News Spiele
UEFA Champions League

Real Madrids Gareth Bale nimmt Nicht-Berücksichtigung für UEFA-Tor der Saison mit Humor: "Die wollen wohl gefeuert werden"

14:20 MESZ 17.09.18
Bale
Das UEFA-Tor der Saison erzielte Cristiano Ronaldo, nicht Gareth Bale. Seine Nicht-Berücksichtigung nimmt der Waliser von Real Madrid mit Humor.

Real Madrids Angreifer Gareth Bale hat seine Verwunderung darüber bekundet, dass sein Fallrückzieher-Tor im Finale der Champions League gegen den FC Liverpool nicht in der engeren Auswahl zum UEFA-Tor der Saison stand. "Ich weiß nicht, wie dieses Tor nicht auf der Liste sein konnte", erklärte der Waliser gegenüber der Daily Mail. Die Auszeichnung ging letztlich an Bales früheren Teamkollegen Cristiano Ronaldo für dessen Fallrückzieher im CL-Viertelfinale gegen Juventus.

"Ich würde gerne wissen, wer in diesem Ausschuss sitzt, denn die wollen wohl gefeuert werden", sagte der 29-Jährige mit einem Augenzwinkern über seine Nicht-Berücksichtigung. Jedoch wollte sich der Angreifer nicht festlegen, ob sein Treffer schöner gewesen sei als jener von Ronaldo: "Das maße ich mir nicht an, zu sagen."

Aus jedem UEFA-Wettbewerb wurde nur ein Tor für den Award nominiert, Ronaldos Treffer setzte sich letztlich vor einem Tor von Marseilles Dimitri Payet im Viertelfinale der Europa League durch.

Abgang von Cristiano Ronaldo als Chance für Gareth Bale?

Bales spektakulärer Fallrückzieher sorgte für die zwischenzeitliche 2:1-Führung (Endstand: 3:1) der Madrilenen gegen Liverpool und ebnete den Weg zum dritten Champions-League-Titel in Folge.

Real Madrid läutet unter Trainer Julen Lopetegui derzeit eine neue Ära ein. Nach dem Abgang von Superstar Ronaldo soll nun vor allem Bale mehr Spielzeit bekommen und als zentrale Figur glänzen.

Mehr zu Gareth Bale und Real Madrid: