serie A, LaLiga und Co.
Nächster Artikel:
BVB: News und Transfer-Gerüchte zu Borussia Dortmund - Dembele-Verkauf bei Barca käme dem BVB zugute
Nächster Artikel:
FC Bayern München: News und Transfergerüchte zum FCB - Boateng kämpft um Platz im DFB-Team, kommt Jean-Clair Todibo?
Nächster Artikel:
Ousmane Dembele: So viel verdient der BVB, wenn Barca ihn verkauft
Nächster Artikel:
Ex-Barca-Star Edmilson im Interview: "Hoffe, dass Dembele endlich aufwacht"
Schließen