News Spiele
Mit Video

Real Madrid: Jose Mourinho will angeblich Zinedine Zidane beerben - kommt Xabi Alonso als Assistent?

10:09 MESZ 26.10.19
Jose Mourinho Xabi Alonso Real Madrid 2011
Rund um Real Madrid gibt es Diskussionen wegen Trainer Zinedine Zidane. Ex-Coach Jose Mourinho will abwarten und den Franzosen beerben.

Der aktuell vereinslose Startrainer Jose Mourinho hat angeblich eine Entscheidung zu seiner Zukunft getroffen: Der Portugiese, unter der Woche auch als neuer Trainer bei Borussia Dortmund gehandelt , möchte zu Real Madrid zurückkehren und dort soll Ex-Schützling Xabi Alonso sein Assistent werden. Das berichten spanische Medien.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Mourinho, der bereits von 2010 bis 2013 bei den Königlichen an der Seitenlinie stand, ist seit seiner Entlassung bei Manchester United im vergangenen Dezember ohne Job. Bei Real läuft es unter Rückkehrer Zinedine Zidane derweil nicht rund, weshalb Mourinho gemäß As entschieden hat, auf eine neue Chance im Bernabeu zu warten.

Real Madrid: Xabi Alonso soll Mourinho assistieren

Helfen soll ihm dann dort jemand, der die DNA des Klubs aus seinen aktiven Jahren bestens kennt - Xabi Alonso. Der 37-Jährige ist derzeit Trainer der zweiten Mannschaft Real Sociedads, soll aber der Sp ort zufolge ebenfalls nach Madrid kommen, sofern Mourinho das Zepter bei Real in die Hand nimmt. 

Mourinho, der ein sehr gutes Verhältnis zu Klub-Boss Florentino Perez pflegt, soll möglicherweise noch in dieser Saison das Kommando beim spanischen Rekordmeister übernehmen. Unter der "Regie" von The Special One gewann Real seinerzeit 128 von 178 Spielen, holte 2011 die Copa del Rey und 2012 die spanische Meisterschaft.

Derzeit steht Real in LaLiga auf Tabellenplatz zwei, zuletzt blamierten Toni Kroos, Luka Modric und Co. sich aber mit einem 0:1 auf Mallorca.