Ballon-d'Or-Sieger Lionel Messi: Sadio Mane hätte besser abschneiden müssen

Barca-Star Lionel Messi bedauert, dass Sadio Mane vom FC Liverpool bei der Verleihung des Ballon d'Or am Montagabend in Paris nur auf dem vierten Platz landete. Im Gespräch mit  Canal+  erklärte der Argentinier: "Es ist eine Schande, Mane auf dem vierten Platz zu sehen."

Mane habe, wie das gesamte Liverpool-Team, ein großartiges und außerordentliches Jahr hinter sich. "Aber ich glaube, es gab viele gute Spieler dieses Jahr", so Messi. "Deshalb war es schwierig, einen bestimmten Spieler zu wählen."

Messi stimmte für Mane bei diesjähriger FIFA-Weltfußballerwahl 

Der Liverpool-Star landete bei der Verleihung des Goldenen Balles auf dem vierten Rang und war mit Mohamed Salah (Platz 5) und Virgil van Dijk (Rang 2) einer von drei Reds-Akteuren in den Top-5.

Mane sei allerdings ein Spieler, den Messi als Spieler mag, wie er zugab, daher stimmte er auch für ihn bei der diesjährigen FIFA-Weltfußballerwahl "The Best" , die im September stattfand. 

Messi selbst gewann zum sechsten Mal den Ballon d'Or. Dabei landete er vor Juve-Star Cristiano Ronaldo sowie Manes Teamkollegen Virgil van Dijk.