Offiziell: FC Liverpool verpflichtet Luis Diaz vom FC Porto

Der FC Liverpool hat Angreifer Luiz Diaz vom FC Porto verpflichtet. Das teilten beide Vereine am Sonntag offiziell mit. Der kolumbianische Nationalspieler erhält an der Mersey das Trikot mit der Rückennummer "23". Angaben zur Vertragslaufzeit oder der Höhe der Ablöse machte Liverpool zunächst nicht.

Nach Informationen von GOAL und SPOX wird der Klub von Jürgen Klopp allerdings einen Sockelbetrag von 45 Millionen Euro an Porto überweisen. Weitere 15 Millionen Euro können in Form von Boni dazukommen.

Liverpool: Auch BVB-Gerüchte um Luis Diaz

Ursprünglich wollten sich die Reds erst im einen Sommertransfer von Diaz bemühen. Allerdings zwang das konkrete Interesse des Premier-League-Rivalen Tottenham Hotspur an ihrem Wunschspieler sie dazu, ihr Werben vorzuziehen.

Luis Diaz absolviert eine starke Saison mit 22 Torbeteiligungen in 28 Pflichtspielen. Er galt als eine der ganz heißen Aktien auf dem Markt. Auch der FC Barcelona wurden in den letzten Monaten mit einem Transfer des 25-Jährigen in Verbindung gebracht. Zudem sollen ihn zuletzt bei Portos 3:1-Sieg gegen Famalicao auch Scouts von Borussia Dortmund und Atletico Madrid unter die Lupe genommen haben.

Diaz' Vertrag in Porto lief noch bis 2024. Der portugiesische Spitzenklub hatte ihn 2019 vom Junior FC für rund sieben Millionen Euro verpflichtet.