Medien: Zweitligisten stimmen mehrheitlich für neue Anstoßzeit am Samstagabend

Kommentare()
Getty
Ab der Saison 2020/21 wird es in der 2. Bundesliga zusätzliche Anstoßzeiten geben. Das umstrittene Montagsspiel wird offenbar nicht abgeschafft.

In der 2. Bundesliga sollen die Spieltage wohl noch stärker zerstückelt werden. Wie die Sport Bild in der Mittwochausgabe berichtet, haben die 18 Zweitligisten auf einer Versammlung mehrheitlich für eine zusätzliche und damit fünfte Anstoßzeit gestimmt.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Konkret geht es dabei um den Samstagabend, an dem ab der neuen TV-Rechte-Periode ab der Saison 2020/21 ein Spiel nach dem Ende der Toppartie der Bundesliga (18.30) ausgetragen werden soll.

2. Bundesliga: Montagsspiel soll bleiben

Bislang wird am Freitag (18.30 Uhr), Samstag (13 Uhr), Sonntag (13.30 Uhr) und Montag (20.30 Uhr) gespielt. 

Darüber hinaus stimmten die Zweitligaklubs laut Sport Bild für eine Beibehaltung des bei den Fans umstrittenen Montagsspiels.

Mehr zur 2. Bundesliga:

Schließen