News Spiele
Bundesliga

Pini Zahavi: Das ist der neue Berater von Robert Lewandowski

15:57 MEZ 22.02.18
GFX Pini Zahavi Robert Lewandowski
Robert Lewandowski wechselt den Berater. Der neue Mann, der die Geschicke des Bayern-Stars leitet, heißt Pini Zahavi. Goal stellt den Israeli vor.

Am Donnerstag berichteten polnische Medien, dass Robert Lewandowski vom FC Bayern München sich von seinen beiden Beratern Maik Barthel und Cezary Kucharski trennt. Wenig später dann übereinstimmende Berichte, dass Pini Zahavi der neue Mann für vertragliche Angelegenheiten des Polen ist .

"Pini wer?", war man geneigt zu fragen, ist der Israeli doch bei weitem keiner der weltbekannten Berater-Riege um Mino Raiola oder Jorge Mendes. Und auch ein Blick in sein Portfolio gibt Rätsel auf. Als prominente Klienten werden dort lediglich Carlos Tevez und Javier Mascherano gelistet, zwei alternde Argentinier. 

Was also hat Robert Lewandowski dazu bewogen, sich nach all den Jahren von seinem Berater-Duo zu trennen und Zahavi das Vertrauen zu schenken? Und wer ist der bereits 74-Jährige? Goal beantwortet die wichtigsten Fragen zum Lewandowski-Berater. 


Wer ist der neue Lewandowski-Berater Pini Zahavi?


Geboren wurde Pini Zahavi am 24.August 1943 im israelischen Nes Ziona. Der Sohn eines Baumaterial-Händlers hatte zwei ältere Schwestern und einen Bruder. In der Schule war er nie gut, er wollte die Welt sehen, etwas erleben. Kurzerhand brach er ebendiese ab und kam über Umwege zum Beruf des Fußballjournalisten. Er arbeitete für verschiedene Zeitungen und stellte schon damals sein Talent, Beziehungen zu knüpfen, unter Beweis. 

Der erste Transfer, in dem Zahavi seine Finger im Spiel hatte, war der des Israelis Avi Cohen zum FC Liverpool, im Jahr 1979 war das. In den Achtzigern weitete er sein Netzwerk aus, war oft in England. Er gab Partys, schüttelte die richtigen Hände und war schon bald mit dem Who is Who der Branche vertraut. Und genau so ist es bis heute. 

Zu seinen Freunden zählte er in all den Jahren unter anderem Graeme Souness, Kenny Dalglish, Ronaldinho, Sir Alex Ferguson und Juan Sebastian Veron zu seinen Freunden. Und eben Rio Ferdinand. Es war Zahavi, der den früheren englischen Weltklasseverteidiger bei Manchester United unterbrachte - und damit als Berater berühmt wurde. 

Zahavi strich selbst über eine Millionen Pfund ein. Er war der erste des Berater-Typus, der heute gang und gäbe ist. Ferdinand selbst sagte, Zahavi sei für ihn "wie ein Vater". Im Jahr 2003 vermittelte er seinem Freund Roman Abramowitsch den FC Chelsea. Der Russe hatte eigentlich Tottenham oder Arsenal kaufen wollen. Zahavi aber riet ihm zu den hochverschuldeten Blues, die preiswert zu haben waren. 

Pini Zahavi: Erst Cech und Ibra, jetzt Lewandowski

"In England bin ich groß herausgekommen. Dort gab es Manager, die nichts über die Spieler in Europa wussten. Man konnte nicht einmal die Ergebnisse der europäischen Ligen in den Zeitungen finden. Es war eine einsame Insel und sie hätten sich nicht weniger für den Weltsport interessieren können. Ich konnte diese Einstellung ändern", sagte Zahavi dem Observer .

In der Folge war Zahavi an einigen namhaften Transfers beteiligt: Petr Cech, Michael Essien, Ashley Cole, Zlatan Ibrahimovic (zum FC Barcelona). Letzteren tütete er bedingt durch seine Freundschaft zu Joan Laporta, dem ehemaligen Barca-Präsidenten, ein. Im Laufe der Zeit kannte er in der Fußball-Branche jeden, wirklich jeden! Entsprechend groß war sein Wissen über Internes. 

So ließ er sich Berater-Dienste fortan teuer bezahlen. Unter anderem Kunden: der FC Barcelona, Paris Saint-Germain, die Neymar-Familie. Und ebendiese Verbindung war es, die den Transfer des Brasilianers erst möglich machte. Zahavi fungierte als Einfädler und Vermittler, war der Mann, der Barca und PSG Stück für Stück zusammen brachte. 

Entsprechend gelöst war die Stimmung, nachdem der Wechsel durch war. PSG-Boss Nasser El-Khelaifi scherzte auf der Tribüne mit Zahavi und Neymar höchstselbst schloss den Israeli in die Arme. 

Nun also Robert Lewandowski , nachdem es länger ruhig um Zahavi geworden war und er mehr hinter den Kulissen als an vorderster Front tätig war. Was hinter dem Deal mit dem Star des FC Bayern steckt kann man nur vermuten. "Ihn wollen die besten Vereine der Welt haben. Real Madrid? Wir werden sehen", sagte Zahavi vielsagend. 


Welche Klienten hat und hatte Pini Zahavi?


Zahavi als Spielerberater

  • Javier Mascherano
  • Carlos Tevez
  • Rio Ferdinand 

Zahavi als Vermittler oder unabhängiger Berater (Auswahl)

  • PSG
  • FC Barcelona
  • Roman Abramowitsch
  • Sir Alex Ferguson
  • Jose Mourinho
  • Ashley Cole
  • Petr Cech
  • Xavi
  • Ronaldinho
  • Neymar
  • Zlatan Ibrahimovic
  • Juan Sebastian Veron
  • Jaap Stam

Ihr wollt mehr zu den Top-Spielerberatern der Branche wissen? Dann lest auch:

Das sind die Klienten von Star-Agent Mino Raiola

CR7 und Co.: Die Stars von Berater Jorge Mendes

Wer ist Fernando Felicevich? Der Berater, der Alexis Sanchez' Wechsel nach Manchester einfädelt