Herthas Liverpool-Leihgabe Marko Grujic exklusiv: Darum war Klopp sauer auf mich

Kommentare()
Marko Grujic hat auch während seiner Leihe zu Hertha regelmäßig Kontakt mit Liverpool-Coach Klopp. Ein Ergebnis gefiel dem zuletzt aber gar nicht.


EXKLUSIV

Marko Grujic, aktuell vom FC Liverpool an Hertha BSC verliehen, hat exklusiv bei Goal berichtet, dass er in Kontakt zu Reds-Trainer Jürgen Klopp steht.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Nach einem guten Spiel schickt mir der Trainer eine Nachricht oder ruft an, das ist schön", sagte Grujic und führte aus: "Er spricht viel über Deutschland und die Bundesliga, daran ist er natürlich immer noch sehr interessiert. Und sein Sohn lebt in Berlin, also haben wir uns auch darüber unterhalten, was man in der Stadt so alles machen kann."

Marko Grujic' Ziel bleibt Liverpool

Als Hertha - zwar ohne den seit Ende September mit einem Kapselriss im Sprunggelenk ausfallenden Grujic - Ende Oktober Klopps Ex-Klub Borussia Dortmund ein Remis abknöpfte, sei der 51-jährige Deutsche "ein bisschen sauer" gewesen. "Er war glücklicher, als wir Bayern geschlagen haben. Jetzt spielen wir im DFB-Pokal-Achtelfinale auch gegen Bayern, darauf freut er sich schon. Hoffentlich kann ich da wieder spielen und ihn mit einem guten Ergebnis für uns glücklich machen", so der 22-jährige Mittelfeldspieler.

Das langfristige Ziel von Grujic ist derweil weiterhin, sich eines Tages in Liverpool durchzusetzen. "Daran hat sich nichts geändert. Ich wäre sehr gerne irgendwann Stammspieler bei Liverpool. Darum habe ich mich verleihen lassen, um körperlich und mental auf das höchste Level zu kommen - und das sind eben Klubs wie Liverpool, Barca oder Real Madrid."

Bis kommenden Sommer ist der achtfache serbische Nationalspieler noch an die Hertha, für die er vor seiner Verletzung vier Bundesliga-Einsätze absolviert hatte, verliehen. Grujic' Vertrag bei den Reds läuft noch bis 2023.

Mehr zu Marko Grujic, Liverpool und Hertha:

Nächster Artikel:
Football Leaks: Chelseas N'Golo Kante wehrte sich gegen Steuertricks der Blues
Nächster Artikel:
DFB-Team: BVB-Star Marco Reus fällt gegen Russland aus - Kroos bekommt frei
Nächster Artikel:
FC Bayern München: ManCity-Trainer Pep Guardiola an der Säbener Straße
Nächster Artikel:
Real Madrids Marco Asensio weist Verantwortung von sich: "Ich muss nicht derjenige sein, der das Team trägt"
Nächster Artikel:
Joe Cole beendet seine Karriere: Zu Dankbarkeit verpflichtet
Schließen