News Spiele
Mit Video

Schalke 04: Alle News und Gerüchte – Heidel mit harter Kritik an Rudy, alle Infos zur DFB-Pokal-Auslosung

11:33 MEZ 10.02.19
Salif Sane Schalke 04 Fortuna Dusseldorf DFB Pokal 06022019
Nach der Pleite bei Bayern steht vor allem der frühzeitig ausgewechselte Rudy im Mittelpunkt der Schalke-Diskussionen. Alle News und Gerüchte zu S04.

Der FC Schalke 04 musste sich am Samstagabend beim deutschen Rekordmeister FC Bayern München mit 1:3 geschlagen geben. Im Anschluss an die Partie stand vor allem der Ex-Münchner Sebastian Rudy, der leistungsbedingt bereits nach 33 Minuten ausgewechselt wurde, im Fokus.

Erlebe die Highlights Schalke 04 beim FC Bayern München in der Bundesliga auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Schalke-Manager Christian Heidel fand angesichts der vorzeitigen Auswechslung des deutschen Nationalspielers deutliche Worte und kritisierte den 28-Jährigen scharf.

Derweil steht am heutigen Sonntag die Auslosung der Viertelfinal-Paarungen im DFB-Pokal an. Sämtliche wissenswerte Infos rund um Zeitpunkt, Übertragung sowie die möglichen Gegner der Königsblauen findet Ihr weiter unten in diesem Artikel.

Was passierte bei S04 in den vergangenen Tagen? Hier gibt's die Übersicht:

In diesem Artikel gibt es alle News, Transfers und Gerüchte rund um den FC Schalke 04 an diesem Sonntag!


Schalke-Sportvorstand Heidel kritisiert Rudy: "Muss einfach besser Fußball spielen"


Schalkes Sportvorstand Christian Heidel sprach nach der 1:3-Niederlage beim FC Bayernüber die vorzeitige Auswechslung von Sebastian Rudy und machte klar, dass man mit dem Sommer-Neuzugang längst noch nicht zufrieden ist.

"Er muss einfach besser Fußball spielen", erklärte Heidel und hatte wenig Mitgefühl für Rudys Auswechslung nach nur 33 Minuten. "Wir können es jetzt nicht noch ein Jahr auf die Umstellung schieben. Mein Eindruck ist, dass da ein bisschen mehr Power und Leidenschaft rein muss. Diese Dinge gehören bei uns dazu."


DFB-Pokal: Welchen Viertelfinal-Gegner bekommt Schalke zugelost?


Der FC Schalke 04 hat sich unter der Woche im Achtelfinale des DFB-Pokals souverän mit 4:1 gegen Fortuna Düsseldorf durchgesetzt und sich damit für das Viertelfinale qualifiziert. Alle Infos rund um Zeitpunkt und Übertragung der Auslosung an diesem Sonntag findet Ihr in einem eigens angelegten Artikel auf unserer Seite.

Folgende Mannschaften haben sich neben den Königsblauen für die Runde der letzten Acht qualifiziert und kommen daher als S04-Gegner infrage:


Gedenkfeier für Rudi Assauer am 15. Februar


Bundesligist Schalke 04 lädt am 15. Februar ab 11.00 Uhr in die Propsteikirche St. Urbanus in Gelsenkirchen-Buer zu einer öffentlichen Gedenkfeier für den am vergangenen Mittwoch verstorbenen langjährigen Manager Rudi Assauer. Anschließend soll es eine Fortsetzung der Trauerfeier in der Veltins-Arena geben.

Seit Samstag liegt im La-Ola-Haupteingang der Arena zudem ein Kondolenzbuch aus. Zwischen 10.00 bis 18.00 Uhr können sich Trauernde dort verewigen, das Kondolenzbuch liegt bis einschließlich 15. Februar aus.

Die Königsblauen hatten zuvor dem Wunsch der Familie nach einer Beisetzung im engsten Kreis entsprochen. Schalke plant indes eine Straße nach Assauer zu benennen. Der Klub will den Arenaring in den "Rudi-Assauer-Ring 1" umbenennen und dazu auf die Stadt Gelsenkirchen zugehen, um das Vorhaben in die Tat umsetzen zu können.


BVB-Boss Watzke über Assauer: "So möchte ich auch sein"


Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat warme Worte für den verstorbenen Schalke -Manager Rudi Assauer gefunden. Zudem sprach er über Anstrengungen während eines Spiels und Spieler, die über einen Streik nachdenken.

Bei einem Besuch der Industrie- und Handelskammer am Donnerstag reflektierte Watzke über Assauer, der am Mittwoch verstarb , und sagte: "Mit Rudi habe ich mich wunderbar gestritten. Oft sogar. Aber wir haben uns auch immer wunderbar wieder versöhnt." Zudem sei Assauer ein Typ gewesen, "einer, bei dem ich gedacht habe: So möchte ich auch ein bisschen sein."


Schalke 04: Fans wollen Stadion in Rudi-Assauer-Arena umbenennen


Nach dem Tod von Rudi Assauer wollen die Fans des FC Schalke 04 ihrem langjährigen Manager ein namentliches Denkmal setzen. Am Donnerstag legten mehrere Anhänger an der "1000-Freunde-Mauer" vor der Schalker Arena Blumen und andere Utensilien nieder, einige Anhänger zündeten Kerzen an. Mehrfach wurde die Forderung laut, das Stadion in "Rudi-Assauer-Arena" umzubenennen.

Ein Gedanke, der auch Reiner Calmund gefällt. "Ich weiß, dass Schalke die Einnahmen aus dem Namenssponsoring der Arena braucht. Aber wenn ich Marketingexperte wäre, dann würde ich sagen: 'Veltins präsentiert die Rudi-Assauer-Arena'", sagte der langjährige Manager von Bayer Leverkusen dem Express. Eine solche Umbenennung wäre ein "tolles Signal", sagte Calmund.

Hier geht's zur ganzen News .


Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß würdigt verstorbenen Rudi Assauer


Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß (67) hat Rudi Assauer einen Tag nach dessen Tod gewürdigt. "Rudi Assauer war einer der professionellsten Manager in der Geschichte des deutschen Fußballs. Er hat die Bundesliga in seiner Zeit bei Werder Bremen und Schalke 04 geprägt", hieß es in einem auf der Homepage des Rekordmeisters veröffentlichten Statement von Hoeneß.

Assauer, langjähriger Manager der Königsblauen, war am Mittwoch im Alter von 74 Jahren verstorben. "Bei aller sportlichen Rivalität hatten wir immer größten Respekt voreinander. Rudi war ein Mensch, auf den man sich verlassen konnte. Sein Wort hat gezählt, eine Vereinbarung, die per Handschlag getroffen wurde, hatte Gültigkeit, darauf konnte man sich bei ihm zu hundert Prozent verlassen", sagte Hoeneß.