Gerücht: Darum fehlte Ousmane Dembele wirklich beim Barca-Training

Kommentare()
Getty Images
Hat Ousmane Dembele das Barca-Training wegen einer durchzockten Nacht verpasst, weil er verschlafen hat? Dies berichtet jedenfalls die spanische AS.

Ousmane Dembele hatte beim FC Barcelona am Donnerstag der vergangenen Woche für großen Wirbel gesorgt, weil er nicht zum Training erschienen und auch nicht erreichbar war. Die AS will nun den wahren Grund für das Fernbleiben des jungen Franzosen erfahren haben.

Demnach lud Dembele am Mittwochabend einige Kumpels zu sich nach Hause ein, mit denen er bis in die frühen Morgenstunden Video-Spiele zockte. Als Dembele schließlich zu Bett gegangen war, soll er angeblich den Wecker auf seinem Smartphone nicht angemacht haben.

Dembele täuschte offenbar Bauchschmerzen vor

Schließlich soll der Klub-Delegierte Carles Navas ihn am Handy erreicht haben, als das Training bereits lief. Dembele, der sich seines Fehltritts schnell bewusst war, soll daraufhin von "Bauchschmerzen" berichtet haben, wobei der Klub am Abend einen Arzt schickte, der nichts feststellen konnte.

Woher das Blatt diese detaillierten Informationen haben will, wird jedoch nicht mitgeteilt.

Mehr zum FC Barcelona und Ousmane Dembele:

Nächster Artikel:
French Connection: Lille-Star Rafael Leao, der portugiesische Mbappe
Nächster Artikel:
Ricardo Quaresma wohl vor Abschied von Besiktas - fortgeschrittene Gespräche über Rückkehr nach Porto?
Nächster Artikel:
Tottenham vs. Chelsea: LIVE-STREAM, TV, LIVE-TICKER, Aufstellungen – alle Infos zur Übertragung
Nächster Artikel:
Real Madrid gegen Girona: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER – alle Infos zur Übertragung in der Copa del Rey
Nächster Artikel:
Copa del Rey, Viertelfinale: Barca taumelt! Sevilla legt Grundstein für die Überraschung
Schließen