Schalke 04: Alle News und Gerüchte zu S04 - Konoplyanka fehlt, Konkurrenz bei Samatta

Kommentare()
Während Yevhen Konoplyanka vor einem Wechsel in die Türkei steht, kommt Mbwana Samatta wohl nicht. Alle S04-News.

Nach der Rückkehr aus dem Trainingslager in Spanien arbeitet der FC Schalke 04 an der Vorbereitung auf den Rückrunden-Start gegen den VfL Wolfsburg am kommenden Sonntag.

Erlebe alle Highlights von Schalke 04 auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Dabei sind es vor allem die Personalien, die im Mittelpunkt bei den Königsblauen stehen. Nach den Abgängen von Naldo nach Monaco und Johannes Geis zum 1. FC Köln konnte Schalke bislang noch keinen Neuzugang präsentieren. Mit Amine Harit soll nun angeblich ein weiterer Profi abgegeben werden. Auch um Yevhen Konoplyanka gibt es entsprechende Gerüchte.

Ein Kandidat für den Sturm ist Mbwana Samatta. Allerdings haben die Knappen im Poker um den Genk-Star offenbar nicht die besten Karten.

Entwarnung gab es immerhin bei Salif Sane und Suat Serdar, die ihre Blessuren, die sie sich im Trainingslager zugezogen hatten, auskuriert haben und Coach Domenico Tedesco wieder zur Verfügung stehen.

Hier erfahrt Ihr alle News und Gerüchte zum FC Schalke 04. Das sind die wichtigsten Neuigkeiten am Dienstag:


Schalke 04: Mbwana Samatta von KRC Genk kommt offenbar nicht


Stürmer Mbwana Samatta wird wohl nicht zu Schalke 04 wechseln. Das schreibt die englische Tageszeitung Daily Mail. Demnach sei der 26-Jährige bei den Königsblauen zwar ein Kandidat, doch nun gäbe es Konkurrenz von der Insel.

Cardiff City soll starkes Interesse an Samatta zeigen und mit knapp 15 Millionen Euro Ablöse deutlich mehr bieten, als die Schalker zu zahlen bereit seien.

Mbwana Samatta - Genk 2017


Wegen Besiktas-Wechsel? Konoplyanka fehlt im Training


Angreifer Yevhen Konoplyanka fehlte am Dienstag beim Trainings des FC Schalke 04. Offiziell, weil der ukrainische Nationalspieler an einer Erältung leidet.

Es kursieren aber auch Gerüchte, dass er kurz vor einem Transfer zum Süper-Lig-Klub Besiktas steht. Das meldet jedenfalls SuperHaber TV.


Wolfsburg gegen Schalke 04 ohne Daniel Ginczek


Trainer Bruno Labbadia (52) vom VfL Wolfsburg muss im Kampf um die Rückkehr in den Europapokal "mehrere Wochen" auf Angreifer Daniel Ginczek verzichten. Der 27 Jahre alte Topscorer der Wölfe hat sich eine Bänderverletzung im rechten Fuß zugezogen, die konservativ behandelt wird. Das gab der Tabellen-Fünfte am Dienstag bekannt.

Am Sonntag starten die Niedersachsen bei Schalke 04 in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga. Ginczek erzielte in der Hinrunde fünf Treffer und bereitete drei Tore vor. "Sein Ausfall ist ein großer Verlust für uns, aber es tut mir auch für Daniel persönlich sehr leid. Er hat eine gute Hinrunde gespielt", sagte Labbadia.


Schalke findet noch keinen Abnehmer für Amine Harit


Vor einigen Monaten war Amine Harit noch einer der großen Hoffnungsträger beim FC Schalke 04, doch mittlerweile sieht es danach aus, als ob die Zeit des Marokkaners in Gelsenkirchen sich langsam dem Ende zuneigt.

Trainer Domenico Tedesco nahm den Mittelfeldspieler nicht mit ins Trainingslager nach Benidorm mit und der Klub soll sich darum bemühen, den 21-Jährigen noch in diesem Monat abgeben zu können. Nach Angaben von Funke Sport gibt es derzeit allerdings noch keinen Interessenten für Harit, der sich einige Disziplinlosigkeiten bei Schalke geleistet haben soll.

Amine Harit Schalke 04 0718


Sane und Serdar können wieder trainieren


Die Verletzungen von Salif Sane und Suat Serdar sind doch nicht so schlimm wie befürchtet. Sane, der im Test gegen Genk ausgwechselt werden musste, soll nach Vereinsangaben bereits wieder am Dienstag ins Training einsteigen.

Und auch Serdar soll nach seiner Zerrung bereits wieder in dieser Woche zur Verfügung stehen. Auch für einen Einsatz im Duell mit Wolfsburg am Sonntag kommt er in Frage.

Salif Sane FC Schalke 04 02092018

Schließen